Solo2 mit neuem Unicable LNB

    • Solo2 mit neuem Unicable LNB

      Hallo,
      ich bin gerade umgezogen. Hatte vorher eine Sat Schüssel mit einem Inverto Unicable LNB, der die beiden Tuner der betagten Solo2
      perfekt gespeißt hat. Nun, an der neuen Adresse hab ich wieder eine Schüssel, und habe mir vom Bordsponsor einen neuen Unicable LNB,
      den GT-SAT Unicable-LNB GT-S3dCSS24 24UB mit 3 Legacy-Ausgang für DVB-S2 4K geholt.

      Das Kabel vom Unicableanschluss läuft ins Haus zu dem beigelegten Diodenentoppelten Splitter und von dort geht das Kabel direkt an den
      2. Anschluss auf der Rückseite der Solo2. Nicht der äußere, sondern der innere Anschluss.
      Dann hab ich unter Tunereinstellung den neunen LNB für Tuner A und B eingetragen, natürlich mir unterschiedlichen Frequenzen, und einen
      Sendersuchlauf gestartet. Leider Null Kanäle gefunden. Egal was ich mache, obwohl ich die Einstellungen genau so wie im Wiki beschrieben, habe,
      bekomme ich keinen Empfang. Wenn ich allerdings unter Tuner A -> "nicht eingerichtet" finde ich über 1000 Kanäle mit sehr gutem Bild und Ton.
      Ich kann also nur einen Tuner ansprechen.

      - Entweder stellt der LNB nicht 2 Signale zur Verfügung
      - Der Tuner A in der Solo2 hat den Umzug nicht überlebt
      - Ich bin zu doof

      Hat sonst noch wer ne Idee, warum ich nicht 2 Tuner nutzen kann? ;(

      Besten Dank und Grüße,
      Frank
    • Hast du Tuner A mit Tuner B als verbunden konfiguriert?

      Das kann die Solo2 ja intern, muss aber sein, sonst bekommt Tuner A kein Signal.

      Normalerweise wird aber Tuner A immer zuerst vom Enigma benutzt, daher wäre es dann logisch, wenn du Tuner A mit B nicht verbunden hast, dann du keinen Sender empfangen kannst.
    • Friecke schrieb:

      zu dem beigelegten Diodenentoppelten Splitter und von dort geht das Kabel direkt an den
      2. Anschluss auf der Rückseite der Solo2. Nicht der äußere, sondern der innere Anschluss.
      & wo geht das andere Kabel hin?
      Mal beide Antennenkabel an der Box anschliessen.
      Dann lediglich bei Tuner A das "verbunden" weg lassen.
      Sollten schon um die 1.400 Sender auf Astra gefunden werden.
      Nur ca. 1.000 Sender könnte die Schüssel u. U. nicht optimal ausgerichtet sein.
      GT-SAT Unicable-LNB GT-S3dCSS24 24UB mit 3 Legacy-Ausgang für DVB-S2 4K | Unicable | LNB | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de
      Da lese ich nichts, daß ein Verteiler als Zubeh. mit dabei wäre.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • das andere Kabel liegt ungenutzt in der Zwischendecke, aber das kriege ich nicht mehr zur Box. Den bevorzugten Tuner auf B zu stellen hat jedenfalls was gebracht, aber während einer Auf lahme bricht mir der SNR Wert zusammen und unter 60 zeigt er nichts mehr an. Wohl doch noch mal die Schüssel neu ausrichten, oder neue kaufen. Die alte hat ein paar Dellen...

      Grüße,
      Frank
    • Neu

      Sorry, der Verteiler lag auch nicht dabei, das hatte ich mit meinem alten Unicable LNB verwechselt.
      Ich habe diesen Verteiler "TechniSat 4-Wege Sat-Verteiler (4x DC-Durchlass, Diodenentkoppelt)"
      von großen Fluß eingesetzt. Daran kann es doch nicht liegen, oder?

      Mit umgestellter Priorität auf Tuner B gehen nun beide Tuner, also auch PiP, aber dazu muss ich
      schon ein Bilderbuchwetter mit ganz klarem Himmel haben, sonst bricht der 2. Tuner weg und
      das Bild bleibt schwarz. SNR Wert dann unter 60.
      Hab mir jetzt ne neue 100er Schüssel bestellt, in der Hoffnung, dass der Empfang dann besser wird.
      Noch andere Vorschläge?

      Danke,
      Frank
    • Neu

      Eine schlecht ausgerichtete Schüssel ist immer für Überraschungen gut.
      Zudem, je größer die Schüssel, um so genauer muss die ausgerichtet werden.
      Sofern irgendwie möglich, würde ich an der Box mal 2 Antennenkabel
      v. Verteiler abgehend testen.
      Schüssel ausrichten geht ja wunderbar mit der Box über Lan/WLan
      & einer App (Tablet/Smartphone) oder einen Windowsprogramm (Laptop)
      Zudem gibt es da noch Legacy-Anschlüsse. Mit so einen würde ich
      mal (natürlich ohne den Verteiler dazwischen) testen.
      Wenn dafür die einfache Tunerkonfigt benutzt, blieben die
      gemachten "Erweiterten" im Hintergrund erhalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()