Ruckeln bei Aufnahme auf USB Stick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ruckeln bei Aufnahme auf USB Stick

      Hallo an alle Experten !

      habe gestern meine erst Aufnahme auf ein USB-Stick gestartet, leider läuft die Wiedergabe nicht flüssig, dass Bild ruckelt bzw. bleibt zu Teil stehe.
      Bei meiner alten OS MINI hat es problemlos, selbst in HD funktioniert.

      Wo liegt das Problem ?

      Gruß

      Jack1909
    • Wie ist der Formatiert?
      Ich denke der Stick steckt hinten in der Ultimo 4K.
      Hat der selbe Stick an der OS Mini funktioniert?
      Grundsätzlich bin ich kein Freund davon, USB Sticks als Aufnahmemedium zu benutzen.
      Gruß
      Jürgen
      ________

      UNO 4K SE DVB-S2x FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
      SOLO 4K DVB-S2 FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4)Fluid Next/DUR-Line UK 124
      DUO² 2 x DVB-S2 Dual (WDC WD10EARS-00Y/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P

      VTi 13.0.aktuell
      V13 und HD02 (Oscam) im Stinger



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bandito1966 ()

    • Im hinteren USB-Eingang der UNO 4K.

      Ja, der Selbe Stick hat auch in der OS Mini funktioniert.
      Es ist ein Patriot Supersonic Boost-Serie (128 GB, USB 3.0 Stick mit bis zu 150 MB/S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • Jack1909 schrieb:

      Im hinteren USB-Eingang der UNO 4K.
      OK,
      ich bezog mich auf dein erstes Posting hier.

      Zitat:

      "Habe mir eine gebrauchte Vu+ Ultimo 4K mit VTI-Image gekauft."

      Einfach mal das Profil ausfüllen, dann kan man besser helfen.
      Gruß
      Jürgen
      ________

      UNO 4K SE DVB-S2x FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
      SOLO 4K DVB-S2 FBC TWIN (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4)Fluid Next/DUR-Line UK 124
      DUO² 2 x DVB-S2 Dual (WDC WD10EARS-00Y/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P

      VTi 13.0.aktuell
      V13 und HD02 (Oscam) im Stinger



    • Warum glaubst du das das ein ähnliches Problem ist? der TE fragt nach Geschwindigkeit beim USB-Stick, du nach Netzwerk...
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Ruckeln bei Aufnahme auf USB Stick

      Ich hatte mit ner Ext4 formatierten 64GB SDXC Karte in Usb2 und 3 Cardreadern an einem Usb3 Port Fehler in Aufnahmen von SD bis UHD. Keine Fehler bei NTFS und seit Kurzem(wollte beim ersten Mal nicht klappen) Ext3. Das Ändern des Linux Schedulers sollte auch helfen, muss bei jedem Booten neu, sollte aber per Skript gehen.
      Obwohl die mSD nur Standardklasse ist, klappt sogar Aufnehmen von PearlTV UHD, die haben nen besonders fetten Stream, wenn man der Box glauben kann, während zB der SES Demokanal mit HDR nie mehr als 10mbit/s liefert, was kaum zu glauben ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Corvuscorax ()

    • Ruckeln bei Aufnahme auf USB Stick

      Neu

      Auf meinem Handy läuft BFQ. Das könnte ein weiterentwickelter CFQ sein. Such mal den Thread hier im Forum, wo jemand erfolgreich den Scheduler gewechselt hat. War zwar für HDD, aber andersrum läuft bei Anderen auch der Standard-Scheduler ohne Probleme mit Flash.
      Die Filebuffer-Größe könnte man auch ändern, wobei nicht bloß ne Vergrößerung Sinn machen muss, den Caches sind nicht gut für Echtzeitanwendungen. Und ein CD/DVD Laufwerk, das seine Caches abschalten kann, kann mit mehrfacher Geschwindigkeit CDs rippen.
    • Neu

      Das Umstellen mit der HDD war ich. Habe der von CFQ auf deadline umgestellt

      Wollte nur wissen, welcher bei einem Stick der beste ist
    • Ruckeln bei Aufnahme auf USB Stick

      Neu

      Ich hatte mit der Box so weit Erfolg mit standard Scheduler, aber statt Ext4 NTFS & Ext3. Bei Letzterem muss man grenzwertig lange warten beim Formatieren, aber nach ner halben Stunde wird es nix mehr, aber 15 bis 20min für 64GB sind es schon. Das dürfte die Schnellformatierung sein, vollständiges Formatieren dauert auch bei NTFS min. 45min/64GB.