[Erledigt] Vu+ Solo4K und 5 Twin-LNBs!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Erledigt] Vu+ Solo4K und 5 Twin-LNBs!

    Hi zusammen!
    Ich bekomme von einer Fachfirma eine komplett neue SAT-Anlage installiert (bisher nur Single-LNB). Diese wird 5 SAT-Positionen empfangen über DiseqC 1.2, über zwei DiseqC Schalter meinte er. Er sagte auch, dass die meisten Receiver keine echten unabhängigen Tuner verbaut haben, sondern nur einen zum zusätzlichen aufnehmen, ohne eigene DiseqC Steuerung.

    Darum meine fragen:

    Die Solo4K kaufte ich mit der Bezeichnung VU+ Solo 4K 2x DVB-S2 FBC Tuner 1 TB HDD Twin Linux Receiver UHD 2160p

    - Sind das zwei echte seperate Tuner, so dass beide Tuner ihre eigenen DiseqC Schalter steuern können? Ich also absolut unabhängig etwas schauen kann, und gleichzeitig was von ganz anderer SAT-Position und Schalter aufnehmen kann?

    - Welche Einträge muss ich dann im Tuner-Menü unter ausgewähltem DiseqC 1.2 machen, so dass die beiden unabhängig funktionieren?

    Ganz großen Dank an die Experten hier.

    Gruß
  • Disecq 1.2 klingt in diesem Zusammenhang seltsam. Dieses Protokoll wird normerlerweise zur Steuerung von Drehanlagen benutzt. Für Anlagen bis 8 oder 10 Satpositionen gäbe es passende Diseqc-Uncommitted-Switches, die Disecq 1.1 verwenden. Da es Twin LNBs werden sollen, nehme ich an, daß es zwei Multischalter werden sollen, von denen je ein Kabel zur Box gehen wird?
    Dann könnte je ein Kabel an die beiden Eingänge der Solo 4K, die dann nicht nur zwei separate Tuner bereitstellen würde, sondern für die jeweils benutzte Satebene des jeweiligen Satelliten noch 7 weitere (bis zu 8 insgesamt) Transponder empfangen könnte. Um dieses Konzept der FBC-Tuner mit den 8 virtuellen Tunern wirklich zu durchschauen, sollte man sich allerdings etwas einlesen.
  • Satpal schrieb:

    daß es zwei Multischalter werden sollen
    Warum 2 Multischalter? Noch dazu an Twin-LNB's. Multischalter sollten das Quattro-LNB's sein.
    Ich gehe von 2 Diseqc-Schalter mit mindestens 5 Eingägnen & 1 Ausgang aus.
    5 Orbitpositione sind 20 Satebenen. Die Box hat Anschlüsse für 2 Antennenkabel.
    Letztendlich gleichzeitig Sender von 8 Transponder aber nur von 2 der insgesamt 20 Satebenen gleichzeitig.
    Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

  • Wie @Satpal schon bemerkt hat, brauchst dazu das DiseqC 1.1 Protokoll
    und 2 DiseqC Schalter (wie z.B. in meinem Profil zu sehen die hier EMP Profiline DiSEqC Relais 9/1 P.168-W V2 | 9/1 Relais | DiSEqC-Relais | Digital Sat-Receiver, accessoires - hm-sat-shop.de )
    Verkabelt wird
    LNB-1 Ausgang-1 auf DiseqC-1 Eingang-1
    LNB-2 Ausgang-1 auf DiseqC-1 Eingang-2
    ......
    LNB-5 Ausgang-1 auf DiseqC-1 Eingang-5

    LNB-1 Ausgang-2 auf DiseqC-2 Eingang-1
    .....
    LNB-5 Ausgang-2 auf DiseqC-2 Eingang-5

    Die Ausgangskabel der beiden DiseqCs gehen an die Tuner-Eingänge der VU

    vorausgesetzt das alles richtig gekabelt ist brauchst im Setup nur konfigurieren:
    Tuner A "erweitert"
    LNB-1 Satposition des ersten LNBs (aus den angebotenen auswählen)
    DiseqC 1.1
    Befehlsreihenfolge "uncommitted, committed, toneburst"
    uncomitted command "Input-1"
    LNB-2 Satposition des zweiten LNBs
    DiseqC 1.1
    Befehlsreihenfolge "uncommitted, committed, toneburst"
    uncommited command "Input-2"
    und so weiter bis LNB-5

    Tuner B "gleich wie Tuner A"

    Das wars dann auch schon und Du kannst mit den - bei 5 Sats doch etwas zeitraubenden - Sendersuchläufen beginnen :)

    PS: Dein "Fach"betrieb scheint net wirklich sattelfest zu sein......
    quidquid agis, prudenter agas et respice finem.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von razorback ()

  • Ich Danke euch sehr!

    razorback schrieb:

    PS: Dein "Fach"betrieb scheint net wirklich sattelfest zu sein......
    Hah! Zwei Sätze dazu: Ich bin aus Essen, eine große Stadt. Ich habe laaaange praktisch alle Antenneninstallateure der Stadt angefragt zwecks meinen Wünschen. Auf's Dach Schüssel mit Multifeed 28,2°, 23,5°, 19,2°, 13°Ost + separate zweite Schüssel für 9°Ost, die ich selbst manuell bei Bedarf verstellen kann auf was auch immer ich will. Der Knaller: Alles Ausreden, Originalton: wie "Sowas ist nicht möglich", "sowas machen wir nicht", "Geht, aber mit nur 2 LNBs pro Schüssel", "Unsere Antennenlieferanten haben solche Antennen nicht", "Ihr Receiver wird das nicht steuern können", "Sie brauchen dazu eine große 120cm Schüssel" [nicht in NRW ;) ].
    Jedenfalls habe ich eine (!) einzige Firma gefunden, die mir das installieren will (wenn auch mit DiseqC 1.2 ;) ).
    Bin gespannt was bei rumkommt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oszillotze ()

  • Letztendlich muss nach der Monatage durch den Fachmann alles funktionieren.
    Schauen wir mal wie er das löst. Bei Selbstaufbau hätten wir abgeraten.
    Im Vorfeld kannst hier mal nachlesen
    Digital Satellite Equipment Control – Wikipedia
    Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Radar ()

  • Hi! Ich habe erfahren dass der Techniker es mit zwei DiseqC 2.0 4/1 Schaltern (Marke darf hier wahrscheinlich nicht genannt werden?) und zusätzlichen Optionsschaltern (Uni-Relais mit Umschalter zur Bestimmung des Verwendungszwecks (Band/Pos./Option)) für das fünfte LNB lösen will.
    Wird das so klappen? Was meint ihr?

    Danke euch!
  • Er ist der Fachmann, lass den mal machen.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, die 2. Schüssel verstellst Du nach
    Bedarf selbst manuell, und nicht ein Rotor/Motor?
    Natürlich darfst Du Marken von Diseqc-Schalter hier namentlich nennen.
    Nicht erwünscht, lt. Forenregeln, einen Link zu einen Shop, ausser den
    von unseren Boardsponsor, HM-Sat, zu setzen.
    Hier mal ein Beispiel von @hardstyler vuplus-support.org/wbb4/galler…c9e904d684dea8fe48aeec7ad
    Angenommen das wären alles Twin-LNB's. 14 x 4 = 56 Satebenen
    Auf Gund von nur 2 Antennenkabel gleichzeitig immer nur Sender von 2
    der 56 Satebenen verfügbar. ;)
    Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Radar ()

  • Kannst dir gerne anschauen wie das bei mir aussieht, ist fast der gleiche Aufbau wie er dir vorschwebt.
    Schüssel 1 mit einfachem Unicable-LNB Astra 19.2E auf dem Dach an Tuner A
    Schüssel 2 mit 6 Twin-LNB´s an DiseQc 8.1-Schalter auf verschiedenen Positionen im Garten an Tuner B. Von den Twin-Ausgängen ist jeweils nur einer belegt.
    Lass dich nicht davon verwirren dass bei beiden Konfigurationsscreenshots LNB 1 steht. Astra 19.2E hab ich an der Gartenschüssel auch, hätte dem dort aber auch einen anderen LNB zuweisen können.
    Dateien
    • sat2.JPG

      (148,62 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • sat1.JPG

      (85,16 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • sat3.jpg

      (127,55 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • sat4.jpg

      (166,71 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Betreffend des fünften und sechsten LNB´s: die hängen natürlich an dem gleichen 8.1-Schalter
    Dateien
    • sat5.jpg

      (166,31 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Vergesst das was ich in den beiden vorigen Posts geschrieben habe, kann sie ja leider nicht mehr bearbeiten.
    Hab mich davon verwirren lassen dass @oszillotze im ersten Post die beiden Tuner so kathegorisch getrennt hat. Dachte da sollte dann an beiden Tunern separat eine einzelne Schüssel dran. Ist zwar, wie man sieht, machbar, aber wär ja mehr oder weniger unsinnig. Ich hab das bei mir nur so gemacht weil ich noch ein Unicable-LNB dran hab und auch kein zweites Kabel aus dem Garten in die Wohnung ziehen wollte. Ansonsten hätte ich auch für die Lösung von @razorback entschieden.

    oszillotze schrieb:

    Hi! Ich habe erfahren dass der Techniker es mit zwei DiseqC 2.0 4/1 Schaltern (Marke darf hier wahrscheinlich nicht genannt werden?) und zusätzlichen Optionsschaltern (Uni-Relais mit Umschalter zur Bestimmung des Verwendungszwecks (Band/Pos./Option)) für das fünfte LNB lösen will.
    Wird das so klappen? Was meint ihr?

    Danke euch!
    Dann denke ich er will es wie auf dem Bild machen ( Quelle: Satlex )
    Dateien
    • 5Satelliten.png

      (15,19 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Da es "nur" um einen FBC-Tuner geht, würde ich 2 Stck. 6/1 Diseqc-Schalter
    für die Twin-LNB's verwenden. Sollte die 2. Schüssel mit den einzelnen Twin-LNB
    mal händisch auf eine andere Orbitpos. ausgerichtet werden, müsste halt in der
    Tunerkonfig. die "neue" Orbitposition ausgewählt & ein Suchlauf gemacht werden.
    Der Techniker wird vermutlich davon ausgegangen sein, daß die 2. Satschüssel
    mit Hilfe eines Rotors bewegt werden soll.
    Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

  • Solltest dir aber auch Gedanken um den Kabelverlauf machen. Wenn du deine "Drehschüssel" z.B. hinter dem Haus hast müsstest du mit deren beiden Kabeln erst unter das Dach um die dann in die Diseqc-Module einzuspeisen. Alternativ kannst du die Schalter auch sonstwo im Haus verbasteln, musst aber dann 8 Kabel von deiner Dachschüssel quer durch die Hütte ziehen um dann an den Montageort zu gelangen.
  • Die SAT Installationsfirma hat mir soweit alles angebracht. Damit es keinen Ärger mit dem Vermieter gibt, wurden die insgesamt vier SPAUN Schalter an den Schüsseln aufn Dach angebracht. Somit habe ich leider keinen Zugang zum SPAUN SUR 211.
    Egal was ich in den DiseqC Einstellungen versuche, es funktioniert nur DiseqC 1.0 richtig.
    Er wollte dass ich mir die Reigenfolge aussuche der SATs an den Inputs.

    Er hat folgendes gemacht:
    DiseqC 1/4 Schalter:
    Input 1: LNB1 19,2°
    Input 2: LNB2 13°
    Input 3: LNB3 28,2°
    Input 4: LNB4 9°

    Dahinter der Spaun dur 211 für das fünfte LNB 23,5°

    Diesen bekomme ich nicht rein. Auch die anderen vier nicht, wenn ich im Receiver unter "Erweitert" 19,2° LNB1 auf Input 1 setze usw.

    Screenshot anbei
    diseqc-problem.jpg

    Habe ich soweit alles richtig gesetzt?

    Oder kann es sein, dass die Typen geschlafen haben, und nicht die richtige Funktion am Spaun sur 211 eingestellt haben?
    Welche Einstellung am Spaun ist die richtige?
    Soll ich beim Installateur reklamieren? Oder kann mein Receiver das nicht?

    Ich hoffe ihr könnt helfen
    LG
  • oszillotze schrieb:

    Welche Einstellung am Spaun ist die richtige?
    Das kommt darauf an, was das für ein 4/1-Schalter ist. Standard wäre, vom Receiver auf den SUR 211 in Stellung "1st Uncommitted Switch" zu gehen, daran ein LNB direkt und die anderen vier über einen 4/1-1.0-Schalter wie SAR 411 anzuschließen. Aber es funktionierten grundsätzlich noch zig andere Varianten.

    Diesen bekomme ich nicht rein. Auch die anderen vier nicht, wenn ich im Receiver unter "Erweitert" 19,2° LNB1 auf Input 1 setze usw.
    Auf welche Stelle der Einstellungen bezieht sich das? Ist ziemlich unglücklich gelöst, wenn "Input .." für DiSEqC 1.0 und DiSEqC 1.1 (= Uncommitted) verwendet wird.

    Werden die ersten vier Sats mit (wie im Screen) "Input 2" für "Uncommitted DiSEqC-Befehl" empfangen, aber mit "Input 1" alle nicht? Falls ja, kommt nach dem Receiver erst der SUR 211, und 23,5° müsste mit "Input 1" für "Uncommitted DiSEqC-Befehl" zu empfangen sein.
  • Ich war länger im Urlaub, darum erst jetzt meine Rückmeldung.
    Das Problem ist gelöst. Mir war nicht klar, dass praktisch der DiseqC 4/1 Schalter lediglich mit Input 1 in den erweiterten Einstellungen angesteuert wird. Und der SUR 211 mit dem fünften LNB nur mit Input 2.

    Die Tuner-Konfiguration in der Vu+ unter "Erweitert" muss mit den beiden SPAUN Schaltern wie folgt sein, damit die fünf LNBs korrekt funktionieren und angesteuert werden:

    LNB1: Diseqc Befehl übertragen: AA Input 1
    LNB2: " AB Input 1
    LNB3: " BA Input 1
    LNB4: " BB Input 1
    LNB5: " AA Input 2

    Ich bedanke mich bei allen für die tolle Unterstützung!

    LG
    :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oszillotze ()