Plug-In's: viele In's sind des Recorders Ende

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plug-In's: viele In's sind des Recorders Ende

      Hallo
      nach dem Kauf war die Orig-SW auf der STB. Die vielen Plug-In's haben mich dann verwirrt: sind die nun installiert oder stehen sie nur in einem oder mehreren Repositories zum Download bereit?
      OK, habe alles riskiert und alles, was irgendwie zum Haushalt passen könnte, installiert.
      Die Folge war ein GreenScreen. Gut, immerhin kein Windows drin, da wäre alles blau angelaufen.

      ABER: nun traue ich mir nicht mehr, Plug-In's zu laden. Ich kann nirgendwo erkennen, zu welcher HW und welcher SW so ein PIU passt.

      Wer weis Rat?
      :)
      Gruss Franz
    • was Dir unter "Erweiterungen" angeboten wird, passt zu
      Deiner HW/SW.

      Solltest vor den Installationen immer ein Imag-Backup machen.

      ...und nur das installieren, was man wirklich braucht (weniger ist meist mehr :D )
    • Franz Bing schrieb:

      Die Folge war ein GreenScreen.
      War der wirklich grün oder Lila?
      Gruß
      Jürgen
      ________

      UNO 4K SE DVB-S2x FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
      SOLO 4K DVB-S2 FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4)Fluid Next/DUR-Line UK 124
      DUO² 2 x DVB-S2 Dual (WDC WD10EARS-00Y/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P

      VTi 13.0.aktuell
      V13 und HD02 (Oscam) im Stinger



    • Franz Bing schrieb:

      OK, habe alles riskiert und alles, was irgendwie zum Haushalt passen könnte, installiert.
      Sorry, aber das ist grober Unfug. Es wird aus deinem Beitrag auch nicht ganz klar, ob es um das Original-Image oder um VTi geht.

      Du solltest in jedem Fall erstmal VTi installieren und per Online-Update auf den aktuellen Stand bringen. Wenn du dann ale Grundeinstellungen vorgenommen hast, machst du eine Imagesicherung und kopierst die auf deinen PC oder einen Stick, um jederzeit zu diesem stabilen Zustand zurückkehren zu können.

      Erst dann solltest du an die Installation von Plugins denken Aber bitte einzeln und nach jeder Installation erstmal gründlich testen und Imagesicherung machen.

      Wenn dann mal bei einem Plugin etwas schief läuft, kehrst du per Imagewiederherstellung zu einem stabilen Status zurück.
    • nach dem Kauf war die original SW drauf ! Nee wirklich hätte ich jetzt nicht gedacht, da hast du aber Glück gehabt !! Mach das erstmal so wie schon geschrieben wurde einrichten und backup. Danach kann man Stück für stück Plugins installieren. Ich mach nach jedem neuen Plugin einen Neustart, und wenn alles rund leuft nach 2-3 Tagen ein Backup auf das nas.
    • Neu

      danke für Infos. Ist das nicht ein haushaltsgerät? Pardon. die vorgehensweise mit einzeln inst. und dann testen und dann sichern - technisch nachvollziehbsr und trotzdem anwenderfeindlich.

      hellgrün. alle übrigen farben waren wie erwartet

      orig-sw: ja, das hätte ich nicht erwähnen müssen. aber ich kenne menscgen, die das fragen würden. zurecht, wie ich meine. ist wie frage nach eingestecktem stromkabel.
      bin ich jemand auf die zehen getreten?
      dann bitte entspannen.
    • Neu

      Entspannen ist der richtige Begriff ;)

      So ein Box verhält sich auch nicht anders als z. B. ein Computer, der nach Deiner Meinung, ein Haushaltsgerät ist. Auch da lassen sich zig Programme installieren, die man für sinnvoll hält und schwupps, bekommt man einen Bluescreen ;)

      Ergo, entspannen und überlegen, was Du wirklich brauchst! Dazu hilft Dir hier da Forum und natürlich auch das VU+ Wiki.

      Hier kannst Du Dir Infos zu möglichen Plugins holen:
      Plugins

      Wie VTI aufgebaut ist, was man damit anstellen kann findest Du hier:
      Vu+ WIKI

      Und wenn Du etwas spezielles suchst, oder Fragen zu Plugins hast, einfach fragen. Dazu suchst Dir den richtigen Bereich aus und Abfahrt. Wenn Du Dir nicht sicher bist, so kannst Du auch jederzeit im Anfängerbereich mehrere Fragen positionieren.

      Aber einfach Behauptungen aufstellen, ergibt keinen Sinn......
    • Neu

      20 Jahre mit Linux in den Rollen Server/Samba, desktop zeigen: man kann berge von SW auswählen, installieren: läuft

      Den Links folge ich gerne. Merci
    • Neu

      Widerspreche ich Dir! Mit Linux Systemen habe seit über 20 Jahre zu tun, insbesondere Desktopsysteme und da kann man eben nicht alles installieren, ohne das es Auswirkungen, unter Umständen, auch komplette Crashes geben kann. Ebenso im Bereich Netzwerk nicht. Das anfälligste bei Linuxsystemen ist die GUI und wenn man da zig Zeugs installiert, ist es logisch, dass ein System in die Knie gehen kann. Aber, zumeist bleibt das System erreichbar und man kann, wenn man weiß wo man hinschauen muss, die Fehler herausfinden.

      Wie auch immer, es freut mich, dass Du Dir die Links anschaust. Und wie gesagt, bei Fragen einfach entweder selbst hier nach Stichworten suchen und/oder dann einfach fragen.
    • Neu

      20 Jahre mit Linux in den Rollen Server/Samba, desktop zeigen: man kann berge von SW auswählen, installieren: läuft
      finde es immer wieder schade, wenn derartiger Unfug von scheinbar ernst zu nehmenden Leuten rausgehaun wird
      hier kommen totale Laien her, um etwas zu erfahren - die lesen sowas und glauben es dann

      1. jedes System unterliegt der Beschränkung durch vorhandene Hardware, man kann auf einem Raspi nicht annähernd die gleiche Menge SW installieren wie auf einem PC
      genausowenig lässt sich auf einer alten DUO die gleiche Menge SW installieren wie auf einer Ultimo 4k

      2. SW unterliegt der Wechselwirkung mit der Hardware, dem Grundsystem und ggf. anderer Software
      zusätzliche Software muss also mit der Hardware und dem Grundsystem kompatibel sein und darf sich nicht gegenseitig störend beeinflussen

      3. der Receiver als solches betreibt einen großen Teil der Software hauptsächlich um mit fremder Hardware (Empfangsgeräte, NAS, Festplatten, TV...) zu agieren - wenn die betroffene Hardware Probleme hat/macht wirken sich diese massiv aus (am PC/Server ist meist mit sich selbst agierende Software tätig, um diverse Aufgaben zu erledigen)

      4. man bringt durch nicht passende bzw kollidierende Software oder falsche Einstellungen an den 'richtigen' Stellen absolut jedes Linux-System zum erliegen

      letztens und wichtigstens:
      sofern man sich an vorhandene Leitlinien/Hinweise/Hilfen hält, dabei die durch jeweilige Hard- oder Software vorhandenen Grenzen respektiert, läuft eine sorgsam eingerichtete Box genauso geschmiert und zuverlässig wie ein ordentlich eingerichteter Server