DVB-T2 HD mit Solo4K in Bad Bentheim?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DVB-T2 HD mit Solo4K in Bad Bentheim?

      Hallo,

      angeblich soll laut Empfangscheck bei mir in Bad Bentheim (48455) nun endlich auch DVB-T2 empfangbar sein, allerdings noch kein Freenet-TV. Da Bad Bentheim allerdings ziemlich am Rand des Sendegebiets liegt und empfangstechnisch immer benachteiligt ist (unsere Straße liegt auf der Empfangs-Karte irgendwo zwischen mittlerem und schwachen Signal, der Sender steht wohl in Lingen, Dachantenne ist vorhanden, DVB-T war bisher aber immer ruckelig), wüsste ich gerne, ob jemand in der Gegend schon erfolgreich DVB-T2 HD empfängt, bevor ich 80€ in den Dual-Tuner investiere.
    • ndr.de schrieb:

      Das digitale Antennenfernsehen startet am 24. April im Raum Lingen, Meppen, Haselünne, Fürstenau Bad Bentheim und Nordhorn. | 27.03.2018 11:41

      dvb-t2 portal schrieb:


      Das neue Angebot von ARD und ZDF ist dann an folgenden Standorten über DVB-T2 HD zu empfangen:
      Augsburg, Gelbelsee und Pfaffenhofen (Bayern), Lingen, Lüneburg und
      Osnabrück (Niedersachsen), Bielefeld, Minden, Teutoburger Wald und
      Münster (Nordrhein-Westfalen) sowie Erfurt und Weimar (Thüringen).
      Leider habe ich zu Lingen / Nordhorn noch keine aktuellen Senderinformationen gefunden.
      _______________________________________________________
      LG Nase


      Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. (Albert Einstein)
      Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich. (aus Uganda)
    • such mal nach fmscan.org da kannst du dir für deinen Standort die Empfangswerte anzeigen lassen, Lingen-Damascke ist da für Bad Bentheim mit 3 Frequenzen angegeben, 27 km Entfernung, wie auch die Holländer.
    • Zu analogzeiten wurde i. d. R. horizontal gesendet.
      DVB-T/T2 sehr oft vertikal. Müsste man u. U.
      die alte Hausantenne v. hor. auf vert. ummontieren.
      Zum testen & ausprobieren kann man sich aber auch
      kostengünstig eine sog. Doppelquad-Antenne (Tante Google fragen) fertigen.
      Die liefern recht ordentliche "Empfangswerte".
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)
    • Ich persönlich würde für die ÖR nicht soviel Aufwand treiben, solange die über SAT empfangbar sind.
      Ich weiß nicht, wie oft in der Gegend der Empfang über SAT von Unwettern gestört wird, aber mir scheint das Vorhaben im Kosten-/Nutzenverhältnis nicht gerade positiv :)
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Danke hw!

      Hatte den Sender nur kurz überflogen, aber durch fehlen von Freesat angenommen, das die Seite noch nicht aktuell ist.
      Aber die Seite wurde am 25.04 aktualisiert und sollte den aktuellen Stand wiederspiegeln.
      _______________________________________________________
      LG Nase


      Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. (Albert Einstein)
      Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich. (aus Uganda)
    • @GaborDenes: Äh, ich gucke eigentlich nur die ÖR. HD+ war mir bisher immer zu teuer, nur um ein paar Filme (serien ineressieren mich da null) mit 5x10min Werbung zu gucken. Für Sky gucke ich dann doch zu wenig, um die monatlichen Gebühren zu rechtfertigen.

      Deshalb müsste ich selbst dann, wenn Freenet hier empfangbar wäre, stark überlegen. Da ich ja Sat habe, kriege ich die privaten auch so kostenlos in SD, das reicht momentan noch.

      Es geht mir einerseits um die neue Technik (HEVC, tlw. 1080p, wenn auch skaliert), andererseits darum, die Anzahl parallel empfangbarer Sender zu erhöhen. Da ich "nur" zwei Anschlüße ahbe und daher auch mit dem FBC-Tuner nur zwei Ebenen gleichzeitig empfangen kann ist es schon häufig vorgekommen, dass ich Sendungen nicht aufnehmen konnte oder , was noch viel schlimmer war und für dicke Luft gesorgt hat, dass meine bessere Hälfte ihren Rotz bei den Privaten nicht gucken konnte, weil ich auf zwei ÖR gleichzeitig aufgezeichnet habe.
    • Mit 2 Antennenkabel an einen FBC-Tuner & nur Astra (deutschsprachig)
      sollte man nicht oft Probleme haben.
      Die meisten interessanten Sender befinden sich auf
      den beiden horizontalen Ebenen. Eine nicht mal handvoll Sender
      auf der vertikalen Ebene.
      Sicher, daß bei Tuner B nicht versehentlich verbunden mit Tuner A statt gleich wie Tuner A
      konfiguriert hast?
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das richtig konfiguriert habe, werde es aber nochmal überprüfen. Bin gerade nicht vor Ort und das Webinterface lässt sich aus irgendwelchen Gründen nicht mehr aus der Ferne öffnen.

      Natürlich komme ich mit 2xFBC sehr weit, da ja auf manchen Ebenen wirklich viel liegt. Aber es reicht ja schon, wenn ich mal was auf One und ZDFneo gleichzeitig aufnehme und meine Partnerin dann RTL gucken will.
      Kritischer wird es dann mit ServusTV (da laufen abends oft gute seltene Filme) oder 3Sat (mit der Ebene habe ich generell Empfangsprobleme, sie funktioniert nur, wenn ich bei eingeschaltetem Receiver von einem anderen Sender auf diese weiterschalte).
    • Ohne die örtlichen Gegebenheiten zu kennen, aber wär da
      das Geld nicht besser in ein Unicable LNB (z. B. UK 124)
      investiert? Zumal DVB-T schon über die Dachantenne nicht
      optimal war.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)
    • Ich habe auch nur 2 Kabel am FBC-Tuner, aber keine Einschränkung für mich festgestellt, die 3 -4 deutschsprachigen Sender die nicht auf den 2 Hauptebenen liegen, brauch ich nicht, bzw,. lassen sich im Notfall durch das jeweilige SD-Pendant ersetzen.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Tigerfox schrieb:

      Aber es reicht ja schon, wenn ich mal was auf One und ZDFneo gleichzeitig aufnehme und meine Partnerin dann RTL gucken will.
      Hab da jetzt nicht genau nachgeguckt, aber die genannten Sender sollten alle auf horizontalen Ebenen
      & gleichzeitig verfügbar sein.
      Lediglich 3 Sat HD, KiKa HD & ZDF Info HD wären auf einer vertikalen Ebene.
      Aber selbst das wär noch möglich, sofern die restlichen Sender sich auf einer & nicht zwei horizontalen Ebenen tummeln.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Auf die SAT-Anlage habe ich keinen Einfluss, ich wohne ja nur zur Miete und die gehört zum Haus (was ich schonmal sehr positiv fand). Ich ekenne mich jetzt mit der Technik nicht so aus aber wie genau soll ein Unicable LNB meine Möglichkeiten gegenüber dem vorhandenen Multischalter verbessern?

      Wenn ich mir die Verteilung meiner bevorzugten Sender auf die Ebenen so angucke, dann finden sich die allermeisten im Lowband (bis 11,7GHz, richtig?) H, die Privaten in SD sowie die WDR-Sender in HD aber im Highband H und wirklich nur 3Sat HD und evtl. noch ZDFinfo HD sind im Lowband V interessant.
      Haben meine Empfangsprobleme mit diesen Sendern evtl. auch was mit der vertikalen Polarisation zu tun?

      Ich meine aber auch, dass meine Partnerin schonmal den gewünschten Privatsender nicht empfangen konnte, obwohl ich nur Sender im horizontalen Bereich aufgenommen habe. Sollten da nicht mehr als zwei Sender gehen, solange alle in einer der beiden horizontalen Ebenen liegen?


      Naja, jedenfalls werde ich mir wohl den Doppeltunder für die Solo4K holen, allein um DVB-T2 bzw. HEVC auszuprobieren und flexibler zu sein. Einen weiteren DVB-S2-Tuner werde ich da ja wohl kaum einbauen.
    • Da die Satanlage nicht Dein Eigentum & vermutlich noch andere Leute mit dranhängen, hat sich Unicable erledigt.
      Mit Unicable wären gleichzeitig alle Sender von 8 Transponder (egal welche Satebene) auf einer Solo 4K verfügbar.
      Hab oben ja zu einer Liste verlinkt, wo erroieren kannst, welche Sender gleichzeitig mit 2 Satkabel
      (2 Farben) zur Verfügung hast.
      Astra Senderliste (deutschsprachige Sender) alphabetisch nach Satebenen
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Sofern keines der beiden Antennenkabel krank oder tot ist,
      sollten immer gleichzeitig Sender von 2 Satebenen verfügbar sein.
      Gehe davon aus, daß die einfache Tunerkonfig benutzt wird
      & nicht irgendwas mit Diseqc etc. aktiv ist. Bei nur Astra brauch es
      dieses "Zubehör" nicht.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)