[DVB-T] USB Stick R820T2 - Ich empfange nicht alle Kanäle auf meinem Solo2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [DVB-T] USB Stick R820T2 - Ich empfange nicht alle Kanäle auf meinem Solo2

      Hallo!

      Ich habe mich neulich dieses billige DVB-C/T USB Stick (R820T2) aus China gekauft und möchte es auf meinem Solo2 benutzen. Darauf ist VTI 13.0.10.

      Für das Kabel empfange ich ganz einfach keine Programme. Vorher, mit einem USB-Turbo Tuner hatte ich alle 182 Programme, hier habe ich einfach keine. Ich finde auch nicht, wo ich das Netwerk-ID (1512) und die Hauptfrequenz (330 MHz) eingeben soll.

      Für das DVB-T empfange ich doch ein Teil der Programme. Nun habe ich keinen Empfang vom belgischen RTBF, deren Sender hier nur 15 km entfernt ist und mit irgendeiner Innenantenne empfängt werden kann, und es fehlen auch ein paar französischen Sender. Auch ist die Bildqualität einiger Sender ganz mies. Diese Sender empfing ich jedoch alle ohne Störungen mit einem CGV Etimo 2T. Ich habe einfach das Kabel aus dem CGV entfernt und im Solo 2 gesteckt.

      Soll das heißen, daß das USB-Tuner gar nicht sensibel ist und eigentlich Schrott ist. Oder soll ich etwas Anderes tun, damit es funktioniert (Konfiguration, Treiber, usw) ?

      Danke.

      wile_e
    • Ich an Deiner Stelle würde es mit einem qualitativ hochwertgen USB-Tuner versuchen, z.B. von Sundtek, da hast neben guter Qualität auch noch einen hervorragenden Support dabei... :thumbup: ....aber vielleicht findest ja auch Support für deine Neuanschaffung irgendwo...war der vorher verwendete "Turbo-Tuner" denn kaputt?
    • wile_e schrieb:

      Für das Kabel empfange ich ganz einfach keine Programme
      Geht es hier um Kabel- oder terristischen Empfang über Antennen?
      Kabel- & gleichzeitig Antenne geht ja nicht. Nur entweder oder.
      Muss man in der Tunerkonfigurtion im Vorfeld auswählen.

      wile_e schrieb:

      Nun habe ich keinen Empfang vom belgischen RTBF, deren Sender hier nur 15 km entfernt ist und mit irgendeiner Innenantenne empfängt werden kann, und es fehlen auch ein paar französischen Sender.
      Diese Sender hat der USB-Turbo-Tuner alle empfangen, oder versuchst Du mit den
      neuen Tuner diese Sender neu zu empfangen?
      Prognosen der Senderbetreiber, daß es mit irgend einer Innenentenne
      funktioniert sind häufig falsch.
      Bei mir österr. Sendeturm nur 3 KM entfernt, aber Haus v. Nachbarn schirmt ab
      & mit Innenantenne geht da gar nichts. Auch nicht mit Verstärker.
      Allgemein:
      USB-Tuner liefern i. d. R. keine Phantomspeisung (5 Volt über das Antennenkabel) für aktive Antennen.
      Ohne Strom funktionieren die Antennen mit eingebauten Verstärker gar nicht.
      Diese Antennen müssten dann separat mir Strom versorgt werden.
      Oder eine passive Antenne ohne Verstärker testen.
      Edit:
      Keine Ahnung ob die Sender die Du empfangen möchtest DVB-T oder DVB-T2 senden.
      Der R820T2 scheint kein DVB-T2 zu unterstützen, nur das "alte" DVB-T ohne die "2"
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • @knuti1960
      Das Turbo Tuner antwortet nicht mehr (war angeschlossen aber empfängt keine Kanäle mehr), muß also noch zurück nach dem Verkäufer. Es ist 20 Monaten alt.

      @Radar
      Ich habe zunächst mit DVB-C probiert, dann habe ich die Parameter von "DVB-C frequencies" auf "DVB-T frequencies" geändert. Ich weiß, das mit dem Tuner entweder DVB-T oder DVB-C empfangen kann, beide nicht gleichzeitig. Für Kabel gibt es ein Verstärker (Axing BVS 3-65 Hausanschlussverstärker).
      Für DVB-T gibt es auch ein Verstärker, ca. 13 Jahre alt, keine Ahnung was es noch ist.
      Wir haben nur das reguläre DVB-T ist, also keine DVB-T2. Ich bin zu weit von der deutschen Grenze um die Programme aus Aachen zuempfangen. Und Belgien ist noch nicht in HD.
    • Deutsches DVB-T2 würde auf Deiner Box sowieso nicht funktionieren.
      Brauch es VU 4K Boxen. ;)
      Da weder Kabel- noch DVB-T mit diesen USB-Tuner funktioniert könnte man
      vermuten, dass der installierte Treiber für diesen USB-Tuner nicht mit den Stick
      zusammenarbeiten will. Ob im Image überhaupt Treiber für diesen USB-Tuner
      enthalten sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Ebenso, ob der USB-Tuner-Hersteller
      überhaupt Linux.Treiber anbietet. Gibt ja einige Prdukte die nur mit
      Windows funktionieren. Teste den Tuner mal an einen Windows-PC.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Radar ()