Externes Lcd Display eigenbau

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Externes Lcd Display eigenbau

      ZT3000 wrote:

      Bei Deinem Eifer solltest Du eins nicht aus dem Auge verlieren, die Verfügbarkeit der Displays.
      Sonst sind die Interessenten schnell da wo andere auf der Suche nach einem Samsung Rahmen sind ;(
      Du weißt wir leben in einer schnelllebigen Zeit :)


      Geb ich dir recht aber ich denke beim raspberry wirst du immer etwas als display bekommen und wenn es ein Touch ist. Wissen tut es keiner was in Zukunft kommt und wie gesagt raspberry hat ja einen hdmi Ausgang

      Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

      The post was edited 1 time, last by Raabi ().

    • Externes LCD Display Anleitung

      Anleitung:

      Meine Komponenten:
      - Raspberry Pi Zero W (muss noch gelötet werden)
      oder Raspberry Pi Zero WH
      - 3,5" Touchscreen Display LCD Raspberry Pi
      - Micro SD Karte 8GB
      - Micro Usb Kabel

      Der Raspberry pi bezieht seinen strom über einen USB Port an der Vu+ Box damit wird er stromlos sobald die Vu+ aus ist.
      Mein Display lässt sich nicht dimmen. es gibt aber welche deswegen ist das hier auch erstmal nicht behandelt
      Die Anleitung bezieht sich auf meinen aufbau bei anderen Display kann es zu Abweichungen der Treiber Installation kommen

      Installation von Raspbian:

      downloads.raspberrypi.org/raspbian_full_latest herunterladen und mit Hilfe von etcher oder win32diskimager auf einen sdkarte installieren

      Sobald es fertig installiert ist sollt ein neues Verzeichnis mit dem namen boot erscheinen.

      In diesem Verzeichnis müssen wir 2 Dateien anlegen die erste ist "ssh" die wird einfach nur erstellt damit ssh aktiviert wird
      die 2 Datei ist "wpa_supplicant.conf" die wird mit dem folgenden text befüllt und auf euer Wlan angepasst damit sich das Wlan verbindet

      Source Code

      1. ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
      2. update_config=1
      3. country=DE
      4. network={
      5. scan_ssid=1
      6. ssid="eigenen WLAN Namen hier eintragen"
      7. psk="eigenes WLAN Passwort hier eintragen"
      8. key_mgmt=WPA-PSK
      9. }
      sobald das alles durch ist könnt ihr eure sdkarte in den pi stecken und den pi an den strom anschließen.


      Display Installieren:

      Als erstes müsst ihr die IP herausfinden die der Raspberry jetzt hat. Ich habe das über den Router gemacht. dort konnte ich gleich auch einstellen das der Raspberry immer die gleiche IP bekommt
      das ist auch wichtig für die Zukunft. falls der Router das nicht kann einfach mal nach "Raspberry Pi Feste IP" Googlen

      Sobald ihr die IP habt benötigt ihr Putty. Das könnt ihr einfach nur herunterladen

      Mit Hilfe von Putty verbindet ihr euch auf euren Raspberry per ssh

      Dan werdet ihr nach einem User und Passwort gefragt der Standart ist
      Benutzer: pi
      Passwort: raspberry (achtung password wird blind getippt)

      so als erstes gebt ihr in putty folgendes ein

      Source Code

      1. sudo raspi-config
      dann erscheint ein Menü da geht ihr zuerst mit den Pfeiltasten auf Change Password und drückt enter dann dauert es kurz und ihr werdet nach einem neuen Passwort für den Nutzer pi gefragt
      anschließend kommt wieder das Menü und ihr geht auf Advanced Options und dann auf Expand Filesystem das passt euer Filesystem auf die Größe der sdkarte an
      wenn das fertigt drückt ihr zwei mal nach links und kommt so auf Finish. Das dann Bestätigen und den pi neu starten lassen

      nach kurzen warten logt ihr euch wieder mit putty auf dem pi ein (Achtung jetzt euer Passwort nutzen)

      als erstes ziehen wir und die Treiber vom Display mit:

      Source Code

      1. wget https://www.waveshare.com/w/upload/1/1e/LCD-show-180817.tar.gz
      danach lassen wir das Display installieren mit:

      Source Code

      1. tar xvf LCD-show-*.tar.gz
      2. cd LCD-show/
      3. chmod +x LCD35-show
      4. ./LCD35-show
      nach erfolgreicher Installation sollte der pi neu starten und dann das Display auf den Desktop booten

      Installation Kiosk Modus:


      Ihr seit noch in Putty verbunden oder verbindet euch wieder und installiert erstmal diese beiden Anwendungen mit

      Source Code

      1. sudo apt-get install chromium-browser
      2. sudo apt-get install unclutter
      Jetzt erstellen wir erstmal das Verzeichnis das wir für den Autostart benötigen (war bei mir nicht vorhanden)

      Source Code

      1. mkdir /home/pi/.config/lxsession/
      2. mkdir /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/
      Nun erstellen wir die eigentliche Autostart Datei

      Source Code

      1. sudo nano /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart
      und fügen diesen Inhalt ein. beim einfügen aufpassen das ihr am ende der letzten Zeile eure Adresse zu lcd4linux eintragt

      Source Code

      1. @unclutter
      2. @xset s off
      3. @xset -dpms
      4. @xset s noblank
      5. @chromium-browser --noerrdialogs --disable-suggestions-service --disable-translate --disable-save-password-bubble --disable-session-crashed-bubble --disable-infobars --touch-events=enabled --disable-gesture-typing --incognito --kiosk http://IpderVu+/lcd4linux
      Gespeichert wird im nano Editor mit Strg+o und verlassen mit Strg+x

      jetzt machen wir die Datei noch ausführbar

      Source Code

      1. sudo chmod 755 /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart
      und starten den pi neu

      Source Code

      1. sudo reboot

      nach kurzer zeit sollte dann der pi gestartet sein und im Display die lcd4linux seite im Vollbildmodus aufrufen

      Installation der Remote Steuerung und Autorefresh:


      als letztes installieren wir uns noch die Möglichkeit den raspberry Remote herunterzufahren damit er beim shutdown/reboot der Vu+ box sauber heruntergefahren wird
      außerdem brauchen wir noch einen Autorefresh für den Gui Neustart

      zuerst benötigen wir folgende Anwendung auf dem pi

      Source Code

      1. sudo apt install xdotool
      dann navigieren wir ins Home Verzeichnis und erstellen einen order cgi-bin und eine neu Python Datei

      Source Code

      1. cd /home/pi
      2. sudo mkdir /home/pi/cgi-bin
      3. sudo nano /home/pi/shutdownSrv.py
      in diese Datei tragt ihr folgendes ein:

      Python Source Code

      1. #!/usr/bin/python
      2. import CGIHTTPServer
      3. def main():
      4. server_address = ('', 6502)
      5. handler = CGIHTTPServer.CGIHTTPRequestHandler
      6. handler.cgi_directories = ['/cgi-bin']
      7. server = CGIHTTPServer.BaseHTTPServer.HTTPServer(server_address, handler)
      8. try:
      9. server.serve_forever()
      10. except:
      11. server.socket.close()
      12. if __name__ == '__main__':
      13. main()
      Display All
      speicher nicht vergessen

      danach erstellen wir noch einen 2. Datei im Verzeichnis cgi-bin

      Source Code

      1. nano /home/pi/cgi-bin/shutdown.py
      mit dem Inhalt von

      Python Source Code

      1. #!/usr/bin/sudo /usr/bin/python
      2. import time
      3. import os
      4. print "Content-type: text/html\r\n\r\n"
      5. print "<html><head></head><body>"
      6. print "<H1>"+time.strftime('%H:%M:%S')+"</H1>"
      7. print os.popen('poweroff').read()
      8. print "</body></html>"
      speicher nicht vergessen

      nun erstellen wir noch unser Autorefresh Script (das aktualisiert alle 2 Minuten den Browser)

      Source Code

      1. sudo nano /home/pi/refresh.sh
      und füllen die Datei mit folgendem Inhalt

      Shell-Script

      1. #!/bin/sh
      2. sudo touch /root/.Xauthority
      3. xauth merge /home/pi/.Xauthority
      4. export XAUTHORITY=/root/.Xauthority
      5. # This will only set up the DISPLAY variable for one command
      6. DISPLAY=:0 xdotool key "ctrl+F5"
      7. # This will set up the DISPLAY variable for every command executed on this terminal, and
      8. # child processes spawned from this terminal
      9. export DISPLAY=:0
      10. while true
      11. do
      12. sleep 120
      13. xdotool key "ctrl+F5" &
      14. done
      Display All
      speichern nicht vergessen

      So nun werden alle Dateien ausführbar gemacht

      Source Code

      1. sudo chmod 755 /home/pi/shutdownSrv.py
      2. sudo chmod 755 /home/pi/cgi-bin/shutdown.py
      3. sudo chmod 755 /home/pi/refresh.sh


      Autostart der Scripte:

      jetzt benötigen wir noch einen Autostart der Scripte im Hintergrund

      gebt in putty folgendes ein

      Source Code

      1. crontab -e
      und Fügt am ende der der Datei folgendes ein

      Source Code

      1. @reboot python /home/pi/shutdownSrv.py &
      2. @reboot sh /home/pi/refresh.sh &
      speicher und dann Rebooten nach einem Reboot sollte der pi über den link ip_vom_pi:6502/cgi-bin/shutdown.py
      heruntergefahren werden könnt über einen Browser


      wenn das funktioniert dann sind wir am pi fertig

      dann geht es zur vu+ box

      Enigma2 box shutdown befehle:

      Wir greifen dieses mal mir Putty auf die Vu+ zu
      als erstes installieren wir curl auf der vu+

      Source Code

      1. opkg install curl
      dann erstellen wir eine Datei mit unseren Shutdownlink (Achtung eure IP eintragen, die 10 steht für die Connection Timeout damit könnt ihr den shutdown von der vu+ verlängern falls euer pi länger braucht)

      Source Code

      1. echo "curl -m 10 http://ip_vom_pi:6502/cgi-bin/shutdown.py" > /etc/init.d/pilcd.sh
      jetzt machen wir die Datei noch ausführbar und erstellen einen symlink in die rc0.d und rc6.d (shutdown und reboot scripts)

      Source Code

      1. chmod 755 /etc/init.d/pilcd.sh
      2. ln -s /etc/init.d/pilcd.sh /etc/rc0.d/K01pilcd.sh
      3. ln -s /etc/init.d/pilcd.sh /etc/rc6.d/K01pilcd.sh


      Lcd 4 Linux: einstellungen

      für mein Display musst ich mein lcd4linux lcd1 auf "nur Bild benutzerdefinierte Größe" umstellen. Mit der Breite 472 und Höhe 296 sind dann keinen scrolbalken vorhanden

      wenn das erledigt ist könnt ihr alles testen ob es funktioniert


      Display Drehen:

      das display könnt ihr drehen mit den befehlen über putty:

      Source Code

      1. cd LCD-show/
      2. ./LCD35-show 0

      Source Code

      1. cd LCD-show/
      2. ./LCD35-show 90

      Source Code

      1. cd LCD-show/
      2. ./LCD35-show 180


      Source Code

      1. cd LCD-show/
      2. ./LCD35-show 270

      Gehäuse mäßig muss natürlich jeder selbst schauen wie er das bastelt, ich habe es mit einem 3D-Drucker erstellt (vielleicht hat mann da ja was im Bekanntenkreis :D :D )

      So ich hoffe mal ich habe nichts vergessen falls doch dann einfach nachfragen und bei fehler schreiben damit ich einen Moderator sagen kann was geändert werden muss (fehler können ja mal Passieren)

      Viel Spaß beim probieren

      The post was edited 3 times, last by NaseDC ().

    • Koloss wrote:

      Großes Respekt für deine Beschreibung ! Ich kenne einige punkte von deiner Beschreibung :)

      Könntest du noch genau das Display posten was du verwendest hast?
      Kann es dir per Pn senden in den Beitrag darf ich ihn ja nicht posten so wie es aussieht war nämlich hinterlegt ist ein clone von den waveshare
    • das model habe ich auf die schnell von thigivers aber den ständer noch etwas modifiziert damit mann das kabel befestigen kann

      Offiziell von hier 3.5'' LCD Case for Raspberry-Pi Display (RPi LCD V3.0 480x320px) by MayaMen - Thingiverse

      mein remix:
      35-LCD-Cover.zip

      The post was edited 1 time, last by hgdo: unnötiges (Komplett-)-Zitat entfernt ().

    • pn ist raus

      wie geschrieben ist es egal wie das Display eingebunden im Prinzip könntest sogar einen 60 zoll TV als Display nutzen (ist halt übertrieben) ist das ist dann halt eine andere Anleitung zum Display installieren und rotieren. Der Rest ist/sollte trotzdem gleich sein und funktionieren

      The post was edited 1 time, last by Raabi ().

    • Hey, danke für diesen Thread - genauso etwas habe ich im Kopf......ein schönes HTPC Gehäuse > Innenleben einer Zero4K hinnein > Frontblende dann mit 4 - 5 Zoll Display bestücken......

      Nun gibt es schon schöne 4 Zoll Rasperry Displays bei 35 Euro, diese werden allerdings per HDMI des PI betrieben, würde es klappen - jmd eventuell schon weiter seit 2018 ?

      by,
      david
    • @felymm
      Ist übrigens der falsche Thread für Fragen zu LCD4Linux der Thread ist hier...

      LCD4Linux: Plugin-Thread - Diskussion zum E2 Frontend

      ...nur falls noch weitere Fragen dazu kommen sollten

      Raabi wrote:

      Samsung Bilderrahmen bekommt mann ja schwer oder teuer...
      Die Samsung Bilderrahmen sind übrigens aktuell wieder recht günstig zu bekommen.
      Habe gerade das SPF-85H für 25 EUR ersteigert (original verpackt)
      Bei Ebay Kleinanzeigen und Ebay selbst gibt es die Rahmen gerade mal wieder ab 14 EUR , bin am Überlegen ob ich mir noch ein 2. Hole.
      Skins: Uno4K = LinearFHD / Zero = IflatFHD
      Unitymeda BW V23 Karte (DigitalTV Allstars + HD Option) mit Oscam über den BoxPirates Cam Manager
      Richtige Benennung von Filme und Serien für VMC ,Plex oder Kodi ? ...mit dem Tool FileBot schnell erledigt

      The post was edited 2 times, last by anz ().