Gibt es eine Empfehlung für eine interne Festplatte ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nimm mal deine Verlinkung raus.
      Bist du gestern in Post #7 schon drauf hingewiesen worden.

      Gruß
      Databox
    • In meiner DUO 4K werkelt eine "Seagate ST5000LM000 Interne Festplatte 6.35 cm (2.5 Zoll) 5 TB BarraCuda Bulk SATA III"

      Ich hab mir dazu allerdings eine im USB 3 Gehäuse (Seagate STDR5000202 Backup Plus Portable 5 TB) geholt und diese dann ausgebaut. Preisunterschied etwa 50-80 € je nach händler.

      Ich hatte bereits in meiner Duo2 eine Seagate verbaut und nie Probleme gehabt, daher der Griff zu Seagate, am ende Geschmackssache und Erfahrungswerte.
      VU+ DUO 4K mit 1x SanDisk SSD PLUS 1TB Sata III 2,5 Zoll Interne-SSD | 1x Vu+ DVB-S2 FBC Twin Tuner - 7x ASTRA 19,2° & 1x Hotbird 13.0°
      Satanlage: Fuba DAA 850 A mit DUR-line UK 124 & Single LNB (auf Balkonien)
      TV: SKY im Alphacrypt 2.5 |HD+ mit HD02 via OSCAM | Netflix | Amazon Video
      Der Gerät: Sony KD-60XF8305 152 cm (60 Zoll)
    • kapitaen52 wrote:

      Jetzt möchte ich auch mit den externen FP's aufhören, ...
      Irgendwie hast du dein ursprüngliches Ziel aus den Augen verloren:

      kapitaen52 wrote:

      So ich habe mir jetzt diese Platte hier bestellt.

      Toshiba HDWL120UZSVA 2 TB L200 6.35 cm (2,5 Zoll) 9,5 mm Mobile Festplatte

      Ich hatte bisher immer Toshiba externe FP und noch nie Probleme
      Eventuelle Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne jede Gewähr. Bei Fragen fragen.

      The post was edited 1 time, last by Dibagger ().

    • Ich habe bei mir in der Ultimo 4K eine 3T WD Purple eingebaut. Das ist im Prinzip eine Red und davon kommt auch die Dauerlauffestigkeit. Zusätzlich ist diese Platten für Videoaufzeichnungssysteme optimiert. Ich habe auch bei vielen parallelen Aufnahmen keine Probleme. Geräusch ist okay. Anlaufzeit könnte etwas kürzer sein, ist aber mit ca. 3 s akzeptabel.
    • hmarburg wrote:

      Da die Platte für NAS-Systeme entwickelt wurde kann sie lange Laufzeiten abhaben.
      Ich weiß ja nicht wie dein NAS arbeitet, meins mit Hardware RAID arbeitet auf jedenfalls anders als mein Receiver.
      Mir fällt auch kein Grund ein, warum eine WD Red im Receiver länger halten soll, als eine normale Festplatte.
    • die L200 in 2TB hat jedenfalls SMR, falls das noch interessant sein sollte.
    • Ich würde dir ebenfalls eine SSD empfehlen ...habe eine Samsung 500GB ...die gab es bei der Black Friday Aktion für 52 Tacken .
      Was mir aufgefallen ist, das aufwecken der Festplatte ist immens schnell... :crazy3:
    • Gibt es eine Empfehlung für eine interne Festplatte ?

      Ne kleine SSD(256GB) für Aufnahmen und Timeshift ist mittlerweile ne Alternative zu Usb-Sticks und SD-Karten und dabei schneller als die teuersten Sticks&Karten. Dazu ne HD als Medientank.
      Man sollte die SSD wohl ab und zu manuell Trimmen, den Konsolenbefehl gibt es. Ich glaube nämlich nicht, daß das System es macht, wie Windows.
    • Hi,
      zum Thema Festplatten. ich habe vor ein paar Jahren mal gelesen, dass Google oder Amazon, das weiß ich nicht mehr, auf normale Desktop-Festplatten setzt und keine NAS oder sonstwas zertifizierten Modelle nutzt. Ob das noch so ist ... keine Ahnung. Hab gerade versucht den Artikel wiederzufinden. Leider nicht gelungen.

      Was man aber immer findet sind die daten von Backblaze oder auch einen Artikel bei Golem zum Thema Ausfallrate von Festplatten.


      Ich habe für mich entschieden, dass der Preis pro GB die Musik macht. Ich nutze seit etwa 15 Jahren in 5 NAS Systemen (im Laufe der Zeit immer mal andere NAS Systeme) jeweils 5 Platten von namhaften Herstellern (immer gemischt) und da immer die günstigsten. Alle etwa 3 Jahre werden die Platten getauscht. Bisher nie Datenverlust.


      Für eine STB würde ich auf Lärm und evtl. Wärme achten, weniger auf Geschwindigkeit.

      Grüße

      BlackVu
      VU+ Uno 4K | VTi 13.0.12 | DVB-C mit CI+ HD Modul + UM02 Smartcard von Unitymedia in BaWü | Netzwerkfestplatte
    • Das "NAS" in der Beschreibung der WD Red bezieht sich nach meinem Verständnis darauf, das bei bis zu 8 WD Red in einem Gehäuse die Vibrationen durch die anderen HDDs ausgeglichen werden können.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Seagate gibt an, dass NAS Platten für 7/24h Betrieb optimiert sind, während man bei Desktopplatten mit maximal 40h Betriebszeit pro Woche kalkuliert. Generell soll die Zuverlässigkeit 30% höher sein als bei Desktopplatten und NAS Laufwerke haben in der Regel auch eine längere Garantie.
      why-nas-hdd-master-ti
    • BlackVu wrote:

      Was man aber immer findet sind die daten von Backblaze oder auch einen Artikel bei Golem zum Thema Ausfallrate von Festplatten.

      wnz48 wrote:

      Seagate gibt an, dass NAS Platten für 7/24h Betrieb optimiert sind, während man bei Desktopplatten mit maximal 40h Betriebszeit pro Woche kalkuliert.
      Da würde ich mir aber doch die oben angegebenen Artikel mal durchlesen, sind sehr interessant.
    • Gibt es eine Empfehlung für eine interne Festplatte ?

      Ich muss noch mal kurz was zu dem SMR Platten los werden, in meiner Konstellation hat sich dies als Problem herausgestellt. 2-3 Aufnahmen gleichzeitig und dann noch eine anschauen geht nicht, die Platte bricht zusammen. Ich habe mir dann, nachdem ich jetzt schlauer bin, eine 1 TB SSD geholt und werden die Aufnahmen per Skript aufs NAS, nach x Tagen, verschieben.
      VU+ DUO 4K mit 1x SanDisk SSD PLUS 1TB Sata III 2,5 Zoll Interne-SSD | 1x Vu+ DVB-S2 FBC Twin Tuner - 7x ASTRA 19,2° & 1x Hotbird 13.0°
      Satanlage: Fuba DAA 850 A mit DUR-line UK 124 & Single LNB (auf Balkonien)
      TV: SKY im Alphacrypt 2.5 |HD+ mit HD02 via OSCAM | Netflix | Amazon Video
      Der Gerät: Sony KD-60XF8305 152 cm (60 Zoll)