VU+DUO von 3.2 auf 11.0.2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VU+DUO von 3.2 auf 11.0.2

      Ich habe ein Update gemacht, von VTI 3.2 auf VTI 11.0.2 plus Softwareupdate.
      Dazu das EPG-Refresh und das Moviecenter.
      Dabei hat der VU, jedesmal vor dem kleinen Ramspeicher gewarnt.
      Jetzt sind 123 MB Ram belegt und 6 MB frei.

      Ich würde gerne einiges entfernen um den Speicher zu entlasten.
      Ich benutze nur 2 Skins.
      Kann ich Wlan-Unterstützung, USB-Tuner,Hbbtv, Stream TV-Player, HDMI-CEC, Zapping-Modus entfernen ?
      Dabei weiß ich auch nicht richtig, wozu man diese braucht.
      Auslagern auf USB-Stick möchte ich mir nicht antun.

      Ich habe auch schon gelesen, das man mit der VU+DUO, besser auf das VTI 9.0.3 gehen soll.

      Und dann noch, wie kann man die alten Sicherungen und Imagesicherung entfernen, oder ist das nicht nötig ?

      Gruß
      Peter
    • Das vom RAM nur 6 MB frei sind, ist normal. RAM wird bei Linuxboxen meist immer bis zur Kapazitätsgrenze verwendet.
      Man kann im übrigen den knappen RAM bei den alten Boxen mit einer SWAP Datei (Auslagerungsgdatei) erweiteren.

      Was Du hinsichtlich der Erweiterungen vor hast, hat aber nichts mit dem RAM zu tun, sondern betrifft den ebenfalls knapp bemessenen Flashspeicher.
      Zur Entlastung des Flashspeichers kannst wie vor von Dir gepostet und sofern nicht benötigt WLan- und USB Unterstützung via VTI Zero deinstallieren.
      HBBTV brauchst nicht deinstallieren, ist nicht vorinstalliert und wirst wahrscheinlich auf dem 11er Image nicht so einfach deinstalliert bekommen.

      StreamTV, HDMICEC und Zappingmodus belegen zusammen wenige kb´s. Die kannst ebensogut drauf lassen.

      Wie groß ist Dein freier Flashspeicher denn übehaupt?
      Nehmt das Leben nicht zu ernst, ihr kommt eh nicht lebend raus!
    • Flashspeicher 101 MB und davon 12 MB frei.

      Ich benutze den VU nur ab und zu und vor allem für Aufnahmen.
      Ich habe noch einen Topfield Receiver am Kabelanschluss und meiner Frau ist der VU zu kompliziert, darum läuft fast immer der Topfield am Kabelanschluss.
      Darum lief auch das VTI 3.2 schon so lange.
      Ich bin von dem VU begeistert.
      Nur wenn man sich wenig damit beschäftigt, vergisst man die ganzen Möglichkeiten die einem zur Verfügung stehen.

      Das VTI 11.0.2 läuft eigentlich schon einwandfrei, nur z. B. das aufrufen EPG dauert etwas länger wie vorher.

      Dann werde ich mal noch die 2 Programme löschen, ein Backup machen und wieder zurückspielen, dann sollte ich eigentlich fertig sein.

      Gruß
      Peter