Nfs-Server konfig + Info zu Syntax bzw Schalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nfs-Server konfig + Info zu Syntax bzw Schalter

      Hallo!

      Ich weiß, das Thema wurde schon sehr oft durchgekaut, leider funktioniert meine nfs-Freigabe nicht.

      Was will ich machen?
      Zugriff meiner VUSOLOSE ohne interne HDD auf interne HDD meiner VUSOLO2.

      SOLO2:
      192.168.1.100
      Installierter nfs-Server mit standard Konfig

      etc/exports:
      /media/hdd *(rw,no_root_squash,sync)

      -------------------------------------------------------------------

      SOLOSE:
      192.168.1.101
      NFS-Freigabe

      etc/auto.network_vti:
      # --- CIFS-Freigaben ---
      #pc -fstype=cifs,rw,iocharset=utf8,user=erik,password=erik ://192.168.1.120/Aufnahmen
      #filme -fstype=cifs,ro,iocharset=utf8,user=erik,password=erik ://192.168.1.120/filme
      #
      #
      # --- NFS-Freigaben ---
      #VUSOLO2_HDD -fstype=nfs,ro 192.168.1.100:/media/hdd <<<--- funktioniert nicht
      VUSOLO2_Test -fstype=nfs,rw,nolock,tcp 192.168.1.100:/media/hdd


      Die SOLOSE braucht beim Booten eine Ewigkeit. Der Ladebalken läuft und läuft. Das selbe gilt, wenn das Netzwerk nicht verfügbar ist, weil der Switch mal nicht eingeschaltet ist oder ich eine NFS-Freigabe aktualisiere.
      Das liegt schätzungsweise an der Netzwersuche. Kann man diese zeitversetz beim Bootvorgang starten, sodaß man erstmal ein Bild hat und fernsehen kann und nicht ca 10 min warten muß?
      • Was mache ich bei der nfs-Freigabe falsch?
      • Wenn ich per FTP-Client (File-Zilla) die konfigs manuell editiere, dann hochlade, die Box reboote, so sind alle Änderungen weg?
      • Wo finde ich Infos zu der Syntax bzw. Schalter für die nfs-Server-Konfig? Ich habe zwar in zahlreichen Postings viele Konfig-Lines gesehen, aber leider nirgens eine Erklärung der verwendeten Begriffe wie z.B.: no_root_squash,sync.....etc.
        Das daslbe für die verwendete Syntax in der auto.network_vti


      Grüße Rick
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rick00 ()

    • Alle manuellen Veränderungen in der etc/auto.network_vti bei der SOLOSE werden von der Box ignoriert.
      Die angezeigten Einträge im Netzwerk-Freigaben-Verwaltung bleiben immer gleich.

      Bsp:
      auto.network_vti lt. FileZilla (von mir manuell geändert)

      # --- CIFS-Freigaben ---
      #pc -fstype=cifs,rw,iocharset=utf8,user=erik,password=erik ://192.168.1.120/Aufnahmen
      #filme -fstype=cifs,ro,iocharset=utf8,user=erik,password=erik ://192.168.1.120/filme
      #
      #
      # --- NFS-Freigaben ---
      #VUSOLO2_HDD -fstype=nfs,ro 192.168.1.100:/media/hdd <<<--- funktioniert nicht
      VUSOLO2_Test -fstype=nfs,rw,nolock,tcp 192.168.1.100:/media/hdd



      Anzeige in der Netzwerk-Freigabe-Verwaltung siehe Bild oben:
      z.B.:Freigabename Sharename ?? wurde von mir in VUSOLO2_Test umbenannt.

      Nachdem ich bei der VUSOLOSE in der Netzwerk-Freigabe-Verwaltung aktualisiere, werden die Einträge in der auto.network_vti wieder überschrieben. Die Box braucht hierbei eine Ewigkeit X(
      Der Hinweis "DO NOT TOUCH THIS FILE - THE FILE IS CREATED AUTOMATICALLY !!!" is wohl nicht nur so dahergesagt ^^
      Änderungen können anscheinend nur an der Box gemacht werden? Mit der Fernbedienung ist das auf die dauer echt nerfig :huh:
    • Sind die Rechte der auto.network auf 644 ?
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD
    • Die Datei wird vom Netzwerkbrowser/Freigabenmanager immer wieder neu geschrieben !

      Im Netzwerkbrowser wird die NFS-Freigabe der Solo2 angezeigt/gefunden ?

      Welches Image ist genau auf den Boxen ?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • Hallo!

      VUSOLO2:
      VTi
      Firmware-Version:
      8.2.3. ---> Never touch a running system :D

      VUSOLOSE:
      VTi 13.0.9 (2018-03-16-vti-master (6bd4516bc))


      FileZilla/SOLOSE:
      Rechte:


      Wenn die SOLOSE mal fertigbooten würde....läuft schon seit mind. 5 Minuten der Ladebalken, könnte ich ein Bild posten X( .

      Bei der letzten Aktualisierung im Netzwerk-Verwaltungs-Manager ist mir die Box gleich abgeschmiert.


      SOLOSE-Netzwerkbrowser:




      Bei JEDER kleinen Aktualisierung braucht die VUSOLOSE eine Ewigkeit bzw. schmiert gleich ab...
      bei den CIFS-Freigaben war dies nicht der Fall?

    • Crashlog ?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • rick00 schrieb:

      Änderungen können anscheinend nur an der Box gemacht werden?
      Nein
      Der Freigabe-Editor erzeugt bzw. erweitert die Datei automounts.xml und das System setzt das dann um in auto.network_vti.
      Wenn du das nicht per Fernbedienung, sondern mit einem Editor machen willst, lass die Finger von auto.network_vti und ändere nur automounts.xml.
      Aber Vorsicht: wenn du dabei Fehler machst, kann es sein, das die Box nicht hochfährt.

      Oder du du schreibst die Freigabe in auto.network (ohne _vti).
    • Hallo,

      danke erstmal für eure Antworten.
      Hab zumindest erstmal die Freigabe mit Standardkonfiguration hinbekommen.
      Das Problem war anscheinend nur, daß ich bei der SOLOSE bei der Freigab bei den Rechten auf "ro" umgeschrieben habe, da ich vorsichtshalber keine schreibrechte auf der HDD der SOLO2 haben wollte.
      Anscheinend müssen die Rechte der Server-Freigabe mit den Rechten der Client-Freigabe übereinstimmen? Warum weiß ich nicht.

      Netzwerkfreigaben auf der SOLOSE:


      Freigabe Editor auf der SOLOSE - NFS-Freigabe für die HDD der SOLO2: