[Erledigt] Uno 4K SE - Unicable - kein Empfang mit Vti Image

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Erledigt] Uno 4K SE - Unicable - kein Empfang mit Vti Image

    Hallo zusammen,

    ich bin seit ein paar Tagen Besitzer einer Vu+ Uno 4K SE und hatte gestern endlich mal Zeit diese anzuschließen und einzustellen.
    Nachdem ich dann ein paar Plugins instaliert hatte, ist die Box in eine Dauerbootschleife verfallen. Da ich eh das Vti Image empfohlen bekommen habe, habe ich diesen Zustand dann zum Anlass genommen auf das Vti Image (14.0.1) zu wechseln.
    Hat soweit auch ganz gut funktioniert, jedoch habe ich keinen SAT-Empfang mehr und die Box findet keine Kanäle mehr.

    Receiver: Uno 4K SE
    Image: Vti 14.0.1
    Unicable LNB TechniSat UNYSAT-24 TN-LNB -> Hausverteiler -> Technisat Unicable SAT-Dosen

    Die Frequenzen und Userbänder habe ich den Angaben des LNBs entsprechend konfiguriert (sowohl mit Original-Image als auch mit dem Vti).
    Mit dem Original-Image kann ich alle Sender empfangen, mit dem Vti passiert jedoch nichts, alles bleibt dunkel.

    Zum Test habe ich kurzfristig wieder das Original-Image aufgespielt und siehe da, SAT Empfang funktioniert wieder einwandfrei.

    Hat jmd von euch eine Idee, an was das liegen könnte? Denn prinzipiell würde ich schon gerne das Vti Image verwenden.

    Grüße
  • auch schon hier im wikki geschaut ,wegen dem Anschluss?? Glaube da muss man bei 0 anfangen, bin aber nicht sicher.
  • Hängt damit zusammen, dass im VTI die Zählweise anders sein könnte.
    UB1 = SCR0 = 975
    UB2 = SCR1 = 1025
    UB3 = SCR2 = 1075
    UB4 = SCR3 = 1125
    u. s. w.
    Wirst "benutzerdefiniert" nehmen müssen,
    glaube nicht, dass dieser Unicable-LNB
    in den "Konfigurationsmöglichkeiten" schon auswählbar/enthalten ist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Radar ()

  • Ich habe das LNB mal eingefügt in die unicable.xml.

    Frequenzen laut Hersteller:

    Ausgangsfrequenzbereich: 950 ... 2150 MHz
    Anzahl der Ausgangskanäle: 24
    Frequenz der Ausgangskanäle: 975, 1025, 1075, 1125, 1175, 1225, 1275, 1325, 1375, 1425, 1475, 1525, 1575, 1625, 1675, 1725, 1775, 1825, 1875, 1925, 1975, 2025 MHz (sind aber nur 22)

    Weil nur 22 Frequenzen aufgelistet sind bin ich jetzt mal davon ausgegangen das bei 50mhz schritten die 2075 und 2125 fehlen da das Frequenzband bis 2150Mhz angegeben ist.

    Ist irgendwie blöd beschrieben.

    War jetzt mein erster Versuch, wenn einer einen Fehler findet der das schon mal gemacht hat, bitte melden!
    Spoiler anzeigen

    <manufacturer name="Technisat">
    <product name="UNYSAT 24TN" format="JESS" scr1="975" scr2="1025" scr3="1075" scr4="1125" scr5="1175"
    scr6="1225" scr7="1275" scr8="1325" scr9="1375" scr10="1425" scr11="1475" scr12="1525" scr13="1575" scr14="1625"
    scr15="1675" scr16="1725" scr17="1775" scr18="1825" scr19="1875" scr20="1925" scr21="1975" scr22="2025" scr23="2075" scr24="2125"/>
    </manufacturer>
    Dateien
    • unicable.xml

      (31,94 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß

    Jürgen
    _________

    DUO 4K
    DVB-S2x (Seagate ST2000ML015/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
    UNO 4K SE DVB-S2x (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) linearFHD/DUR-Line UK 124
    SOLO 4K DVB-S2 (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4) Fluid Next/DUR-Line UK 124

    VTi 14.0.aktuell
    V13 und HD02 (Oscam) im Stinger


  • Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

    Der LNB ist, wie schon von euch bemerkt, nicht in der Einstellungsliste vorhanden.Ich habe mich daher streng an das Wiki gehalten und dementsprechend konfiguriert. Anbei die Screenshots von der Tuner Config mit dem Original Image. Mit dem Vti Image habe ich die Tuner genauso konfiguriert, mit dem Unterschied das Tuner A = SCR0 und Tuner B = SCR1. Bei Bedarf spiele ich mit dem SCR0/1 nochmal etwas rum, vielleicht ist das ja wirklich die Ursache.

    bandito1966 schrieb:

    Weil nur 22 Frequenzen aufgelistet sind bin ich jetzt mal davon ausgegangen das bei 50mhz schritten die 2075 und 2125 fehlen da das Frequenzband bis 2150Mhz angegeben ist
    Das kann ich dir bestätigen. Laut dem Datenblatt vom Hersteller (es liegt gerade vor mir) sind UB 23 = 2075 und UB24 = 2125.
    Dateien
    • tuner_a.jpg

      (115,08 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • tuner_b.jpg

      (126,62 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Dann tausch die unicable.xml doch mal aus gegen meine.
    Brauchst ja nur die alte sichern und dann meine einspielen. Kaputt machen kann man da nichts.
    Die liegt in /usr/share/enigma2.
    Ansonsten kann man die ja wieder zurück tauschen.
    Gruß

    Jürgen
    _________

    DUO 4K
    DVB-S2x (Seagate ST2000ML015/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
    UNO 4K SE DVB-S2x (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) linearFHD/DUR-Line UK 124
    SOLO 4K DVB-S2 (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4) Fluid Next/DUR-Line UK 124

    VTi 14.0.aktuell
    V13 und HD02 (Oscam) im Stinger


  • Radar schrieb:

    Hängt damit zusammen, dass im VTI die Zählweise anders sein könnte.
    UB1 = SCR0 = 975
    UB2 = SCR1 = 1025
    UB3 = SCR2 = 1075
    UB4 = SCR3 = 1125
  • Hallo zusammen,

    es hat zwar etwas gedauert bis ich die Zeit gefunden habe nochmal das Vti zu flashen und die Unicable Einstellungen zu testen, dennoch wollte ich kurz Rückmeldung über die Lösung meines Problems geben.

    Es lag anscheinend wirklich an der falschen Belegung bzgl. SCR1 bzw. SCR0. Nach dem ich das Vti neu geflasht hatte, habe ich die originale Unicable.xml durch die von Bandito bereitgestellte Version (@Bandito: Danke hierfür) ersetzt und die Tuner nach dem bewährten Schema konfiguriert. Sofort war der SAT Empfang wieder da und alle Kanäle sind hell.

    Danke an alle für die Antworten, die einem Neuling helfen sich in der VU+/Vti Welt zurechtzufinden.