Kabelempfang über SAT-over-IP mit FRITZ!Box 6590 Cable und 6490 Cable

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kabelempfang über SAT-over-IP mit FRITZ!Box 6590 Cable und 6490 Cable

      Seit dem Update auf OS 7.0 können die FRITZ!Box-Modelle 6590 Cable und 6490 Cable echtes SAT-over-IP !!

      zur Info,
      ohne Vertrag zur Nutzung von Kabelfernsehen, ist die Nutzung von SAT-over-IP über die Fritz!Box von den Kabel-Providern aus nicht erlaubt !!

      zum Einrichten auf der VU:

      - in der "SAT>IP Clientkonfiguration" einen virtuellen Tuner einrichten (gefunden wird die Fritzbox als Tunertyp DVB-C)
      - speichern, es folgt ein Neustart
      - dann in der Kanalsuche mit den Einstellungen wie auf dem Bild einen Suchlauf starten

      Suchlauf.jpg

      die Sender findet man dann im "bouquet Kabel"
      es funktioniert auch das EPG und Picon bei Name


      ich hoffe ich konnte mit dieser kleinen Anleitung einige Verwirrungen beseitigen ^^
      so viele Arschlöcher und nur eine Sense ;(
    • Danke für die Information.
      Nun wurde zumindet ein Großteil an Sendern gefunden.
      Habe einen freien Sender aus dem Kabel angewählt, jedoch wird dieser Sender nicht wiedergegeben. Die Box startet dann nach einigen Sekunden neu.
    • Kabelempfang über SAT-over-IP mit FRITZ!Box 6590 Cable und 6490 Cable

      doberdor schrieb:

      zur Info,
      ohne Vertrag zur Nutzung von Kabelfernsehen, ist die Nutzung von SAT-over-IP über die Fritz!Box von den Kabel-Providern aus nicht erlaubt !!
      Wo steht das?
      Insbesondere durch die Analogabschaltung werden alle Breitbandfilter entfernt, sprich der TV Zugang ist frei und kann auch von IP only Kunden genutzt werden. Das ist nichts Illegales.
      VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner, VU+ Turbo USB DVB-T2 HD-Tuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
      VF Kabel Deutschland Smartcard G09 mit Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD Komplett


      „How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+
    • Hallo doberdor, danke für die Anleitung, bei mir hat das Alles soweit geklappt (auch der Suchlauf), ich bekomme aber kein "bouquet Kabel" angezeigt - irgendwas fehlt da wohl noch ?
    • Danke, habe mir das Bouquet angelegt und per DreamboxEdit die Kanäle reingeschoben. Soweit so gut, woran liegt das, dass man beim umschalten oft zunächst die Meldung bekommt "Kanal nicht gefunden", dann aber doch irgendwann das Bild kommt (VU ist über LAN 1Gbit mit der fritzbox verbunden)? Teilweise habe ich auch mal Blockbildungen (wie bei schlechtem Empfang)
    • bei mir auf der solo4k und der FB6490 hab ich diese Probleme nicht.
      Bei der ersten Auswahl eines Kanals gibt es eine Verzögerung dann geht aber selbst das Zappen relativ schnell. Der Kanalwechsel ist fast so schnell wie bei SAT ohne FCC, sogar etwas schneller als bei DVBT2.
      so viele Arschlöcher und nur eine Sense ;(
    • berlin69er schrieb:

      Wo steht das? Insbesondere durch die Analogabschaltung werden alle Breitbandfilter entfernt, sprich der TV Zugang ist frei und kann auch von IP only Kunden genutzt werden. Das ist nichts Illegales.
      Richtig wo steht das, aber der Haken da wird der DVB-C Stream genutzt, was wiederum TV Empfang bedeutet, aber nicht mit einem herkömmlichen TV Empfangsgerät.
      Illegal hm, keine Ahnung, Legal, hm, auch keine Ahnung.
      Allerdings wenn ich ne VU+ nutze die am Kabelanschluß hängt, wozu dann das streamen? Zumal da nur unverschlüsselte Sender gestreamt werden können, über ne VU+ selber gehen ja verschlüssselte Sender zu streamen.
      VF/KD Kabelanschluß
      VU+ Uno 4K z.Z. A.D.
      VF/KD Humax HDR 4100/1TB HDD
      TV: UE40KU6097
      AV-Receiver: Yamaha RX-V 500D
    • Nein, auch die verschlüsselten sind zu empfangen. Wozu das gut sein soll? Ganz einfach, ich habe im Arbeitszimmer keinen Antennenanschluss. Das Kabel dort hin zu legen, wäre mit erheblichem Aufwand verbunden. Die Powerline Strecke ist mit etwa 750MBit recht stabil. Somit ist Sat>IP eine super Alternative zum Hardwaretuner. Damit läuft auch EPGRefresh oder auch Autotimer.
    • doberdor schrieb:

      zur Info,
      ohne Vertrag zur Nutzung von Kabelfernsehen, ist die Nutzung von SAT-over-IP über die Fritz!Box von den Kabel-Providern aus nicht erlaubt !!
      mal etwas ausführlicher:

      TV, Internet und Telefon werden über ein und das selbe Kabel zur Verfügung gestellt.
      Da Sperrfilter schon seit langem nicht mehr verbaut werden, liegt auch bei reinen Internet / Telefon Verträgen das TV Signal an.
      Man könnte auch ohne die FritzBox das TV-Signal direkt an der Dose abgreifen und mit einem DVB-C Tuner das Kabel-TV nutzen.
      Dies ist aber ohne Kabelanschlussvertrag, welcher ja kostenpflichtig ist und bei einem TV-Vertrag zusätzlich bezahlt wird, nicht erlaubt.

      Wer also das TV-Signal eines Kabelanschlusses ohne Kabelanschlussvertrag nutzt, egal in welcher Art und Weise, erschleicht sich eine kostenpflichtige Leistung, auch wenn es technisch möglich ist.

      ist wie beim Bus fahren, ohne gültiges Ticket fährt man Schwarz, es sei denn man ist der Busfahrer ;)
      so viele Arschlöcher und nur eine Sense ;(
    • Und es ist auch Unsinn, denn bei Bus und Bahn gibt es klare Beförderungsbedingungen. Im Kabel gibt es diese nicht.
      Wenn VF die Anschlüsse freischaltet, ist das das Problem von VF, nicht vom Kunden.

      Außerdem: wie will denn VF das nachweisen und dann berechnen?
      VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner, VU+ Turbo USB DVB-T2 HD-Tuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
      VF Kabel Deutschland Smartcard G09 mit Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD Komplett


      „How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+
    • :D was für ein Blödsinn du schreibst merkst du wohl nicht, egal

      ich habe die technischen Möglichkeiten und die Rechtslage dazu beschrieben.

      jeder kann natürlich machen was er möchte und sich auch gerne von anderen belügen lassen ;)

      ich bin raus :)
      so viele Arschlöcher und nur eine Sense ;(
    • doberdor schrieb:

      Seit dem Update auf OS 7.0 können die FRITZ!Box-Modelle 6590 Cable und 6490 Cable echtes SAT-over-IP !!
      Aus Sicht des VU+-Nutzers, der ein Sat>IP-Plugin installiert, ist die Bezeichnung nachvollziehbar. "Sat-over-IP" in Verbindung mit einer Kabelbox klingt für mich aber schon etwas seltsam. Nachdem Sat>IP (definiert in EN 50585) auf andere Empfangswege erweitert wurde, würde ich das TV>IP nennen.

      Noch im Juni hatte ich auf der ANGA bei AVM nachgefragt, ob TV>IP unterstützt wird. Meine beiden Gesprächspartner hatten beim Stichwort TV>IP (bildlich) mit den Schultern gezuckt und konnten mit dem Standard nichts anfangen. Daher finde ich die Info ganz interessant, Danke dafür!



      Caliban schrieb:

      Falsch, das trifft nicht für die Sat>IP Methode zu, da werden die Transponder komplett gestreamt.
      Dir ging es um den Zugriff auch auf verschlüsselte Programme. Und in der Tat hat man auf alle Inhalte Zugriff (... wobei die FRITZ!Box natürlich nicht entschlüsselt.).

      Aber: Gestreamt wird nicht der komplette Transponder, sondern der Server selektiert die tatsächlich für das angeforderte Programm nötigen Pakete aus dem Datenstrom. Insbesondere für die Nutzung über WLAN ist das immens wichtig, weil für den kompletten Transponder eine viel zu große Datenmenge übertragen werden müsste.

      Btw: Auch in den sog. "FBC-Tunern" wird bis auf die Pakete selektiert, weswegen "FBC-Tuner" keine ganz passende Bezeichnung ist.
    • @doberdor : Im Prinzip richtig, mit dem Kabelanschlußvertrag, nur vergiß die Mietnebenkostenzahler nicht, die haben keinen Kabelanschlußvertrag und sehen trotzdem legal.
      Das überprüfen, ich frag mich auch wie, TV hat keinen Rückkanal.
      Ansonsten, eigentlich ne überflüssige Diskussion das muß jeder mit sich selber aus machen.

      @Caliban : Danke, auch wenn ichs nicht wirklich brauch, werd mir die Sache mal ansehen.
      VF/KD Kabelanschluß
      VU+ Uno 4K z.Z. A.D.
      VF/KD Humax HDR 4100/1TB HDD
      TV: UE40KU6097
      AV-Receiver: Yamaha RX-V 500D