Ich habe mir eine Schadsoftware eingefangen.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nehmt es mir nicht übel, aber ich setze das System die Tage neu auf. Dann werde ich als Erstes ein Abbild als Sicherung ablegen.

      Den Tipp von Knuti1960 werde ich dankenswerterweise mal im Hinterkopf behalten, wenn ich nochmal in eine solche Situation komme.
    • In der Registry lässt sich auch nix finden ?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • Sicherlich eine gute Option, ich war damals auch fast soweit...aber dann bin ich auf das erwähnte Board gestoßen, mein Problem wurde gelöst und ich habe jede Menge guter Tips erhalten, die ich auch heute noch beherzige, ich hatte seither nie wieder solche unerwünschten Sachen auf meinen PC's...
      Habe Dir mal eine PN geschickt mit Link zu meinem Thread von damals, da kannst vielleicht gut nachvollziehen, wie sowas abläuft bei denen...viel Erfolg für Dich, egal wie Du es nun angehst.
      Und nutze bitte niemals irgendwelche Registry-Cleaner, die schaden Deinem System in der Regel mehr als daß sie helfen.
    • Ich rede auch von manueller Suche .
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • In einen ähnlichen Fall war ich mit einer "Starter-CD (oder USB-Stick)" von Avira erfolgreich.
      Wird ja Linux "geladen" & dann die Registry-& alle anderen Dateien gescannt.
      Da wurde auf einen unter Windows als "sauber" gemeldeten System
      einiges gefunden. Man riskiert mit "automatischen Löschen" allerdings,
      daß Windows in Folge nicht mehr startet. In diesen Fall glaube ich aber nicht,
      dass Systemdateien verseucht sind.
      Allerdings keine Ahnung ob Avira sowas noch anbietet.

      The post was edited 1 time, last by Radar ().

    • Man kann es auf "manuell" lassen & selbt entscheiden ob gelöscht wird oder nicht.
      Wenn man am System rumbastelt oder rumbasteln lässt, riskiert man
      immer ein nicht mehr auf Anhieb funktionierendes Betriebssystem.
      Glaube, Avira bietet das sowieso nicht mehr an. Also erledigt.
      Der PC-Welt- USB-Rettungsstick, keine Ahnung.

      The post was edited 2 times, last by Radar ().

    • Versuche es mal mit dem ADWCleaner.
      Nicht jeder Käse kommt aus Holland, mancher kommt aus Bayern... :8)
      „Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ K.T.

      UNVEU!
    • Genau, der ADWCleaner hatte mir schon bei aufpoppender Fenster geholfen und bei irgendwelcher Bars usw. die nicht mit einfachem Deinstallieren weg zu bekommen waren. Den lass ich auch immer mal wieder durchlaufen.
    • Eventuell im abgesicherten Modus als Administrator starten und dann prüfen .
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • Hallo würde dir den AdwCleaner raten, runterladen installieren. ist wahrscheinlich kein Virus
      sondern Adware, Spyware etc,
      gruss yamaha
      Samsung QE 75 Zoll Q900 8K
      Panasonic 4K Bluray DMP-UP900
      Pioneer SC-LX 901 11 Kanal AV Reciever
      Onkyo M-5890, 30 Kg
      Sony High End CD Player CDP X555 ES
      VU+Ultimo 4 K Image VTi 14.01
      Sony Dat-Recorder 59 ES

      The post was edited 1 time, last by yamahamx1000 ().

    • Ich habe mir eine Schadsoftware eingefangen.

      Über das Setup von Programmen kann man sich schon mal bis zu vier, fünf Plugins einfangen wenn man nicht aufpaßt, die Dialoge sind da bewusst irreführend, die sämtliche installierten Browser befallen oder sich im Tray manifestieren. Das ist dann "ehrliche" Malware, die meist in Unterordnern im Programme-Ordner sitzt, nebst Uninstaller. Danach sind aber noch dutzende Links in der Registry auf die Pages der Popup-Drücker verbogen und müssen manuell korrigiert werden. Das ist dabei noch die zweitmildeste Form der Infektion. Am Einfachsten sind Pages, die den ganzen Browser blockieren, nach dessen Abschießen per Taskmanager oder, falls der auch blockiert ist, nach dem Runterfahren oder Notaus des PC aber nicht mehr auftauchen.
    • Der Revo Uninstaller bekommt so ziemlich alle Einträge in der Registry und Ordner eines zu deninstallierendes Programmes gelöscht.
      ab anno MMXII amatissimus tyrannus cucinae
    • Ich würde das System neu installieren und anschließend ein gutes System Backup Tool kaufen, installieren und nach aufsetzen des schönen, sauberen Systems ein komplettes Image Backup an legen.

      Ich empfehle den Platzhirsch Acronis True Image 2019. Acronis gewinnt seit Jahren im Windows Anwender Bereich jeden seriösen Test und sind leicht zu bedienen. Bei Image Backup Tools trennt sich die Spreu vom Weizen wenn Du mal Dein System wiederherstellen willst. Das macht Acronis wirklich gut und im Verhältnis zur Konkurrenz auch relativ schnell.

      The post was edited 1 time, last by Balunie ().

    • Acronis TrueImage wird m.E. seit Version 2013 immer schlechter und schlechter, wie auch viele andere auf winfuture.de beklagen.
      Ich bin bei 2015 ausgestiegen, weil es für mich unbrauchbar wurde und viele zugesagte Features nicht mehr funktionierten und immer mehr "Spyware"-Features hinzukamen, z.B. der unsägliche Acronis Monitor...
      Aber wie so oft, hat da jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht.

      Es gibt genügend kostenlose Alternativen, die man vor dem Kauf einer kostenpflichtigen Software probieren kann.
      Nur ein Beispiel: Clonezila
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Ich mags immer noch. Und Acronis gewinnt noch immer nahezu jeden Vergleichstest im Image Backup Endanwender-Bereich. Die Spreu trennt sich vom Weizen wenn man tatsächlich ein System Backup zurück spielen muss. Das macht Acronis bei meinem Vater and mir regelmäßig, zuverlässig und im Vergleich zu Freeware alternativen sogar schnell. Generell sind die Windows 10 eigenen Backup und Wiederherstellungs Funktionen natürlich auch besser geworden. Wer in Zeiten von Cryptotrojanern,Ransomware,etc. kein Backup hat ist selbst Schuld. Preiswert aber nicht so schnell beim zurückspielen sind auch die Chinesen mit easeus.

      The post was edited 2 times, last by Balunie ().

    • Ich sichere meine PCs und Server seit Jahren mit der in Windows integrierten Sicherungslösung und habe seit Windows 7 kein extra Backup-Programm mehr gebraucht.
      Ok, hübsch ist was anderes, aber es funktioniert und bisher hat jeder Restore auch auf andere und z.B. größere Festplatten/SSDs einwandfrei funktioniert.

      Gruß,
      Stefan
    • eh
      warum dat denn
      ich habe noch nie ein restore gebraucht
      nur ein mal wollte ich wissen ob man so ein backup zurücksetzen kann
      und das war sehr zeitaufwendig aber hat gepast auf die damals neue machine

      Teddybär wrote:

      und bisher hat jeder Restore auch auf andere und z.B. größere Festplatten/SSDs einwandfrei funktioniert.
      für meine Geschäftscomputer mache ich das mit Aomei weil das ist auch eine Vorgabe der Versicherung die man zu folgen hat
      zuhause habe ich solches wie gesagt noch nicht gebraucht

      also
      ein abbild machen ist oké aber damit nimmt man auch das infektierte zeugs mit zurück
      das ist doch klar...
      alte Kühe aus den Graben ziehen macht man nur für ein Schmortöpf
    • Ich sichere hier regelmäßig automatisiert mit Hilfe des Programms "Personal Backup" auf eine externe HD und gewisse Teile (welche ich immer von überall aus erreichen können möchte) auch in die Cloud. Da sind keine Systemdateien dabei, nur der ganze persönliche Kram.
      Wenn halt das Betriebssystem doch mal neu aufgesetzt werden muss, wird das dann eben gemacht, meine Daten hab ich ja sicher.