Android-App, um Aufnahmen transkodiert zu streamen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Android-App, um Aufnahmen transkodiert zu streamen

      Hallo,
      ich nutze Dreamdroid und kann damit wunderbar mein TV-Programm transkodiert streamen. Wenn ich damit aber die Aufnahmen von der HDD abspiele, streamt er scheinbar ohne Transcodierung, da das Bild 1080p (statt der im Transcodingmenu eingestellten 576p) aufweist und außerdem extrem ruckelt bzw. der Stream abreißt. Ich nehme an, das liegt daran, weil die sehr hohe Datenrate nicht übertragen werden kann. Streame über Fritzbox VPN aus der Ferne mit hohem Uploadvermögen. Nur der Download ist dann dort wo ich bin beschränkt, weshalb es so stark ruckelt. Doch transkodiert reicht es allemal.

      Gibts bei Dreamdroid eine Einstellung, damit auch die Aufnahmen von der Festplatte trranskodiert übertragen werrden - oder zumindest eine andere App, die das kann?

      Per Cromebrowser oder anderem Browser ginge es, nur startet der Stream nicht, weil kein Flash Plugin vorhanden ist. Mit Dolphin Browser klappts leider - trotz Flash - auch nicht. Irgendwie klappt die Übergabe an den VLC Player nicht (was Dreamdroid macht). Das wäre gut, wenn man per OpenWebif den Stream startet und er dann im VLC abgespielt wird. Geht das vielleicht irgendwie?

      (Ich hab noch ein altes Tablet mit Android 4.2.2, welches ich nur fürsStreamen nutze. Blöderweise kann ich Chrome nun nicht mehr updaten, weil es mir bei der Android Version, welche als zu alt angegeben wird, nicht mehr weiter updaten).
    • Android-App, um Aufnahmen transkodiert zu streamen

      Ich nutze DreamEPG Premium, keine Probleme mit Transcodierung von Aufnahmen. Greife aber auch nicht via vpn von dreamepg auf den Receiver.

      Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

      The post was edited 1 time, last by vuduoling1 ().

    • Dolphin sollte gehen, aber der VLC-Player muss konfiguriert werden.
      VLC - AppInfo - "Als Standart festgelegt" öffnen, zu unterstütznde Url's von "immer fragen" auf "in dieser App" stellen. Dann sollte VLC aufgehen, wenn im Dolphin die Wiedergabe-Links angeklickt werden.
    • Hier gibts 2 Probleme:
      A) Der Dolphin Browser stellt das Openwebif total konfus und durcheinander dar.
      B) Diese Einstellung gibt es bei mir in der VLC-App Info gar nicht.

      Beides mag dem alten Tablet und der veralteten Android Version geschuldet sein.

      vuduoling1 wrote:

      Ich nutze DreamEPG Premium, keine Probleme mit Transcodierung von Aufnahmen. Greife aber auch nicht via vpn von dreamepg auf den Receiver.
      Damit hat es testweise kurz funktioniert, aber wieder stark geruckelt...- und seit dem ich es vermeintlich richtig auf 2"transcoded Streaming" umgestellt habe, gehts gar nicht mehr... bzw. die SD Aufnahmen klappen, die Full-HD nicht :( ... erstere vielleicht wieder nur, weil die Datenrate geringer ist und nicht wirklich transcoded wird?

      P.S.
      Habe ne Solo 4K... die hat ja so manches Mal Probleme beim transcoden.

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Also, sowohl in Android 4.2 als auch in Android 9(Galaxy s9) gibt es diese Einstellung, sollte also auch bei dir zu finden sein.
      Hast du mal versucht das Webinterface im Desktopmodus aufzurufen?
    • Welchen Port hast du bei Dreamdroid denn für das Streamen von filmen eingetragen? Den gleichen wie für den live stream? Wenn dreamdroid den ohne transcodieren abspielt, hast du eventuell den falschen Port eingetragen

      Dann gibt es auch noch dreamplayer als APP, der ist auch nicht schlecht und er kann sogar weitere Verzeichnisse außer die Bookmarks verwenden.

      Außerdem kann er auch die Bitrate vorgeben beim Streamen und man muss diese dann nicht erst vorher an der Box einstellen. Das tut zumindest beim openpli recht gut. Dann kann man jederzeit vor dem Start des Film die Bitrate und Auflösung individuell einstellen. Bei der APP stellt man ein, welches Image nach nutzt und ich glaube, diese individuellen Einstellungen geben beim VTI direkt beim Streamen nicht. Da geht man nur auf Port 8002 ohne die Übermittlung der Parameter (außer den Film natürlich)

      In der kostenlosen Version kann er einen Receiver bedienen, ab und zu kommt Werbung beim APP Start

      The post was edited 3 times, last by anudanan ().

    • Hallo,
      ich sehe gerade, dass für Filme nicht der Port 8002, sondern Port 80 eingestellt ist. Reicht es also wenn ich da auch einfach 8002 einstelle? Der Port ist ja fürs transcoding. Ich dachte 8001 wäre fürs normale Abspielen, deswegen bin ich nicht darauf gekommen, dass Port 80 falsch sein könnte.

      Dreamplayer hört sich gut an, v.a. dass man die Transcodingparameter vorher eingeben kann. Soll bei DreamEPG auch gehen, aber beim Versuch dort ging danach dann gar nix mehr.
      Vielen Dank erstmal. Werde das alles mal ausprobieren. Muss nun arbeiten. Ciao ;)
    • Ja, das sollte reichen. Filme werden normalerweise über Port 80 durch der OWIF gestreamed. 8001 ist nur für direktes Streamen vom LIVE TV. Zumindest ist das mein Stand

      The post was edited 2 times, last by anudanan ().

    • Port 80 ist für das Webif und sollte auch so bleiben, auch um Aufnahmen zu schauen.
      Port 8001 ist für das direkte Streamen eines Senders im Heimnetz (Ohne Transcoding). Transcoding ist normal 8002.

      Die Apps "dream Player" und "dream EPG" kommen ja vom gleichen Entwickler, für "dream epg" wird empfohlen, den zusätzlich zu installierenden "dream Player" als Player einzustellen. "dream epg" selber ist kein Player.

      Für den "dream Player" gilt:

      Die Hardwarebeschleunigung funktioniert erst ab Android 5. Daher ist die Verwendung mit Android 4 nur experimentell und wird vermutlich zu Darstellungsfehlern führen.
      Du könntest es aber mit dem BSPlayer versuchen, diesen dann als Standard einstellen bei z.B. "dream epg".
      Schreibe auch im Forum mit korrekter Rechtschreibung und Grammatik: Browser-Add-on LanguageTool hilft Dir dabei :)

      Mach mit: Sichere E-Mail- und Datei-Verschlüsselung mit GnuPG
    • Danke an alle. Ich musste tatsächlich nur bei Dreamdroid im Profil was ändern. Einfach dort unter "Film" statt Port "80" stattdessen Port "8002" fürs Transcoding einsetzen. Damit werden nun auch die Aufnahmen beim Streamen transcoded. Perfekt. Und der VLC Player übernimmt dann das Abspielen (mit Hardwarebeschleunigung übrigens). Somit kann ich mir das Gefummel mit Browsern und dem Openwebif sparen. Das klappt leider weiterhin nicht (auch nicht mit dem Dolphin Browser), was aber bestimmt an dem alten Tablet und der alten Android Version liegt. Ciao ;)
    • Hast du eventuelle gespeicherte Filme mit AC3 Ton in deutsch und englisch? Wenn ja, welche Sprache kommt da bei dir, wenn du den transcodiert streamst
    • Kann ich Dir leider nicht sagen. Hatte bis jetzt nur deutsche Sporttalksendungen aufgenommen. Werde es Dir zuliebe aber mal testen, als Dankeschön für die Mühe, und dann berichten.
    • Wenn du das probierst, kannst du mal testen, ob du die Sprache auch irgendwo umstellen kannst? Im transcodierte Stream steckt nur eine Tonspur, das müsste dann im Image eingestellt werden können
    • Android-App, um Aufnahmen transkodiert zu streamen

      Ich denke , daß Chrome nicht mehr die alte Webkit Browser Engine des Systems unterstützt.
      Mein ehemaliger Lieblingsbrowser Dolphin kann sowohl die des Systems als auch eine eigene (Dolphin Jetpack) nutzen. Und Firefox enthält glaub auch ne eigene Engine.
    • @anudanan
      So, habe mal einen zweisprachigen Film aufgenommen. Beide Tonspuren Dolby Digital, deutsch und englisch. Beim Streamen kommt auch bei mir nur eine Tonspur an, ich kann im VLC Player im Audiomenü nur zwischen Track 1 und "deaktiviert" wählen. Im VTI Image habe ich jetzt auch nix dafür gefunden. Dachte, dass man da vielleicht im Transcoding-Menü was machen kann, aber leider nein. Dort unter den "advanced" Einstellungen kann man auch nur den verwendeten Audiocodec und die Audiobitrate einstellen - nicht aber die Tonspuren. Sorry :(
    • Danke für den Test

      Welche Tonspur kommt denn bei dir? Die erste, also vermutlich deutsch?

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().