Wechsel zur Ultimo 4K

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wechsel zur Ultimo 4K

      Ich hoffe das gehört jetzt nicht in den Newbie-Bereich... Aufgabenstellung - ich bin dabei meine Duo2 mit einer Ultimo 4K zu ersetzen und möchte (natürlich) alles wieder so haben wie es bislang war. Das heisst Plugins, Settings, Serienrecorder mit Einszllungen und Datenbank, SoftCAM mit Einstellungen, Bouquets etc p.p.

      Plan bislang ist die VTI Backup Suite mit allen Teilfunktionen auf der alten Box laufen zu lassen. Auf der neuen dann zunächst VTI 14 flashen und dann den Backup der alten (die auch auf VTI 14 läuft) auf der neuen zu restoren. Gibt es da etwas zu beachten, da ja nicht alle Kompenten exakt gleich sind - ich denke da z.B. an die LCD Settings und auch an die Tunereinstellungen (alt: 2 Dual DVB-S2, neu: 2 DVB-S2 FBC Twin, das ganze an einer Unicable-Anlage).

      Oder wäre es zuverlässiger einfach die alte Platte in die neue Box zu hängen - wobei ich da das Problem erwarten würde dass das Duo2 Image wohl nicht auf der Ultimo 4K booten wird.

      Zudem: Wo aktiviere ich die spätere Entschlüsselung, damit ich mit meinem Sky CAM bei Bedarf auch mal zwei parallele Aufnahmen machen kann? DIe Funktion gibt es ja wohl nur auf den 4K Boxen.

      Vielen Dank im voraus!
      Gesendet von meiner Nespresso-Maschine
    • Ich würde mit der alten Box ein Backup der Plugins und Senderliste erstellen und dann die HDD in die neue Box einbauen.

      Die neue Box mit dem aktuellsten Image Flashen die Grundkonfiguration durchführen und dann die Updates machen mit Blau-Grün-Grün.
      Danach die Plugins und Senderliste mit der Backup Suite wiederherstellen.
      Die Einstellungen würde ich komplett neu machen das es zwei Grundverschiedene Boxen sind( Du spielst bei Windows 10 auch nicht die Einstellungen von Windows 7 ein oder? )
      Kann funktionieren muss aber nicht.
      Und nimm dir Zeit dafür , mal eben schnell schnell ist nicht gut.
      Ansonsten gutes gelingen.
    • Virtual86 schrieb:

      Oder wäre es zuverlässiger einfach die alte Platte in die neue Box zu hängen - wobei ich da das Problem erwarten würde dass das Duo2 Image wohl nicht auf der Ultimo 4K booten wird.
      Die Boxen booten nicht von der HDD sondern von dem internen flash. Die HDD kann man einfach rübernehmen, aber nur einhängen, nicht initialisieren, sonst ist alles weg

      Hast du die HDD mit aktuelem EXT4 formatiert oder ist da noch ein älteres EXT2 oder ETX3 draufß
      EXT4 hat viele Vorteile gegenüber EXT3
    • ralfhu schrieb:

      ....Und nimm dir Zeit dafür , mal eben schnell schnell ist nicht gut.
      Ansonsten gutes gelingen.
      Ich weiss ... das ist der Grund warum ich mir die 4K nicht schon früher zugelegt habe - keine gesteigerte Lust tagelang zu basteln, zumal ich mit der Duo2 damals einige Problemchen hatte. Aber okay, muss man durch. Notfalls nehme ich mir einen oder zwei Tage frei und fange bei Null an, dann wird es auch sauber.

      anudanan schrieb:

      Die Boxen booten nicht von der HDD sondern von dem internen flash. Die HDD kann man einfach rübernehmen, aber nur einhängen, nicht initialisieren, sonst ist alles weg
      Hast du die HDD mit aktuelem EXT4 formatiert oder ist da noch ein älteres EXT2 oder ETX3 draufß
      EXT4 hat viele Vorteile gegenüber EXT3

      Danke, hätte ich dran denken können - bin zu PC-lastig. Nicht initialisieren war aber schon klar.

      HDD muss ich zuhause nachschauen, weiss ich nicht mehr auswendig.
      Gesendet von meiner Nespresso-Maschine
    • @Virtual86

      Du musst jetzt nicht deinen Jahresurlaub opfern :S

      Mit nicht schnell schnell meinte Ich in Ruhe und nicht mal eben zwischen zwei programmierten Timern.

      Also so 3-4 Stunden am Stück sollte man Zeit haben ,ansonsten kenne Ich ein gutes Forum wo einem eigentlich immer kompetent geholfen wird. :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ralfhu ()

    • ralfhu schrieb:

      @Virtual86

      Du musst jetzt nicht deinen Jahresurlaub opfern :S

      Mit nicht schnell schnell meinte Ich in Ruhe und nicht mal eben zwischen zwei programmierten Timern.

      Also so 3-4 Stunden am Stück sollte man Zeit haben ,ansonsten kenne Ich ein gutes Forum wo einem eigentlich immer kompetent geholfen wird. :P
      Ist schon klar! Wobei ich demnächst sowieso zwischen zwei Jobs sein werde (wie ich hoffe), da kann ich mal in Ruhe schauen was es für 4K-grosse Überraschungen gibt.

      Danke, von so einem Forum hörte ich auch schon mal!! :thumbup:
      Gesendet von meiner Nespresso-Maschine
    • Wechsel zur Ultimo 4K

      Ich würde es auch so machen wie in #2. Die Plugins werden ja nur als Downloadliste für den Feed gespeichert, alle sonstigen Plugins muss man sich neu besorgen.
      Die alten Einstellungen sorgen wahrscheinlich für ein zu 90 Prozent fertig konfiguriertes und lauffähiges System. Trotzdem sollte man alle Menüs dann durch gehen, Vti und Plugins, der evtl identische Quellcode der Plugins ist ja nun für ARM statt Mipsel compiliert, beim Wechsel zwischen 4K-Boxen bleibt bei den Plugins alles gleich.
    • Neu

      Erst noch mal Danke für alle Tips.

      Ich habe die Ultimo gestern abend in (Einrichtungs-) Betrieb genommen und erst mal die einfachste Variante gewählt. Also Versuchsaufbau im Arbeitszimmer mit altem PC Monitor als Bildschirm und den Sat-Zuleitungen meiner alten Solo2. Erst mal VTI 14 geflasht, dann Updates laufen lassen, dann die einzelnen Teile der Backup-Suite aus der Duo2 eingespielt. Dann noch die JESS-Frequenzen angepasst und soweit läuft praktisch alles. Einzige Ausnahmen: Der Serien-Recorder hat nach der Plugin-Wiederherstellung erst mal V 3.6 installiert, sich aber beim ersten Aufruf problemlos wieder auf 3.8 upgedated. Das einzige das nicht lief war LCD4Linux, das ich auch mit ein paar (zugegeben halbherzigen) Versuchen nicht korrekt wiederherstellen (bzw. überhaupt zum Laufen) bekam. Nach etwas Forumsforschung habe ich das Plugin aber jetzt ganz deinstalliert und eine von Eismann's super VFD Skins in Betrieb genommen.

      Nun muss ich mich noch um die HD+ Einstellungen und mein Sky CI+ Modul kümmern.

      Letzte Frage: gibt es irgendwo eine Referenz und Anleitung zu den VFD Skins? Ein paar Kleinigkeiten würde ich noch gerne anpassen. Eismann ist zwar, wie ich lese, extrem hilfsbereit was individuelle Anpassungen angeht, aber ich will niemanden belasten wenn ich es auch selbst machen kann. Ich möchte noch eine kleine Zeile mit den nächsten beiden Timer-Events einfügen; fand ich bei LCD4Linux auf der Duo 2 ganz praktisch und ich denke das müsste sich dann auch in ein Skin einbauen lassen. Ich finde aber im Forum keine Referenz dafür.
      Gesendet von meiner Nespresso-Maschine
    • Neu

      @Virtual86

      Bevor es zur Frage kommt , hier schon mal die Antwort .
      Da du uns deine Hardware verraten hast :)

      Wenn man zb. Sky über ein CI Modul empfängt und seine seperate HD+ Karte
      im Kartenleser betreibt war zuletzt die gängige Einstellung folgende.
      Automatische CI Zuweisung aktivieren:Nein
      Und bei der Common Interface Zuweisung muss der Provider Sky zugewiesen werden.