Alternativ zu dreamote lite

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alternativ zu dreamote lite

      Ich habe bisher immer auf einem IOS Gerät die App dreamote lite benutzt und auf android Geräten dreamdroid. Funktionieren beide gut zum Ändern von Timern und kleineren anderen Dingen.

      Nun scheint dreamote lite nicht mehr im Appstore angeboten zu werden. dreamdroid gibt es nach wie vor nicht für IOS. Da ich gerade auf ein anderes iphone umsteige, klappt diese App nun nicht mehr.

      Ich habe auch schonmal den vu+ player ausprobiert, aber da ich mit HTTPS bzw SSL von aussen auf die receiver zugreifen möchte und ich das bei dem vu+ player nirgendwo finde, wie ich das einstellen muss, wollte ich euch mal fragen, ob ihr noch eine anderen App für IOS kennt, mit der das geht. Oder geht das mit dem VU+ Player auch? VPN hatte ich jetzt nicht vor zu nutzen


      Im Grunde geht es mit um das Programmieren von Timers und auch die FB gelegentlich zu verwenden (da bin ich natürlich zuhause)

      Notfalls mache ich das mit dem openwebIF, aber die APPs sind da etwas komfortabler bisher gewesen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anudanan ()

    • Funzt auch. Habe nur eine Problem, dass er bei meiner alten et9000 mit openpli 4.0 über ein invalides XML Format meckert, was als Respone kommt Das macht e2remote nicht. Timer setzen und die Senderlisten anzeigen geht aber trotzdem

      Jetzt muss ich mal schauen, welche Bedienung mehr eher zusagt, Einen Screenshot vom Gerät vermisse ich beim telly'mote, vermutlich bin ich zu dumm, die Stelle zu finden
    • Nein, die App hat bestimmt ein Paar Features, die nicht so leicht zu finden sind, aber Screenshots speichern kann sie nicht. Hauptsächlich deshalb, weil ich das selbst noch nie gebraucht habe, und ehrlich gesagt auch gar nicht weiß, wozu man das brauchen könnte.

      Wenn Du willst, können wir der Sache mit dem invaliden XML mal nachgehen. Die App schickt beim ersten Start eine ganze Reihe von Befehlen an die Box um herauszufinden, mit wem sie es zu tun hat. Und bei irgendeinem dieser Aufrufe liefert die ET9000 ein nicht sauber formatiertes XML.Wir müssten schauen, wo das ist, und ob man irgendeinen Workaround dafür findet.
    • Ich würde das gerne Debuggen, falls du mir sagst, was ich da machen müsste

      Ich nutzt ab und zu den Screenshot, um mal mit der FB von einer remoten Stelle aus durch die Box zu navigieren und dann kann man mit dem Screenshot gut nachsehen, wo man gerade steht. Kommt aber eher selten von

      Habe ich das in deiner App richtig verstanden, dann man für ein Home WLAN eine andere IP angeben kann als für den Fall, dass man nicht im Home WLAN ist?`Dann muss man aber von Hand auf das Wolke Icon drücken, um per DNS die Box zu connecten.

      Damit ich das nicht per Hand machen muss, also das Drücken der Wolke, habe ich jetzt die SSID in meinem Heimnetz in den Einstellungen wieder gelöscht und auch dort bei der IP den DNS Namen eingetippt, den meine Box hat. Der funktioniert bei mir auch, wenn ich im HEIM WLAN bin, da mein Router dann die Paket direkt wieder ins HEIM LAN zurückroutet, wenn die APP vom HEIM WLAN auf die öffentlich IP meines Routers zugreift. Daher kann ich immer mit dem DynDNS Namen auf meine Box zugreifen, egal wo ich bin, also ob ich aus dem Internet komme oder vom heim LAN
    • Habe gerade die Ursache des XML Problems gefunden. Auf der et9000 habe ich unter Port 443 das oldwebif erreichbar und unter 444 das openwebif. Ich hatte mit deiner APP den 443 Port angesprochen, so dass das old webif geantwortet hat. Das hatte ich damals installiert, weil damals dreamdroid oder auch dreamote nur mit dem oldwebif konnte, ist aber schon lange her. Da war irgendwas mit den Timersetting komisch mit dem openwebif. Mittlerweile klappt das aber alles auch mit openwebif.

      Ich habe nun mit tellymote das openwebif auf der et9000 connected und nun kommen die XML Meldungen nicht mehr.

      Wenn es auch heutzutage mit dem webif einer dream kein Problem gibt (kann ich selber nicht beurteilen), dann lohnt sich vermutlich die Untersuchung nicht mehr, da es auch mit älteren openwebif funktioniert.

      Wenn du es trotzdem wissen möchtest, kann ich gerne debuggen
    • @anudanan
      Wenn es so funktioniert, brauchen wir es nicht weiter untersuchen. Die Webinterfaces verhalten sich teils unterschiedlich, weshalb die App die Version prüft und sich gegebenenfalls darauf einstellt. Gut möglich, dass durch den Porttausch die App dann etwas verwirrt war.
      Du kannst das "old" Webinterface auch installiert lassen und in telly'mote als zweites / alternatives Webinterface eintragen. Manche Funktionen wie der Tag-Editor funktionieren nur mit dem alten Webinterface. Wenn die App beide Webinterfaces zur Verfügung hat, nimmt sie ggf. automatisch das andere, wenn eine Funktion das erfordert.

      Edit: Noch vergessen, bei Änderungen an der Webinterface-Konfiguration anschließend sicherheitshalber einmal in der App auf "Wartung"-"Einstellungen neu laden".

      Das mit dem Heim-WLAN kannst Du gerne so machen. Das Prinzip mit der Wolke ist nur deshalb so vorgesehen, damit die App nicht dauernd sinnlos versucht, mit der Box zu kommunizieren. Die meisten Funktionen sind ja auch offline verfügbar. Das EPG der Favoriten wird im Hintergrund synchronisiert, wenn man zu Hause ist. Und man muss dann eigentlich nur kurz auf die Wolke tippen, um z.B. einen Timer zu setzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DreamRivers ()

    • Danke für die Erläuterungen, falls du mal Hilfe beim Testen brauchst, melde dich einfach