[Erledigt] Finde in Solo 4K eingebaute Festplatte nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Erledigt] Finde in Solo 4K eingebaute Festplatte nicht

      Hallo zusammen,

      vor einem und dreiviertel Jahr war ich schon mal hier um meinen Reciever Vu+ Solo 4K Dual FBC S2 (Twin), den ich damals gerade ganz neu hatte, mit meinem NAS-Laufwerk von QNAP zu verbinden.
      Damals hat man mir hier sehr freundlich und geduldig geholfen, und die Helfer haben es tatsächlich hinbekommen das alles lief wie ich es gewünscht hatte.

      Dann sorgte eine Lebensveränderung dafür das ich mich ganz plötzlich, von einen auf den anderen Tag mit ganz anderen Dingen befassen musste. Seither sind nun rund 19 Monate vergangen. Nun will ich mich diesem Thema wieder widmen, bin aber so sehr raus, das ich mit der ganzen Materie nicht mehr klar komme. ?(
      Obwohl in dieser Zeit der Receiver nicht benutzt wurde, und auch das NAS nicht, kann ich nur noch kucken aber nicht mehr aufnehmen. Es ist so als wenn ich ein Auto in die Garage gefahren habe und fast 2 Jahre später geht das Auto zwar an, aber fahren will es nicht mehr so richtig. Erster Gang ist kucken, zweiter Gang ist aufnehmen, dritter Gang ist Aufnahme ansehen und vierter Gang wäre alte Aufnahmen evtl. löschen. Ich komme aber nur in den ersten Gang. Ich weiß nicht ob es am NAS liegt oder vielleicht an einer Firewalleinstellung oder sonst irgendwas anderes. Den Receiver selbst schließe ich eigentlich aus. Trotzdem habe ich auch hier ein weiteres Problem. Ich habe eine 1Terrabyte 2,5 Zoll HDD eingebaut, welche aber nicht in der Software zu finden ist und aktivierbar ist. Ich dachte mir, wenn das mit dem NAS nicht hinzubekommen ist dann nimmst Du einfach eine Festplatte, steckst die in den Receiver und nimmst dann auf dieser Festplatte auf. Kriege ich aber auch nicht hin.

      Ich wäre froh und dankbar wenn sich nochmal der eine oder andere Helfer meiner Sache annehmen würde. Ich komme ohne Hilfe mit dieser Thematik nicht klar.


      Freundliche Grüße,
      Perawu
    • Perawu schrieb:

      eine 1Terrabyte 2,5 Zoll HDD eingebaut, welche aber nicht in der Software zu finden ist
      Im Gerätemanager die Festplatte nicht gelistet?
      Gerätemanager – Vu+ WIKI
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)
    • Die Festplatte sollte man bei der Solo4K sehen können, ob sie noch gesteckt ist. Bitte checken hinten links!
    • Nein, die Festplatte ist dort nicht zu sehen. Nur mein 32 GB USB-Stick den ich für das Timeshift drangemacht habe.

      Ist bis zum Anschlag drinnen.

      Muss man den Receiver öffnen und vielleicht noch irgendwelche Kabelverbindungen stecken, oder ist der Receiver schon so vorbereitet das man nur die Festplatte auf den Rahmen schraubt und reinsteckt?
    • Ups, dachte die hättest Du schon in die Schublade eingebaut.
      Wenn da keine Festplatte drinnen ist, kann die Box auch keine finden.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)
    • Ja, in die Schublade eingebaut und mit samt der Schublade eingesteckt habe ich sie ja.


      Bin jetzt mal für ca. 1 1/2 Stunden außer Haus. Würde danach gerne weitermachen. Ich schau dann wieder rein.



      Freundliche Grüße,
      Perawu

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Perawu () aus folgendem Grund: Nachtrag.

    • Im Gerätemanager wird die Festplatte gelistet?
      Wenn ja und das eine neue Festplatte ist, muss die initialisiert werden.
      Wenn die nicht gelistet ist, halt mal ein Ohr an die Box,
      auch die leiseste Festplatte gibt "Laufgeräusdche" von sich, ausser es ist eine SSD, glaub ich aber bei 1 Terrabyte nicht.

      Edit:
      Hier wurde Dir damals geholfen Bekomme QNAP NAS TS-220 nicht gemountet, kann nicht auf dem NAS aufnehmen.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Fahr die Box mal komplett runter. Zieh die Schublade raus & steck die neu rein.
      Dann Box starten & nochmal im Gerätemanager nsachschauen.
      Sicher, auch fabrikneue Festplatten können mal defekt sein, aber halt eher selten.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)
    • Alles so gemacht wie vorgegeben. Die Festplatte wird im Gerätemanager nicht angezeigt.

      Darf man die Schublade auch im normalen Receiverbetrieb herausziehen und ggfls. durch eine andere austauschen und wieder einstecken?

      Würde es Sinn machen diese Festplatte mit einer Dockingstation an einem PC neu oder anders zu formatieren. Denn diese Festplatte war früher mal in einem Laptop und könnte damals als GPT statt MBR - formatiert gewesen sein. Vielleicht könnte die Festplatte auch schon im PC oder an der Dockingstation mit "ex" formatiert werden. Aber da bin ich mir
      auch nicht sicher. Evtl. hätte ich noch eine andere Festplatte. Ich schau mal nach.
    • Ich würde die Box ausschalten, HDD Schublade rausziehen, HDD tauschen und wieder reinschieben. Dann wieder einschalten
    • Ich denke auch dass das die besserere und sichere Variante ist.

      Für alle die mitlesen, ich bin für jegliche Mithilfe die Zielführend ist dankbar.


      Frage, kann man eine Externe Festplatte (WD My Passport 1 TB.) im Laufenden Betrieb am USB-Anschluss anschließen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Perawu () aus folgendem Grund: Nachtrag.

    • USB ist dafür gedacht, im Betrieb gesteckt und auch abgezogen zu werden. Vor dem Abstecken sollte eine HDD aber ordnungsgemäß angemeldet (umount) werden.
    • Ich habe den Receiver komplett ausgeschaltet, dann die interne Festplatte entnommen und eine Externe Festplatte am USB angeschlossen.
      Nach dem Neustart wurde sofort angezeigt das ein Gerät angeschlossen wurde. Das war die externe Festplatte. So hätte ich mir das mit der internen Festplatte gewünscht.
      Jetzt soll die externe Festplatte eingehängt werden.
      Was ist damit gemeint? Wie hängt man eine Festplatte oder einen USB-Stick ein?
    • Da wird die HDD passend in das Linux Dateisystem eingehängt, damit darauf aufgenommen werden kann. Normalerweise kommt die erste HDD nach /Media/hdd Eine HDD sollte einmal mit der Box mit ext4 initialisiert werden und dann ins Dateisystem eingehängt werden. Wie genau das im VTI bedient wird, kann ich aber nicht sagen, das kennen andere hier besser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anudanan ()

    • Das mit dem einhängen verstehe ich jetzt nur so ein Bisschen. Was ich gar nicht verstehe ist das mit initialisieren. Wo macht man das und wird einem da schon ext4 angeboten? Wer kann helfen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo () aus folgendem Grund: unnötiges Komplettzitat entfernt

    • Das initialisieren mit EXT4 formatiert die HDD mit einem für das Lunix gut geeignetem Dateisystem. Die meisten externen HDDs sind mit FAT32 oder eventuell mit NTFS formatiert, damit laufen die direkt mit Windows. Mit Linux laufen die auch damit, aber nicht optimal, FAT32 kann keine großen Dateien, die bei Filmaufnahmen aber gebraucht werden. NTFS kann Linux nicht so performanz verwalten wie das EXT4 Format

      Daher solle die HDD mit EXT4 initialisiert werden.

      Achtung:
      Dabei gehen die auf der HDD gespeicherten Daten verloren und die HDD ist dann ganz frisch und leer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anudanan ()

    • Einhängen ist ähnlich wie bei Windows mit den Laufwerken zum Beispiel Laufwerk Boot C:, Data D: usw.
      Bei den Receivern erfolgt das über den Gerätemanager und heist dann media/hdd oder media/hdd1 usw.
      Das mußt du manuell machen.
      Bei intitalisieren wird die FP formatiert und Dateisystem erstellt.
      Das geht alles über den Gerätemanager.
      Hier ist ein Link zum Wiki.
      Gruß
      Jürgen
      ________

      UNO 4K SE DVB-S2x FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
      SOLO 4K DVB-S2 FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4)Fluid Next/DUR-Line UK 124
      DUO² 2 x DVB-S2 Dual (WDC WD10EARS-00Y/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P

      VTi 13.0.aktuell
      V13 und HD02 (Oscam) im Stinger



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bandito1966 ()

    • Neu

      @Perawu
      Wenn du die Möglichkeit hast, die nicht erkannt Festplatte an einen Windows-PC anzuschließen, könntest du nach folgender Anleitung vorgehen.
      Aber sei dabei vorsichtig, dass du nicht die falschen Daten löschst.

      Du startest die Windows-Eingabeaufforderung und gibst dort ein:
      diskpart
      list disk

      Du erhältst dann eine Liste aller eingebauten Datenträger. Anhand der angezeigten Größe solltest du erkennen, welches die für die Vu-Box vorgesehene Platte ist. Angenommen es ist Datenträger 3, dann gibst du ein:
      select disk 3
      list partition

      Jetzt werden die Partionen auf der Platte angezeigt. Wenn es nur eine ist, gibst du ein:
      select partition 1
      delete partition

      Gibt es noch weitere Partitionen, dann gibst du ein:
      select partition 2
      delete partition
      usw.

      Nach dieser Prozedur ist die Platte völlig leer und sollte in der Vu-Box vom Gerätemanager erkannt werden.
      Diskpart und die Eingabeaufforderung beendest du jeweils mit exit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()