TDT Abertis Programme auf Hispasat mit Ultimo 4K

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TDT Abertis Programme auf Hispasat mit Ultimo 4K

      Hallo wollte mal fragen ob man mit einer Ultimo 4K mit vti image die Abertis Programme auf Hispasat empfangen kann. Muss man dafür einen x2 Tuner verbaut haben?
      ?(
    • Das habe ich schon gemacht aber er findet nichts unter den Frequenzen. Muss aber dazu sagen das ich nur einen DVB-S NIM(45208FBC)(DVB-S2)verbaut habe. Müsste ich mir erst einen VU+DVB-S2X FBC Twin Tuner kaufen ?

    • Habe jetzt auf einer Abertis Frequenz suchlauf gemacht und hat 4Kanäle gefunden. Aber da steht nur 12671V SID 0x3ec , 12671V SID 0x3ed , 12671V SID 0x3ee , 12671V SID 0xfffe aber damit kann die ultimo nichts anfangen.
    • Bist Du sicher, dass auf diesem Transponder etwas gesendet wird?

      Flysat weist mit Datum Juni 2018 zwar Programme aus, aber laut KingOfSat gibt es da nur vier leere (= SID, aber keine Pakete) Kanäle. Zwar ist Flysat an sich aktueller, aber Dein Suchlaufergebnis entspricht den Angaben auf KingOfSat (> SID 0x3ec von Deiner Box bedeutet dezimal SID 1004).
    • Soweit ich das verstehe, braucht man für Multistream selbst keine spezielle Hardware.

      Im anderen Thread zu Multistream werden zwar DVB-S2X-Tuner angesprochen, aber da geht es auch um den Empfang auf Transpondern in DVB-S2X. Deine Box zeigt ja die SIDs der Streams, also scheitert es nicht am Empfang, kann die aber nicht weiter auslesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raceroad ()

    • TDT Abertis Programme auf Hispasat mit Ultimo 4K

      Man benötigt für Multistream natürlich einen passenden Tuner. Das wäre in dem Beispiel der DVB-S2X FBC.
      Abertis hat mit Multistream aber nichts zu tun. Das sind einfach nur nicht DVB konforme Streams (daher auch keine Sendernamen) und dazu noch verschlüsselt.
      Das ist ja eine Zuführung für Terrestrik und nicht für den DTH-Empfang gefacht.
      Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net
      Falls ihr einen Real-Debrid oder Premiumize Zugang erwerbt dann verwendet bitte meine Partnerlinks um euch auch weiterhin die Funktion der Premiumanbieter gewährleisten zu können.
      Real-Debrid: http://real-debrid.com/?id=805285 Premiumize: https://www.premiumize.me/ref/363704208
    • dhwz schrieb:

      Man benötigt für Multistream natürlich einen passenden Tuner. Das wäre in dem Beispiel der DVB-S2X FBC.
      Wenn ein Tuner DVB-S2X kann, heißt das noch nicht automatisch, dass er auch mit dem Multistream-Transpondern umgehen kann. Sieht man ja an den VU+ mit DVB-S2X-Tuner, die aktuell kein Multistream können. Und im Moment nutzt, wenn ich das richtig sehe, kein einziger Multistream-Transponder DVB-S2X. Ich weiß nicht mal, ob Multistream-Transpondern in DVB-S2X spezifiziert sind (> Der umgekehrte Ansatz Multitransponder-Stream ist es übrigens.).

      Abertis hat mit Multistream aber nichts zu tun. Das sind einfach nur nicht DVB konforme Streams
      Zugegeben: Ich hatte auch beim zweitem Mal nicht richtig hingesehen und daher nicht bemerkt, dass für die Albertis-Transponder keine PLS-Daten angegeben sind. Es handelt sich nicht um ein auf PLS basierendes Multistream, wie man es etwa von 5° West kennt. Aber auch im von Albertis genutzten TLS-Verfahren kommen über einen Transponder mehrere Streams, erkennbar an der Gruppierung der Programme in Untergruppen, die mit der Nummer des Streams und der zum Stream gehörenden SID gekennzeichnet sind. Mehrere Streams in einem Transponder bedeutet für mich immer noch Multistream.
    • Doch, und auch die in der Vu+ verbauten DVB-S2X FBC sind Multistream kompatibel, das Problem liegt einzig und allein in der Software. Und es muss der DVB-S2X FBC sein weil der DVB-S2 FBC kein Multistream kann, dass das mit DVB-S2X zu tun hat und nur damit hat auch keiner behauptet. DVB-S2X ist kein neuer Standard nur eine Extension von DVB-S2 daher was für DVB-S2 gilt, gilt auch für DVB-S2X. Multistream ist z.B. so eine Erweiterung die es zuvor erst noch nicht offiziell im DVB-S2 Standard gab (obwohl schon eingesetzt und mit DVB-S2 Extension aka. DVB-S2X nachnormiert wurde).

      Ja daher sagte ich doch nicht DVB konform ;)

      PS: PLS und Multistream haben erstmal auch nichts miteinander zu tun, das sind 2 völlig getrennt zu betrachtende Verfahren, Multistream funktioniert auch problemlos ohne PLS und wird auch teils so eingesetzt.

      Multistream = mehrere TP in einen reinpacken (z.B. Zuführung DVB-T), wird gern auch bei DVB-T2 eingesetzt, Stichwort PLP
      PLS = dient zur Optimierung der Übertragungsintegrität, das Scrambling hat nichts mit Verschlüsselung zu tun wie vielleicht viele vermuten, es dient einzig und allein zur optimalen Ausnutzung des Transponders.
      Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net
      Falls ihr einen Real-Debrid oder Premiumize Zugang erwerbt dann verwendet bitte meine Partnerlinks um euch auch weiterhin die Funktion der Premiumanbieter gewährleisten zu können.
      Real-Debrid: http://real-debrid.com/?id=805285 Premiumize: https://www.premiumize.me/ref/363704208

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von dhwz ()

    • dhwz schrieb:

      Doch, und auch die in der Vu+ verbauten DVB-S2X FBC sind Multistream kompatibel, das Problem liegt einzig und allein in der Software.
      Wir sprechen scheinbar nicht dieselbe Sprache. Mein

      raceroad schrieb:

      Sieht man ja an den VU+ mit DVB-S2X-Tuner, die aktuell kein Multistream können.
      bedeutet im Umkehrschluss u.a., dass es auch eine Frage der Software ist (Die Software kann man im Vergleich zum aktuellen Zustand ändern, die Hardware nicht.).

      Dass man für einen VU+ Multistream auch ohne DVB-S2X-Tuner realisieren kann, habe ich nie behauptet. Man bekommt das eben nur im Bundle. Dennoch wollte ich ansprechen, dass Mutistream nicht prinzipiell an DVB-S2X (oder umgekehrt) gekoppelt ist.


      dhwz schrieb:

      Multistream = mehrere TP in einen reinpacken [...]
      Genau, Du sagst es (… wobei ich 'mehrere TS (Transportstreams) in einen Transponder packen' sagen würde.). Trotzdem hattest Du oben (#9) geschrieben, dass Albertis nichts mit Multistream zu tun hätte. Oder etwa nicht?

      PLS = dient zur Optimierung der Übertragungsintegrität, das Scrambling hat nichts mit Verschlüsselung zu tun wie vielleicht viele vermuten, es dient einzig und allein zur optimalen Ausnutzung des Transponders.
      Mag sein, dem will ich gar nicht widersprechen. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass man Multistream hauptsächlich deswegen nutzt, um sich hohe Lizenzgebühren für eine Verschlüsselung zu sparen. Wenn dann noch eine effektivere Nutzung von Transponderkapazitäten dazu kommt, umso besser.
    • raceroad schrieb:

      Trotzdem hattest Du oben (#9) geschrieben, dass Albertis nichts mit Multistream zu tun hätte. Oder etwa nicht?
      Ja, wie gesagt das hat nichts mit Multistream wie es in EN 302 307 definiert wird zu tun. Was Abertis da macht sind ganz "normale" DVB-S2 Transponder OHNE Multistream in dem wiederum auf einzelnen PIDs komplette Streams gemuxt sind die wiederum komplette (Streams oder Sender enthalten), dazu ist das ganze dann auch noch verschlüsselt, keine ordentliche HW kann damit etwas anfangen, sie findet beim Suchlauf einfach nur den "normalen" Transponder mit den dort aufgeschalteten PIDs, daher auch die Ausgabe so wie oben von @humi gepostet, wo Enigma2 nur die einzelnen SIDs in der erweiterten Transpondersuche findet (da kein SDT vorhanden für diese SIDs). Kurz gesagt es ist eigentlich ein reiner Data-Transponder. Wäre es "richtiges" Multistream könnte der Demod die einzelnen TP mit Angabe der Stream-ID filtern und einlesen.

      Ein ähnliches Verschachtelungsverfahren ist z.B. das öfter auch verwendete T2-MI.

      Wie gesagt weder Multistream noch PLS dienen dazu irgendwelche Daten zu schützen, man nutzt einfach nur diese Methoden weil sie normale Consumer-HW bisher nicht verstand. Der eigentliche Zweck dafür ist aber ein völlig anderer.
      Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net
      Falls ihr einen Real-Debrid oder Premiumize Zugang erwerbt dann verwendet bitte meine Partnerlinks um euch auch weiterhin die Funktion der Premiumanbieter gewährleisten zu können.
      Real-Debrid: http://real-debrid.com/?id=805285 Premiumize: https://www.premiumize.me/ref/363704208

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von dhwz ()

    • Hallo habe auf YouTube ein Video gesehen wo ein Octagon sf4008 und auch ein Octagon SF8008 die Abertis Kanäle empfang und auch darstellten kann. Ich habe eine Ultimo 4K und werde warten bis ein Software Update kommt und das dann auch kann . Laut Vu+ ist das in Planung so hat man das mir am Telefon bestätig. So wie ich das am Telefon verstanden habe kann das im Moment nur die vu+ Zero 4K. Würde aber gerne eure Meinung über die YouTube Video Abertis mit Octagon lesen.
    • TDT Abertis Programme auf Hispasat mit Ultimo 4K

      Das ist doch nur Bastelei und beruht auf einer Softwarelösung (astra-sm), das tut doch mit jeder Box nicht nur Vu+ oder Octagon.
      Das hat mit einem per Suchlauf wo die Sender dann gefunden werden überhaupt nichts zu tun, das musst alles per Hand einpflegen. Mal davon abgesehen dass der Empfang illegal ist...
      Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net
      Falls ihr einen Real-Debrid oder Premiumize Zugang erwerbt dann verwendet bitte meine Partnerlinks um euch auch weiterhin die Funktion der Premiumanbieter gewährleisten zu können.
      Real-Debrid: http://real-debrid.com/?id=805285 Premiumize: https://www.premiumize.me/ref/363704208

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dhwz ()