Aufnahmen automatisiert verschieben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das Timer Standardverzeichnis wird gebraucht, um den neuen relativen Pfad richtig zu ermitteln.
      Das neue Verzeichnis wird um das "Timer Standardverzeichnis" gekürzt, damit die Filme auf dem NAS an der richtigen Stelle landen und nicht mit dem kompletten Speicherpfad auf dem NAS stehen. verschoben/kopiert werden bis V1.1 grundsätzlich alle Aufnahmen.

      Mit V1.2 kann jetzt gezielt ein Ordner definiert werden, welcher auf das NAS verschoben/kopiert wird. Alle anderen Aufnahmen bleiben dann unberührt stehen.
      Zudem kann die aktive Zeit eingegrenzt werden.
      Aufnahmen außerhalb der aktiven Zeit werden in die Warteschlange gestellt, welche dann nur in der eingegrenzten Zeit abgearbeitet wird.

      @charly700
      so ok?

      Dateien
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und fördern ein genaueres Lesen
    • Dann könnte er ja nicht Serien welche mit dem Serienrecorder in Verzeichnisse aufgenommen wurden auch verschieben.

      Oder habe ich hier was falsch gelesen bzw. verstanden?

      Edit: Danke. Sieht gut aus. Werde es dann mal Testen, muss jetzt aber weg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von charly700 ()

    • VTI: aktuell
      Automove: 1.1

      Heute hat das Verschieben bei einer Aufnahme nicht funktioniert, und ich weiß nicht wieso, Log anbei.
      Es ist dazu zu sagen, dass das Entschlüsseln dieser Datei zuvor Probleme machte (lief an aber nicht weiter) und erst nach einem Reboot richtig anlief, vielleicht war das das Problem?

      Zum Log:
      Es geht um die Aufnahme "Milk & Honey - S01E07 - Coitus Interruptus.ts"
      Ab 13:18 wurde entschlüsselt, 14:28 war dies vorbei. Veschoben wurde aber nix. Es sieht für mich so aus, es hätte automove die _pvdrdesc verschieben wollen, die in der Zwischenzeit von VTI aber schon bereinigt wurde. Ist aber nur so ne Idee.

      Vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen, warum es hier nicht geklappt hat.

      Der Vollständigkeit halber:
      Den anderen Aufnahmen ergeht es genau so
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ditschi1691 ()

    • Ich hätte noch eine Frage dazu. Zu Testzwecken habe ich den Zeitraum nicht aktiviert und eine Testaufnahme in den Ordner verschoben.

      Wann startet jetzt das Verschieben? Es laufen im Hintergrund noch zwei drei Aufnahmen. Wird dann nicht verschoben?

      Anbei mal meine Einstellungen.
      1_0_19_132F_3EF_1_C00000_0_0_0.jpg
      1_0_19_132F_3EF_1_C00000_0_0_1.jpg
      Danke schon mal.

      Gruß Charly
    • Nimmst du in /media/hdd/movie/Automove auf?
      Falls nicht, macht Automove nix so wie du es konfiguriert hast.

      Und was ist der Timer standard path? Um diesen wird der Zielordner "verkürzt".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coxeroni ()

    • Nein ich nehme nicht in den Automove Ordner auf, sondern ich verschiebe nachträglich eine Aufnahme da hinein.

      Wie müsste ich es den dann konfigurieren? Ich dachte sobald ich eine Aufnahme in den Ordner verschiebe wird diese dann verschoben, da ich kein Zeitfenster aktiviert habe.
    • Ich dachte du musst dann auch in diesen Ordner aufnehmen, da Automove ja direkt nach Ende der Aufnahme verschieben will. Ich nutze allerdings die Funktion nicht, sondern lasse alles verschieben.
      Hajeku kann dir bestimmt was dazu erzählen.
    • Was spricht dagegen, direkt in den Ordner aufzunehmen?
      Willst du deine Aufnahmen immer zunächst manuell in den Ordner verschieben, damit danach das Plugin die Aufnahme verschieben kann?

      Dein Ansatz wäre ohne viel Aufwand umsetzbar, ich verstehe ihn nur noch nicht.
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und fördern ein genaueres Lesen
    • Ist meiner Meinung nach auch mehr Aufwand, allerdings kann er so im Nachhinein entscheiden, was er verschoben haben will. Wobei er es dann gleich händisch auf das NAS schieben könnte, statt in den Automove Ordner :D
    • Genau. Ich entscheide erst später was ich auf das NAS haben will. Deshalb wäre es für mich interessant das es so Funktionieren würde.

      Edit: So wäre es aber einfacher mehrere Aufnahmen im angegebenen Zeitfenster verschieben zu lassen. Wäre nur noch die Frage ob es möglich wäre,
      dass die Box wen sie im DeepStandby ist auch hoch fährt und danach wieder in den DeebStandby geht? Oder ist das zu viel Aufwand?

      Danke schon mal fürs darüber Nachdenken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von charly700 ()

    • Neu

      Die Idee mit hinter Automove ist hervorragend!
      Auch ich würde es bevorzugen, einen Ordner zu haben, aus dem verschoben wird, da ich nur einige Aufnahmen sichern möchte, die "Verbrauchsaufnahmen jedoch nicht.
      Da wäre ich auch schon bei meiem Thema....der Datensicherung....(habe schon viele HD's verbruzzeln sehen). Es wäre daher sehr gut, wenn man zwei Instanzen haben könnte, eine für das verschieben der "dauerhaft" gesicherten Aufnahmen(z.B. Weihnachtsfilme für die Kiddies, allzeit bereit...) und eine zweite zum sichern dieser Aufnahmen auf eine 2. HD.

      Zum Schluß, bei mir läuft Automove nicht....ich habe allerdings nicht den Ordner als Quelle angegeben, in dem aufgenommen wird, sondern einen anderen, in den ich die Dateien manuell reinschiebe. Ich hoffe, beim Verschieben wird im Ziel nicht gelöscht, wenn der Quell-Ordner im Ziel sch existiert....

      Ansonsten vielen Dank füe die Arbeit..... :) :) :)
    • Neu

      Das sichern kannst du ja selbst machen. Je nachdem in welcher Umgebung/OS deine Festplatten laufen, gibt es verschiedenste Tools das (automatisiert) sichern zu lassen.

      Wäre allenfalls eine Idee für ein weiteres plugin, denn mit Automove hat das dann nichts mehr zu tun. Aber das kann hajeku ja selbst entscheiden.

      Du musst schon in den Ordner aufnehmen, sonst wird auch nichts gemoved. Das plugin läuft automatisch nach der Aufnahme los, aktuell aber nur wenn du in den richtig Ordner aufnimmst. So habe ich es zumindest verstanden ;)
    • Neu

      Stimmt, diese Anforderung hat mit der ursprünglichen Idee, fertiggestellte Timeraufnahmen automatisch zu verschieben, nichts zu tun.
      Ich meine aber, das ist trotzdem ein "automove" und ist demzufolge in V2.0 integriert.

      @charly700
      kannst jetzt zur Startzeit Wecken aus DS, Aufnahmen verschieben und dann wieder in DS gehen lassen.
      Ohne Zeiteingrenzung wird nach 30 Sekunden verschoben, sofern in dem Quellverzeichnis keine Änderung mehr stattgefunden hat.
      Änderungen sind z.b. eine weitere Datei in dem Verzeichnis oder Größenänderung einer Datei.





      Dateien
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und fördern ein genaueres Lesen
    • Neu

      Super. Danke. Werde es heute gleich mal Testen. :happy4:
    • Neu

      Kann leider nicht mehr editieren.

      Edit: Noch eine Frage. Wenn ich ein Zeitfenster eingestellt habe, soll ich dann Ordnerüberwachung ein- oder ausschalten?