[Erledigt] .cuts-Datei - Speicherpfad anpassen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @n020222: Ich bekomme es leider irgendwie nicht hin mit der /usr/bin/egnima daei.
    Ich finde mit einem anderen Hex-Editor alle Stellen in denen cuts vorkommt und kann sie entsprechend anpassen.
    Aber ich habe bei der Datei Probleme beim Schreiben.
    Manchmal geht es und manchmal habe ich keine Schreibreche und der FTP-Client kann die nicht überschreiben auf dem Receiver.
    Und wenn die Datei dann geschrieben werden konnte und ich neustarte, dann bleibt die Box beim Start hängen...
    Muss ich da beim Anpassen der Datei ggf. noch etwas weiteres berücksichtigen?
    Brauche ich spezielle Rechte?

    @schomi: wenn ich die Filmwiedergabe mit der Taste "0" beende, dann bekomme ich das Menü zum Beenden der Wiedergabe. Dabei wird dann aber auch bei verlassen eine cuts angelegt. Wenn dann mehrere Receiver aufdieselbe cuts zugreifen, dann starten ja auch alle beiderselben Positition?! :)
  • Beende vor dem Schreiben der Datei enigma2 über Telnet mit „init 4“.
    10 Sekunden warten und dann Datei schreiben.
    Musst im FTP Programm von Windows vor dem Schreiben binary Mode aktivieren. Danach enigma2 durch „init 3“ wieder starten.

    Warum verfolgst du nicht die Überlegung mit den Links auf die Aufmahmen für den zweiten VU weiter?
    Du kennst dich mit Python aus?
    Dann würde ich lieber ein Plugin programmieren, welches nach einer Aufnahme automatisch in dem zweiten Verzeichnisbaum entsprechende Links anlegt.
    Damit musst du dann nach dem nächsten Systemupdate nicht wieder neu anfangen zu patchen.
    Schau mal Hier
    Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und fördern ein genaueres Lesen
  • @rakobvb

    Du hast wohl nocht nicht oft mit dem Hexeditore gearbeitet. :D

    Ich mach das so:

    • Die Datei wird per FTP im Binärmodus zum Windowsrechner gezogen.
    • Auf dem Win-PC wird dann das eine Byte verändert (aus 75h wird 76h) und die Datei gespeichert.
    • Die Originaldatei auf der VU wird umbenannt (damít hat man auch eine Sicherheitskopie).
    • Die veränderte Datei wird im Binärmodus zur VU geschickt.
    • Die Datei auf der VU wird ausführbar gemacht (chmod 755).


    Es ist wichtig das die veränderte Datei auf derr VU exakt genau so gross ist wie das Original.
    Ist das nicht so, dann war irgendwas faul ...
  • @n020222 + @hajeku123: Danke euch beiden. Jetzt hat es endlich funtioniert :happy2:
    ich habe Enigma über Putty per Telnet beendet und dann die Datei Binär per FTP hochgeschoben.
    Jetzt werden auch cvts angelegt...

    Ich habe weder mit Python, Enigma, Hexeditoren oder binärem FTP-Austausch gearbeitet.
    Mein Hintergrundwissen basiert auf VBA, ein bissel (wirklich nicht viel) Verständnis vom Programmieren und Learning by Doing ^^
    Aber so kommt man immer tiefer rein in die Dinge. Vielen Dank an alle Unterstützer. :thumbsup: