SAT-Hausversorgung nur über VU+ und Netzwerkstreams

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SAT-Hausversorgung nur über VU+ und Netzwerkstreams

      Hallo zusammen,
      es steht bald wieder mal ein Receiverkauf an. Dass es ein VU+ werden wird ist sicher, nur welche noch nicht.
      Darüber hinaus würde ich gerne meine komplette Hausversorung von SAT-Fernsehen auf Netzwerk/Streamen umstellen.
      Aktuell habe ich eine VU+ Solo SE zum rumspielen da, die Einbindung auf meinen AppleTV 4K funktioniert so gut, dass ich das mit der Komplettumstellung ernsthaft in Erwägung ziehe. Ich kaufe mir lieber eine fette VU+ und noch ein paar ATV4K, anstatt lauter einzelne Boxen, vor allem weil ich im Haus überall nur ein SAT-Kabel liegen habe und nur zentral an der Schüssel mehrere.
      Ich habe aktuell einen Multischalter mit 8-Ausgängen an der Schüssel hängen und auch Gibabit-LAN dort. Jetzt ist die Idee dort eine fette VU+-Box zu platzieren um mindestens 6 Abnehmer im Haus mit einem Stream versorgen zu können.
      Frage:
      welche Box bräuchte ich wenn ich eine 4K-Box haben möchte, mit der ich theoretisch 6 Streams parallel bedienen kann? Hätte jemand evtl. mal einen Link, wo ich so eine Box kaufen könnte (Amazon, ...)?
      Schafft das Gigabit-Netzwerk (theoretisch) den Durchsatz, falls wirklich 4K mehrfach parallel gestreamt wird? Sollte reichen, nur Papier ist geduldig, Erfahrungswerte wären mir hier lieber.
      Das ist zwar noch etwas weit hergeholt, dass alles in 4K funktioniert, geschweige denn auch die Ausstattung überall passt, für die Planung wäre das für mich aber von Interesse.
      Danke im Voraus für jeden Hinweis und Tipp.
      Grüße
      Alexander
    • Vergleich hier: Vu+ STB Vergleichstabelle – Vu+ WIKI

      Alle Boxen beim Boardsponsor mit 3% Forenrabatt erhältlich

      Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schakal007 ()

    • hm-sat-shop schrieb:

      Was ist ein DVB-S2 FBC Twin Tuner ?
      Ein DVB-S2 FBC Twin Tuner besitzt 8 Demodulatoren.
      Bei zwei herkömmlichen (z.B. Twin-LNB) Sat-Zuleitungen ist der Tuner mit 2 herkömmlichen und 6 zusätzlichen Tunern, die im Durchschleifbetrieb arbeiten, vergleichbar. Sie können somit Sender aus 8 verschiedenen Transpondern aus 2 unterschiedlichen Sat-Ebenen gleichzeitig ansehen, streamen oder aufnehmen.
      Im SCR-Betrieb (Unicable) mit 8 Frequenzen entspricht dies 8 herkömmlichen Tunern.
      d.h. wenn ich es richtig lese, dass mir für mein Vorhaben eine DVB-S2 FBC Twin Tuner reicht, oder?
      Kann wer noch ne Einschätzung wegen Bandbreite beisteuern? Rein nominell müsste das locker reichen, egal ob H.264 oder H.265 kodiert wird, oder?
    • Hi,
      deinen Switch oder das LNB solltest Du gegen Unicable II/Jess austauschen dann reicht ein Tuner sonst könnten ein paar Sender manchmal nicht gehen. Ein Tuner musst Du mit 2 legacy Kabel verbinden wenn Du an der Anlage nichts ändern willst. Wenn Du praktisch keine Einschränkungen haben willst brauchst Du 2 FBC-Dual-Tuner und 4 Kabel. Das gilt aber nur wenn Du nur Astra schaust.

      ciao
    • Wir gehen hir mal von nur Astra aus.
      Astra-Sender sind auf 4 Satebenen verteilt.
      1 Antennkabel v. Multischalter zur Box = Sender von einer der vier
      Satebenen, 2 Antennenkabel von 2 Satebenen, gleichzeitig.
      1 FBC-Tuner hat 2 Antennenanschlüsse. Bedeutet, mit 2
      Antennenkabel versorgt Sender von 8 Transponder von 2 der 4 Satebenen
      gleichzeitig verfügbar.
      Hier kannst mal nachschauen, welche Sender auf welcher Satebene
      senden.
      Astra Senderliste (deutschsprachige Sender) alphabetisch nach Satebenen
      Unicable mit mindestens 8 SCR-Frequenzen, Sender von 8 Transponder
      von allen 4 Satebenen gleichzeitig verfügbar.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • SAT-Hausversorgung nur über VU+ und Netzwerkstreams

      Ich habe eine VU+ Solo 4K im Wohnzimmer und einen Unicable-LNB, der den FBC-Tuner versorgt.
      Damit streame ich auch auf meinen FireTV im Schlafzimmer. Das funktioniert bei mir selbst über PowerLAN von der ersten in die dritte Etage sehr gut. Ab und an (vielleicht einmal im Monat) hängt es aber das scheint eher am FireTV zu liegen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • danke für die vielen Tipps. Habe ich denke ich soweit verstanden bis auf einen Punkt.
      Verstanden habe ich:
      - bei keiner Änderung an Schüssel, LNB, Multischalter dann brauche ich 2 Twin FBC und vier Signaleinspeisungen, ja, nur Astra, mehr brauche ich nicht.
      - wenn ich auf Unicable 2 wechsel würde, dann brauche ich ein neues LNB (z.B. sowas?? DUR-line UK 124 - 24 Teilnehmer LNB SCR/Einkabel/Unicable II LNB) und eine Box mit einem Receiver.
      Wenn ich "sicherheitshalber" noch die Abnehmer teilweise über die SAT-Kabel versorgen möchte, was müsste noch zwischenrein? auch sowas wir ein Multischalter? was genau?
      Danke im Voraus.
    • SAT-Hausversorgung nur über VU+ und Netzwerkstreams

      Der DUR-line sollte gehen. Ich nutze den 119-24 da ich noch die UKW-Antenne der alten Installation mit abklemmen wollte.

      Um das weitere Endgeräte direkt anzuschließen, benötigst du meines Wissens nach nur einen Splitter. Die anderen Geräte müssten dann aber auch unicable unterstützen, wenn ich das noch richtig im Kopf habe....


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • ali3n7 schrieb:

      noch die Abnehmer teilweise über die SAT-Kabel versorgen möchte
      da hilft dieses LNB - GT-SAT Unicable-LNB GT-S3dCSS24 24UB mit 3 Legacy-Ausgang für DVB-S2 4K | Unicable | LNB | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de

      zum verteilen - SAT-Verteiler 2-fach, Splitter, F-Anschlüsse | Koaxialkabel | Kabel | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de


      Ein FBC Tuner wird über ein unicable LNB und ein Sat Kabel und 8 Frequenzen komplett versorgt und der FBC Tuner stellt dann 8 komplett eigenständige Tuner zur Verfügung.

      Damit sind mehr als 8 Aufnahmen und TV ansehen, zeigleich möglich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dochu ()

    • ali3n7 schrieb:

      dann brauche ich 2 Twin FBC und vier Signaleinspeisungen
      Wenn alle 4 Satebenen gleichzeitig verfügbar haben möchtest, ja.
      Viele deutschsprachige Haushalte kommen mit den 2 horizontalen Satebenen (über 2 Kabel an 1 FBC-Tuner)
      gut zurecht. Letztendlich beglücken uns die Sender ja mit ausreichend Widerholungen.
      Auf einer 3. Satebene gibt es ja grad mal, meine Meinung, eine Handvoll deutsche Sender.
      Unicable ist immer eine gute Lösung & sofern nur Astra, auch noch relativ preisgünstig zu haben.
      Nachteil, sollte es noch andere nicht unicablefähige Geräte im Haushalt geben,
      wären die bei den preiswerten Lösungen aussen vor.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • so, dann nochmal FETTES Danke für die Aufklärung. Das Bild ist jetzt klar für mich.
      Da ich an der Schüssel und am LNB jetzt nichts machen möchte und auch noch zwei VU+ Boxen (zero und solo se v2) schon im Haus sind, werde ich eine 4K Box mit 2 Twin FBC Tunern nehmen und 4 Kabel einspeisen.
      Der Vergleichstabelle nach kann nur die Ultimo 4K zwei Twin FBC Tuner aufnehmen. Dann wird da mein neues Baby. :P (Sollte ich das falsch lesen wäre ich dankbar für einen Wink mit dem Zaunpfahl.)
    • Ultimo 4K mit 2 FBC-Tuner & 4 Sakabel sollte die Tunerkonfiguration so aussehen
      Tunerkonfiguration Vu+ Ultimo 4K mit zwei DVB-S2 FBC Dual Tuner – Vu+ WIKI
      Über die 4 Antennenkabel stehen den Tunern alle 4 Satebenen von Astra
      gleichzeitig zur Verfügung. In Bezug auf gleichzeitige Streams über Lan bzw.
      WLan für mobile Geräte muss wer anderer darauf eingehen. Da hab ich keine
      Erfahrungen.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • so jetzt bin ich doch wieder am Grübeln.... "Sack Zement" *duck*
      ich hab aktuell ein Schüssel von Kathrein auf dem Dach. Sie aus wie ne CAS80 oder 90 ist aber schon bestimmt 15-20 Jahre alt: : Kathrein CAS 80 Sat-Antenne Graphit (gr) multifeedfähig | Kathrein | Antennen | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de
      Für genaue Details muss ich erst aufs Dach. LNB haben wir ein paar Jahre nach dem Hausbau nochmal ausgetauscht.

      Idee: zweites Unicable LNB mit Multifeedhalterung nebenhin, ein Kabel neu einziehen, und die neue Box damit füttern. dann reicht ein Twin FBC Tuner. Hat einer Erfahrung damit? Würde die Uno 4K SE dann bzw. generell nicht eigentlich auch reichen?

      Jetzt habe ich mal ein bisschen gestöbert und bin auf die Adapterplatte ZAS90 von Kathrein gestoßen:
      Kathrein ZAS 90 Multifeed Adapterplatte | Kathrein | LNB | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de

      So wie ich es lese oder interpretiere kann ich da einfach das fette LNB (Monoblock?) von Kathrein wieder drauf montieren, hätte aber links und rechts noch die Möglichkeit mit einer Universalhalterung ein zweites Unicable LNB nebenhin zu montieren, oder?


      Wenn das technisch "so einfach" ist, hat hier jemand Erfahrung und welche Komponenten könnte er empfehlen? Halterung, Unicable II LNB, noch was?


      Das hätte den großen Vorteil, dass die alten Sachen einfach weiterlaufen und ich parallel dazu noch mit Unicable was machen könnte. Weiterhin könnte ich auf einen zweiten Twin FBC verzichten.


      Danke.
    • ali3n7 schrieb:

      hätte aber links und rechts noch die Möglichkeit mit einer Universalhalterung ein zweites Unicable LNB nebenhin zu montieren, oder?
      Für welche Orbitposition? Astra nicht.
      Dafür ist das bereits moniterte LNB zuständig. Was daneben montierst "schielt" auf andere Orbitpositionen.
      Kannst das vorhandene LNB gegen ein Unicable LNB mit 24 SCR-Frequenzen
      ersetzen. Gibt auch ein Modell Unicable 24 SCR-Frequenzen + noch 3 herkömmliche Anschlüsse.
      GT-SAT Unicable-LNB GT-S3dCSS24 24UB mit 3 Legacy-Ausgang für DVB-S2 4K | Unicable | LNB | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de
      Brauchst aber einen Adapter (Beispiel) für die Kathreinschüssel, sofern bisher ein original Kathrein LNB montiert ist.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • unicable LNB (um 50 Euro) für eine Satposition, ist eine preisgünstige Angelegenheit - unicable LNB - 1 Satkabel - z.B. 24 oder 32 Frequenzen - FBC Tuner - fertig.

      unicable für mehr Satpositionen wird eine aufwendige und teure Angelegenheit.

      in Beitrag 10 wurde ein LNB verlinkt für mehr Möglichkeiten - eine Satposition.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dochu ()

    • SAT-Hausversorgung nur über VU+ und Netzwerkstreams

      Sorry vielleicht steige ich da nicht so ganz durch, aber warum tauscht du nicht den normalen LNB gegen einen UNICABLE-LNB mit 2/3 Legacy-Ausgängen?

      Normal sollten ja zumindest 4 kabel vom Quad/Quattro-LNB auf den Multiswitch gehen. Die könntest du also nutzen. Den Switch schmeißt du raus und verbindest die Leitungen in die Räume direkt. Damit kannst du deine VU mit unicable versorgen und hast dein Backup-Sat-Leitungen.

      Alternativ gibt es wohl auch multiswitches, die einen Unicable-Ausgang haben. Da die aber vor 2 Jahren wesentlich teurer waren als ein neuer LNB hab ich da nicht weiter geschaut und lieber den LNB getauscht.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • grundsätzlich stimme ich Dir zu, aber Stichwort: UserAcceptence, sprich Frau und Kinder. Da kann ich nicht einfach rumblödeln wie ich will, sonst gibts auf die Nuss *duck*
      Da wenn schon nur mal die Logitech FB spinnt gibts schon bald Haue... ;)
      Ne komplette 2 Schüssel wäre vielleicht optisch nicht der Brecher, aber funktionnal dann vielleicht am zielführendsten. *hmm*

      Hätte jemand ne Empfehlung für Schüssel und reinem Unicable II?

      würde die Uno 4K SE für mehrere Streams parallel auch reichen?

      Radar schrieb:

      Für welche Orbitposition? Astra nicht.
      f***. hatte in der Zwischenzeit schon weiter Infos gelesen, etc und hatte genau das "befürchtet". hmmmpppffff
      Naja nun denn. Ich werde mal schauen ob ich evtl. noch ne zweite Schüssel zusätzlich am Mast hinbekomme. dann könnte ich auch parallel fahren. DANKE.

      dochu schrieb:

      unicable LNB (um 50 Euro) für eine Satposition, ist eine preisgünstige Angelegenheit - unicable LNB - 1 Satkabel - z.B. 24 oder 32 Frequenzen - FBC Tuner - fertig.

      unicable für mehr Satpositionen wird eine aufwendige und teure Angelegenheit.
      nein, für mehr Satpositionen brauche ich sicher nicht, wenn dann nur Astra.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • SAT-Hausversorgung nur über VU+ und Netzwerkstreams

      Naja, das ist doch relativ fix gemacht. Schick die Frau mit den Kids am Wochenende mit zum Eisessen und dann ins Kino, da hast du genug Zeit
      LNB tauschen waren bei mir 2 Schrauben für die Halterung. Neupositionierung fiel damit weg. Dann fix den Multiswitch gebrückt, macht nochmal 4 Schraubverbindungen.

      Musst du natürlich selbst wissen aber allein der Aufwand, die Zeit und der vermeintliche Dreck für das anbringen einer zweiten Schüssel und einziehen eines neuen Kabels (wenn es denn so einfach geht?!?) würden meine Frau schon eher ausrücken lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • Warum eine 2. Schüssel?
      Bisher gibt es am Multischalter insges. 8 Teilnehmer.
      Mit den oben verlinkten Unicalbe LNB kannst 24 + 3 Tuner versorgen.
      Wie bisher auch, v. LNB 4 Antennenkabel ins Haus.
      Sofern die bisherige Anlage "unberührt" bleiben soll, einfach
      dem vorhandenen Multischalter (Marke & Modell?) einen Unicable-MS vorschalten.
      Liste mal die Geräte mit Sattuner die aktuell vorhanden sind auf.
      Sonst drehen wir uns hier im Kreis. :)
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Radar ()