LNB dCSS unterschied zum normalen LNB? und funktioniert es mit der Vu Uno4k?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • also es sind 2 twin lnb mit astra und hotbird natürlich mit disecq schalter. ein kabel verläuft ins wohnzimmer und 1kabel ins kinderzimmer ( da ist ein ganz normaler receiver angeschlossen )
      An der Leitung wo in WZ geht ist ein Verteiler dran wo dann eine Leitung zur Vu Uno geht und eine wo zur Sky Ita Box geht,funktionieren beide,natürlich aber nur wenn VU oder Sky Box auf standby ist
    • raceroad schrieb:

      Muss direkt ab Antenne in die beiden Räume verkabelt werden, oder kannst Du zunächst mit vier Kabel in einen Innenraum gehen? Falls ja: Gibt es dort Netzstrom?
      nein kann nicht mit 4 kabeln in einen zimmer, max 1 kabel pro zimmer wo von der antenne runter kommt in WZ bzw KZ
    • Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass keine Möglichkeit besteht, vier LNB-Kabel nach innen zu führen, dann muss der Einkabelumsetzer in der Nähe der Antenne montiert werden. Als Einkabelumsetzer würde ich zwar den von @Just Me genannten JPS0501-16TN favorisieren, da dieser aber über ein separates Kabel von einem Netzteil versorgt werden muss, scheidet der aus. Es bliebe als Alternative ein IDLU-UWT110-... Inverto macht dazu widersprüchliche Angaben: Auf der Produkseite steht "IP protection IP54", wonach man das Teil einfach so außen montieren könnte, während in der Anleitung "Installieren Sie das Produkt an einem trockenen Ort, an dem es weder Regen noch Wasser ausgesetzt wird." zu lesen ist (… ich weiß schon, warum mir die Sachen wenig sympathisch sind.). Ich würde nicht das Risiko eingehen, den Router ohne Wetterschutzgehäuse zu montieren. Außerdem muss man soweit möglich direkte Sonneneinstrahlung verhindern (= Montage im Schatten des Reflektors).

      Der IDLU... müsste nicht nur für die Verwendung mit zwei Wideband-LNBs programmiert werden, sondern außerdem auf den von Sky-Italia verwendeten Frequenzsatz (siehe Beitrag #9). Für einen JPS... hätte es dafür einen vorbereiteten Sequenzfile gegeben, für den Inverto müsstest Du beim Händler nachfragen. Außerdem müsste noch auf zwei unabhängige Ausgänge ("Uniccable (Independent Output)") umkonfiguriert werden, so dass man außen keinen Verteiler benötigt und über ein Kabel und den "Unicable II"-Ausgang vom im Wohnraum montierten Power-Inserter (samt Netzteil) versorgt werden kann. Die Umprogrammierung auf zwei Ausgänge noch damit verbinden, die Bandbreite für die Umsetzungen zu erhöhen. Dir wird das nichts sagen, ein kompetenter Händler sollte damit etwas anzufangen wissen. Für zwei Sats wird die Installation auf Seite 6 der Anleitung gezeigt. Ob Du Dir die Installation zutraust, musst Du selbst entscheiden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raceroad ()

    • milanista83 schrieb:

      ist doch alles viel einfacher den aktuellen LNB mit einem dcss LNB zu wechseln,oder
      Es gibt im Moment aber nicht "den aktuellen LNB", sondern zwei davon.

      Deine ganzen Fragen kann ich - und bestimmt nicht nur ich – kaum nachvollziehen: Du hattest anfangs nach einem (= Singular) LNB gefragt. Erst auf Nachfrage kam dann heraus, dass zwei Satelliten (13° + 19,2°) empfangen werden. Du weißt, dass dazu zwei LNBs verwendet werden. Wie soll das auf einmal mit einem möglich sein?

      Oder meinst Du, man könne ein herkömmliches LNB (wie Twin) mit einem Einkabel-LNB (sog. dCSS) zusammenschalten? Das geht nicht!

      Theoretisch ließen sich nur zwei der oben bereits erwähnten 32er Einkabel-LNBs von Inverto (nach passender Programmierung) zusammenschalten. Die meist für die 13°/19,2°-Kombi verwendeten Antennen sind dafür aber etwas zu klein bzw. die LNBs etwas zu breit. Außerdem ließe sich das mit der von Dir gewünschten Art der Verkabelung nicht realisieren, weil für direkte Kabelwege ab Antenne zwei Ports nötig sind. Die bekäme man zwar mit einem Verteiler, aber der zwingend nötige Power-Inster muss auf die LNB-Seite eines solchen Verteilers, in eine der beiden Ableitungen eingebaut funktioniert das nicht.
    • Scheibchenweise neue Infos, aber immer noch kein umfassendes Bild. Welche Optionen es durch das wiederentdeckte Kabel gibt, hängt ganz stark davon ab, welche der (mit Kinderzimmer) drei Endgeräte mit wie vielen Tunern welche Satelliten empfangen sollen.

      Beispiel: "Aufmacher" des Threads war die Box für Sky Italia. Sofern nur die mit mehreren Tunern zu nutzen sein soll, könnte man das vorhandene Twin für Hotbird durch ein Unicable + 2 Legacy-LNB ersetzen: Sky Q Italia käme über das zweite Kabel an den Unicable-Ausgang (Ist zwar kein dCSS, wird aber dennoch für vier Tuner funktionieren.), für die anderen Endgeräte änderte sich nichts, weil sich die beiden Legacy-Ausgänge dieses LNBs wie die beiden Ausgänge des Twin-LNBs verhalten. Wenn Du auch noch das Astra-LNB durch ein zweites LNB dieser Art ersetzen würdest, wären auch am VU+ vier Tuner frei für Astra zu nutzen, dafür fiele die Hotbird-Option am VU+ weg.
    • milanista83 schrieb:

      im WZ bräuchte ich ein direktes Kabel ( sollte dcss aber können ) für Sky Q Ita und noch ein kabel für WZ astra hotbird an die VU
      Ich sehe zwar keinen Sinn darin:

      raceroad schrieb:

      milanista83 schrieb:

      [...] aber man hat mir gesagt das es nur mit einem LNB wo dCSS fähig ist funktioniert.

      Vom technischen Hintergrund her ist diese Aussage Unfug. "dCSS" steht für "digital Channel Stacking System" und sagt damit "nur" etwas darüber aus, wie hochfrequenztechnisch das Einkabelsignal aufbereitet wird. Ob das Signal wie an älterer Einkabelhardware in einem einstufigen Prozess rein analog (aCSS), über AD-Wandlung, Berechnung und DA-Wandlung (dCSS) oder in einem zweistufigen analogen Prozess (a²CSS) aufbereitet wird, ist dem Receiver egal. Es kommt darauf an, dass der Receiver mit dem zur Steuerung des LNBs verwendeten Protokoll kompatibel ist, [...]


      Aber wenn Du partout dCSS möchtest und es noch relativ wenig kosten soll, sehe ich weiterhin nur diesen Weg (mit Wideband-LNBs für Astra + Hotbird):

      raceroad schrieb:

      Es bliebe als Alternative ein IDLU-UWT110-...
      [...]
      Der IDLU... müsste nicht nur für die Verwendung mit zwei Wideband-LNBs programmiert werden, sondern außerdem auf den von Sky-Italia verwendeten Frequenzsatz (siehe Beitrag #9). [...] Außerdem müsste noch auf zwei unabhängige Ausgänge ("Uniccable (Independent Output)") umkonfiguriert werden, so dass man außen keinen Verteiler benötigt und über ein Kabel und den "Unicable II"-Ausgang vom im Wohnraum montierten Power-Inserter (samt Netzteil) versorgt werden kann. Die Umprogrammierung auf zwei Ausgänge noch damit verbinden, die Bandbreite für die Umsetzungen zu erhöhen. [...] Ob Du Dir die Installation zutraust, musst Du selbst entscheiden.

      Es gibt zwar auch ein dCSS-LNB mit Legacy-Ausgängen (> Klick), aber abgesehen davon, dass das LNB auch wieder sehr breit gebaut ist, unterstützt es hat nicht den speziellen Frequenzsatz für Sky Italia.
    • milanista83 schrieb:

      sky ita hat mir gesagt das der neue sky q receiver nur mit diesem dcss/jess LNB funktionieren wird,

      • JESS (= Einkabelnorm) und dCSS (= protokollunabhängiges Verfahren zur hochfrequenztechnischen Aufbereitung des Signals) sind zwei Paar Schuhe!
      • Ich glaube gern, dass Sky-Italia JESS (EN 50607) empfiehlt, das passt auch zur Auslegung bei uns als "Sky approved" verkaufter Verteiltechnik. Obgleich ich keine Info von Sky-Italia dazu habe, halte ich es faktisch aber für ausgeschlossen, dass die neuen Sky-Italia-Kisten kein "Unicable" mehr können. Du könntest noch einmal gezielt nach dem Support von "Unicable" (EN 50494) fragen. Davon ausgehend, dass wie schon seit Jahren die älteren Sky-Italia-Receiver die neuen weiterhin auch "Unicable" unterstützten, habe ich in Beitrag #31 als noch mit vergleichsweise geringem Aufwand umzusetzenden Umbau den Tausch eines oder beider Twin-LNBs gegen einen "Unicable + 2 Legacy"-Typ vorgeschlagen.
      • Wenn Du dennoch JESS und das nicht z.B. mit dem erwähnten IDLU-UWT110... , sondern unbedingt mit einem dCSS-LNB haben möchtest, könntest Du nur das Hotbird-Twin gegen das von Dir vor Löschung bei amazon verlinkte LNB tauschen. Damit ist es aber nicht möglich, im Kinderzimmer Astra und Hotbird zu empfangen.
      • Sofern der im Kinderzimmer eingesetzte Receiver / TV zumindest "Unicable" kann, wäre nun dank des zweiten ins Wohnzimmer führenden Kabels, das man zur Versorgung des wettergeschützt in der Nähe der Antenne montierten Power-Inserters nutzen könnte, ein Aufbau mit zwei parallel arbeitenden "dCSS-LNBs" von Inverto (Link in Beitrag #13) möglich. Abgesehen davon, dass diese LNBs außer auf die Frequenzen von Sky-Italia noch zum Empfang von zwei Sats programmiert werden müssen, wäre zu prüfen, ob sich die Antenne dafür eignet, zwei solcher LNBs im passenden Abstand zu montieren (> Hinweis letzter Absatz Beitrag #27). Diesen Weg mit zwei dCSS-LNBs hallte ich daher für den schwierigsten.
    • habe mehrere Anrufe schon gemacht mit Sky Italia und haben ausführlich gesagt das der neue Sky Q Receiver nur mit einem dcss LNB funktioniert. Das würde heissen ich muss mein Hotbird Twin LNB mit einem dcss LNB austauschen aber er müsste mind 2 Legacy Anschlüsse haben damit ich im Kinderzimmer ( gigablue 800 ) und WZ ( vu uno4kse ) astra und hotbird schauen kann,ist das richtig?
    • milanista83 schrieb:

      Das würde heissen ich muss mein Hotbird Twin LNB mit einem dcss LNB austauschen aber er müsste mind 2 Legacy Anschlüsse haben damit ich im Kinderzimmer ( gigablue 800 ) und WZ ( vu uno4kse ) astra und hotbird schauen kann,ist das richtig?
      Eigentlich reichte bereits ein Legacy. Denn wenn man dem Einkabel-Port des Hotbird-LNBs im Wohnraum einen Splitter nachschalten würde, von dem aus man auch zu einem Eingang des VU+ ginge, hätte man am VU+ parallel Zugriff auf Astra und Hotbird.

      Aber: Ich kenne kein dCSS-LNB, das über Legacy-Ausgänge verfügt und den für Sky-Italia nötigen Frequenzsatz unterstützt. Sofern SKY recht hätte, ginge das so daher nicht.


      habe mehrere Anrufe schon gemacht mit Sky Italia und haben ausführlich gesagt das der neue Sky Q Receiver nur mit einem dcss LNB funktioniert.

      Zweites "Aber": Du glaubst mir das offenbar zwar nicht, aber wenn Sky-Italia behauptet, dass zwingend dCSS nötig sei, ist das ganz eindeutig falsch. Der Receiver merkt nicht, mit welcher Technik das Signal für Einkabel-Verteilung aufbereitet wurde. Vielleicht meinen die JESS / EN 50607, Du hattest das ja anfangs in einen Topf geworfen. Dass die neuen Sky-Italia-Receiver nur noch JESS (EN 50607) können, jedoch kein "Unicable" (EN 50494) mehr, halte ich aber für extrem unwahrscheinlich.