Zugriff mit W10 Explorer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zugriff mit W10 Explorer

      Seit kurzem komme ich mit Windows 10 Explorer nicht mehr an meinen Solo4k. Der Explorer zeigt ihn zwar an, meldet aber immer daß kein Zugriff möglich ist. Wenn ich die interne Webadresse 192.168.2.102 im Browser direkt eingebe, öffnet der Webif und ich habe alle Zugriffe. Was muß ich tun, damit ich mit dem Explorer wieder einen Zugriff erhalte?
    • Hallo, nachdem ich erfolglos die obige anleitung abgearbeitet hab bin ich mit meinem latein am ende.

      Laptop, VU+ Duo2, aktuelle vti problem mit der netzwerkverbindung über den win-explorer.
      Fehlercode 0X80070035 der netzwerkpfad wurde nicht gefunden. FTP und Firefox erlauben zugriff über die ip.

      Desktop PC, selbe vu+ duo2 keine probleme.

      Testweise Open pli auf die VU+ instlliert, zugriff mit dem laptop und dem desktop problemlos.

      Wieder zurück geflasht, zugriff über laptop wieder nicht möglich, Desktop weiter ok.

      Jetzt weiss ich nicht wo ich den fehler suchen soll, im laptop? Warum hab ich dann zugriff auf die vu mit open pli?
      In der Box? Warum hab ich dann zugriff mit dem Desktop?
    • Windows 10 Home 64 bit v. 1809
      Dienst TCP/IP NetBIOS Hilfsdienst wird manuel ausgeführt.
      Ich hab das mal auf automatisch geändert.
      Dazwischen die Frit Box 7490.
      Die Box ist über lan angeschlossen.
    • Ich wollte nur wissen, ob der Dienst aktuell läuft, nicht die Startart. Manuell ist für den Dienst schon richtig, der wird vom OS angetriggert gestartet, wenn es nötig ist.

      Hast Du einen Virenscanner oder eine Firewall installiert (gehabt)?

      The post was edited 1 time, last by Teddybär ().

    • Hast du die neuesten Windows-Updates drauf? Da wurde einiges bei Samba geändert bzw. ein Automatismus eingebaut, der das alte Samba deaktiviert. Kontrolliere mal in den installierten Windowskomponenten, was dort an Samba aktiv installiert ist (dort wo man Windowskomponenten installieren und deinstallieren kann).
    • Falls Du versuchst per Hostnamen zuzugreifen, prüfe mal ob der überhaupt aufgelöst werden kann. Ansonsten mal mit der IP versuchen, die Freigabe anzulegen.

      Stichwort SMB3 und SMB1 fällt mir noch ein, bei Win10 ist SMB1 standardmässig deaktiviert.
    • Samba heißt die Linux-Implementierung des CIFS/SMB Protokolles. Bei Windows heißt das "SMB 1.0" bzw. hat eine höhere Versionsnummer.

      Wenn das VTi aktuell ist, was er oben ja geschrieben hat, dann benötigt er kein SMB 1.0 mehr, welches seit der Windows Version 1709 aus Sicherheitsgründen und damit aus gutem Grund deinstalliert wird. Bitte nicht wieder installieren, denn aktuelle VTi-Versionen können mit SMB 2 bzw. 3 umgehen.

      Gruß,
      Stefan
    • wenn er eine Fritzbox hat, dann muss er das alte Samba aktivieren, wenn er auch auf die Fritte zugreifen will.

      The post was edited 1 time, last by digi1 ().

    • Von der Fritz als NAS war hier nicht die Rede. Es ging um den Zugriff auf die VU+ von einem Windows 10 Rechner aus. Und dafür ist, ein aktuelles VTi vorausgesetzt, kein SMBv1 erforderlich.
      Da die NAS-Funktion der Fritz-Box sehr langsam und kaum zu gebrauchen ist sowie SMBv1 ein uraltes Protokoll ist, welches keine Sicherheit mehr bietet, würde ich lieber auf die Fritz-Box als NAS als auf Sicherheit verzichten.

      Gruß,
      Stefan
    • Ok, ich versuche das ab zu arbeiten. :)


      Installiert ist antivir und die windows firewall.
      SMB 1.0 ist auch noch installiert, siehe bildchen.

      Der desktop pc hat die win version 1803. Dort scheint samba nicht installiert zu sein, es steht zumindest nicht in der liste.
      Files
    • Du hast sicher das Netzwerk auf "Privat" stehen wie in meiner Anleitung beschrieben?

      Bei Open PLi geht es und bei VTi nicht? Hat OpenPLi standardmäßig ein Passwort auf "root" oder wo ist der Unterschied?
      Du hast auch die unsichere Gastanmeldung eingeschaltet, wenn Du kein Passwort auf "root" hast?

      Wenn Du VTi installierst, spielst Du ein Backup ein oder machst Du ein Neuflash ohne Backup?
      Kannst Du das mal ausprobieren, ob es mit einem nackten VTi ohne Einstellungen geht?
    • Das Problem hatte ich auch, die Lösung dürfte auch bei Dir diese sein:
      1. Navigiere nach /etc/samba und editiere die smb.conf...
      2. (kam von hgdo) falls in der smb.conf security = share steht. Das mag Win10 nicht und es sollte auf security = user geändert werden.
      VU+-System neu starten.
      Dann wir es sicher klappen.
      Im Versuch des Unmöglichen, ist das Mögliche erst entstanden. (Scherer)
    • Ja steht auf user, netzwerk steht auf privat.
      VTI habe ich als jungfräulich neues image sowie als Backup eingespielt, ohne erfolg.

      Ich habe Samba jetzt deaktiviert, laptop neu gestartet und siehe da nun klappt es. Ich kann über den windows explorer wieder auf die duo2 und auf das NAS laufwerk zugreifen.
    • Wenn Du mit "Samba jetzt deaktiviert" meinst, dass Du unter Windows 10 die "Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS Dateifreigabe" aus den Features deaktiviert hast, dann bist Du der Erste bei dem SMB v1 gestört hat und man es deaktivieren musste.
      Aber wenn es so ist, dann umso besser. Sei froh, dass Du den alten Kram los bist :D

      Gruß,
      Stefan
    • Sorry für die späte rückmeldung, hatte gestern führerscheinprüfung bestanden und war dann nicht im hause.

      @'Teddybär

      Ich hab momentan wieder das open pli drauf. Aber nach dem deaktivieren hatte ich tatsächlich über den win explorer wieder zugriff auf die box.
      Morgen wenn ich etwas zeit hab werde ich wieder an die vu+ ran gehen.
      Gibt noch ein wenig papierkram zu regeln, fahrschule, führerscheinstelle, fahrerkarte neuer arbeitgeber usw.

      Aber dann geht es weiter. :)
    • Muss leider meine meldung das der zugriff zum nas laufwerk auch funktioniert korrigieren. Das ist ohne samba nicht möglich.


      In der windowsversion 1809 ist unter den samba einstellungen das markierte menu dazu gekommen.
      Ich habe dort den haken entfernt und somit zugriff auf das nas laufwerk.
      Ob das mit der kombination vu+/vti 14.03 auch funktioniert konnte ich noch nicht testen da noch pli installiert ist und die box gerde gebraucht wird.

      Meldung folgt
      Files
    • Merkwürdiges Verhalten - wie sieht denn Deine Samba-Config(smb.conf) auf der VU aus?
      Übrigens brauchst Du den SMP 1.0 CIFS Server nicht anhaken, nur den Client.
      Im Versuch des Unmöglichen, ist das Mögliche erst entstanden. (Scherer)