​Ultimo 4k + Unicable LNBs für mehrere Satellit Positionen​

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ​Ultimo 4k + Unicable LNBs für mehrere Satellit Positionen​

      Ich plane meine Duo2 (1x dual DVB-S2 Tuner) mit einer Ultimo 4k (1x dual DVB-S2 FBC Tuner) ersetzen.
      Aktuell habe ich 8 Twin LNBs auf einer T90 (28E-5W) -> zwei Diseq Schalter -> zwei Kabel zu der Duo2.
      Macht es Sinn die Twin LNBs für Unicable LNBs zu tauschen, damit ich die FBC Tuner besser ausnutzen kann ?
      Wie verkabele ich am besten das ganze?
    • Das wird nicht möglich sein. Man kann nicht einfach acht Unicable-LNBs irgendwie zusammenschalten. So funktioniert die Technik nicht.

      Da würde man wahrscheinlich viel Geld in die Hand nehmen und mit Wideband-LNBs und einen passenden Multischalter arbeiten müssen. Dieser hier würde mit Wideband-LNBs wohl acht Satpositionen ermöglichen: JULTEC JPS1701-16MN

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Just Me ()

    • Kannst du da bitte etwas spezifischer sein?
      Ich empfange E28-23-19-13-9-5-0,8-5W.
      Die meist benutzten Positionen sind: 23E, 19E, 13E, 0,8W in dieser Reihenfolge, der Rest wird nur selten geguckt.
    • Diese 4 LNB's gegen Wideband-LNB's tauschen
      & 2 Inverto Multischalter mit einen Combiner benutzen.
      Sinnvoll, in meinen Augen ist das Ganze nicht,
      da die restlichen Orbitpositionen ja auch sporadisch
      geguckt werden.
      Sofern die Duo² im Haushalt verbleibt, wäre der
      Tausch der LNB's der gängigen Orbitpositionen gegen
      Quad-LNB's mit entsprechender Diseqc-Schalter-Erweiterung,meiner Meinung, sinnvoller.

      Sofern die Duo² ersetzt wird, mit der vorhandenen Anlage
      alle Sender von 8 Transponder von 2 der 32 Satebenen gleichzeitig verfügbar.
      Aktuell ja nur Sender von 2 Transponder. Das wär der Unterschied v. Dualtuner z. FBC-Tuner..
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Ich weiß, unseres auch nicht (Tschechien). nicht mal SD, da H265 kodiert wird, aber aufnehmen geht und DVB-T wird bei uns erst 2020 definit ausgeschaltet.
    • Hier mal ein Video zum Inverto Unicable II mit bis zu 4 Sateliten
      Spoiler anzeigen
      Schüssel = Fuba DAA 850 anthrazit + Fuba DAZ 105 Multifeed-Schiene + 2x Inverto Black Ultra Quad LNB
      Unicabel = Inverto IDLP-USS200-CUO10-8PP
      VU+ Ultimo 4K Wohnzimmmer ( Unicabel )
      VU+ Solo4k Esszimmer
      VU+ Zero 4k Schlafzimmer ( Testweise Selfsat H30 mit Selfsat HH-90 DiseqC Motor )
      VU+ Zero Eltern Wohnzimmmer
      VU+ Zero Eltern Schlafzimmer

      VU+ Solo SE V2 (Kabel) bei Freundin
      FritzBox 7590
      QNAP 451+ 8GB RAM und 4x6TB
    • HWTest schrieb:

      nicht mal SD, da H265 kodiert wird,
      Bist Du da sicher? Dachte, nur in Deutschland würde H.265 terr. zum Einsatz kommen.
      Österr. DVT-T/T2 z. B. H.264 & das würde die Duo² unterstützen.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)
    • Da bin ich mir (leider) absolut sicher, da schon zwei Test Frequenzen senden und ich habe schon ein bisschen rumprobiert.
      Darum auch die neue Ultimo 4k, die wird außer dem dual DVB-S2X FBC auch mit einem dual DVB-T2/C Tuner bestückt.

      Und danke für das Video.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HWTest ()