VU+ Uno 4k SE richtige Tuner Konfiguration

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VU+ Uno 4k SE richtige Tuner Konfiguration

      Hiho,

      bin seit Heute stolzer Besitzer einer neuen uno 4K SE, die meine Solo2 ersetzt.

      ich habe folgenden LNB:

      Inverto IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP

      die 4K SE ist mit 2 Kabel an den Unicable Port des LNB angeschlossen.


      Laut dieser Anleitung muss ich Tuner A normal mit UniCable konfigurieren und ab dann alle weiteren mit den jeweils vorherigen Tuner verbinden und die Frequenz ändern.


      Jetzt kann der angegebene LNB aber nur 4 Frequenzen, würde bedeuten, dass ich Tuner E-H nicht nutzen kann oder kann ich hier Phantasie-Werte angeben?


      Oder denke ich komplett falsch?


      Aktuell steckt noch ein Anschluss des UniCables in meinem TV mit Frequenz 3, sollte ich dann diesen besser deaktivieren?
    • VU+ Uno 4k SE richtige Tuner Konfiguration

      Du darfst jede Frequenz nur ein Mal verwenden.

      Wenn du dem TV keine zuteilst, kann du an der Uno 4K SE 4 Tuner einrichten. Die anderen 4 sind nicht verwendbar.
    • Also brauche ich eigtl. auch kein Kabel an Tuner B, richtig? Dann kann ich eigtl. auch diesen 4-Fach Verteiler weg lassen und direkt das Kabel von LNB-UniCable an den Tuner A anschließen oder?
    • @link611
      ich an Deiner Stelle würde das Unicable-LNB austauschen. Für kleines Geld bekommt man das DUR-Line UK124 mit 24 Kanälen.
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • The post was edited 1 time, last by Bastelbogen ().

    • Was für einen Vorteil hat man dadurch? Also wofür brauch ich mehr als 4 Frequenzen? Sry, bin Anfänger
    • Ok, das mit den Aufnahmen war mir klar. dachte es gäbe noch andere Gründe.
      Bringt es denn einen Vorteil, außer dem bereits genannten, noch nen Legacy zusätzlich am 2. SAT Eingang anzuschließen? Mir würde es völlig reichen Einen Sender zu sehen und evtl. mal zwei Aufnahmen parallel laufen zu haben.

      The post was edited 1 time, last by Sturmsucher ().

    • Ok, dann reicht mir ja ein LNB mit einem Unicable und 2 Legacy Ausgängen damit Zuhause alles funktioniert. Falls ich nachher noch mal einen oder zwei Receiver ergänzen will, kann ich das einfach mit nem Verteiler machen oder?
    • Nimm dieses LNB

      DUR-line UK 124 - 24 Teilnehmer LNB SCR/Einkabel/Unicable II LNB


      dazu noch:

      Sat & BK-Verteiler - 2-Fach Splitter



      Ein LNB mit Legacy Ausgängen brauchst Du wenn Du nicht unicabel-taugliche Reciever verwenden möchtest.
      Für Dein Vorhaben reicht das DUR-line völlig aus
    • Das ist der Punkt. In das WZ kommt der UNO 4K SE, im Gästezimmer im Keller steht ein normaler Receiver - ka ob der Unicable tauglich ist, aber ich denke nicht. Im SZ geht das Kabel direkt an den TV, da brauch ich den ganzen Kram auch nicht. Also Unicable ausschließlich für einen Receiver notwendig.
    • Hab auch gleich mal eine Frage zu den Tunern der Uno 4K SE Satreceiver.

      Ich habe jetzt noch eine Solo2 im WZ, daran sind 2 Satkabel angeschlossen.
      Jeweils die erweiterten Einstellungen für 19,2°, 13° und 9°.
      Tunereinstellung: Tuner B gleich wie Tuner A .

      Frage: wieviel Tuner könnte ich mit der Uno 4K SE für Aufnahme mit den 2 Kabeln nutzen?

      Danke für die Rückinfo.
      Gruß
      Matrix555
      Vu+ Uno 4K SE mit VTI 14, Vu+ Solo2 mit VTi 14 + Easymouse2, 1 x Dreambox800 mit Newnigma2
      TV Sony KDL55W905, AV Receiver Yamaha RX-V673, 9°, 13°, 19,2°

      The post was edited 1 time, last by Matrix555 ().

    • Mit der uno4kse kannst du mit 2 Kabeln alle 8 Tuner des FBC Tuners nutzen, aber du kannst nur 2 verschiedenen Sat Ebenen gleichzeitig nuten und darauf dann 8 Tuner bzw 8 Transponder und die Sender davon.

      Kommt also darauf an, welche Sender du gleichzeitig aufnehmen möchtet, da geht dann mal mehr oder weniger, je nach Lage der Sender auf den SAT Ebene.

      Das ist so wie bei der Solo2, mit nochmal zusätzlichen 6 weiteren Tunern, die sich automatisch hinter einen der beiden Tuner klemmen können und damit dann von der gleichen SAT Ebene einen anderen Transponder bedienen können.