Tipp: Sprachsteuerung mit Alexa und Node-Red

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tipp: Sprachsteuerung mit Alexa und Node-Red

      Hallo,

      ich bin ziemlich neu hier im Forum und wollte nun auch mal etwas beisteuern, was ich hiermit nun tue.

      Es gibt ja bereits eine funktionierende Lösung im Forum, um den Receiver mit einem Alexa-Skill zu steuern. Ich habe ihn noch nicht ausprobiert, da ich noch mein altes Setup von meinem vorherigen Kathrein Receiver weiter verwenden möchte.

      Dieses läuft lokal im eigenen Netzwerk ohne Aktivierung zusätzlicher Skills oder Registrierung bei irgendwelchen Webdiensten. Das Alexa zur Analyse der Sprache die Amazon-Server kontaktieren muss, ist natürlich vorausgesetzt.

      Man benötigt jedoch erst einmal ein Gerät in seinem Netzwerk, auf dem Node-RED (NR) läuft. Die Software ist grob gesagt so etwas ähnliches, wie Tasker für Android oder EventGhost für Windows. Also basierend auf dem Eintreten bestimmter Ereignisse werden Aufgaben ausgelöst. Viele hier im Forum verwenden ja bereits ein NAS zum Aufnehmen mit der VU+ oder haben einen Raspi. Die beiden wären beispielsweise schon mal ideal für Node-RED geeignet. Ich gehe hier jetzt mal nicht auf die Installation von NR ein, denn das findet man sicher selbst, am besten direkt mal hier.

      Die Weboberfläche eines laufenden NR's ist im Browser über http://<ip-vom-gerät-wo-node-red-drauf-läuft>:1880 erreichbar.

      Wenn NR dann läuft, braucht man noch den alexa-local Node. Die Installation von Nodes geht am bequemsten über die GUI (Menu > Manage palettes), kann aber auch über Terminal erfolgen. Neu installierte Nodes findet man in der linken Spalte.

      alexa-node.JPG

      Man kann den benötigten Node mit der Maus in den Editor ziehen und mit einem Doppelklick bearbeiten. Zum Beispiel ARD als Name.
      ard.JPG

      Wichtig zu sagen wäre noch, dass man mit dieser lokalen Node-RED Methode in Verbindung mit dem Alexa-Local Node nur die Zustände AN, AUS und Prozentangaben zwischen 0 und 100% regeln kann. Das wären zum Beispiel solche Dinge:

      • Schalte ARD ein

      • Timeshift ausschalten

      • Stelle Receiver auf 80%
      Der Node gaukelt Alexa vor, es würde sich ein neues Philips Hue Gerät im Netzwerk befinden. Das reicht nur einfache Dinge, für alles andere ist dann eben doch der Skill notwendig.

      Im Fall meines obigen ARD-Beispiels würde es natürlich keinen Sinn machen, wenn "Schalte ARD aus" etwas auslösen würde. Deswegen habe ich hinter ARD einen Switch Node gesetzt, der nur einen Einschaltbefehl weiter zum nächsten Node durchreicht.
      switch.JPG
      (Beim Timeshift z.B. würde ein Ausschaltbefehl durchaus Sinn machen. Dort kann man dann sowohl einen OFF und einen ON Switch verwenden.)
      Als nächstes habe ich dann einen Exec Node mit unserem Umschaltbefehl hinzugefügt
      exec.JPG
      Hier wird mit curl einfach de Befehl von der Enigma2 ClientAPI zum Umschalten auf ARD gesendet. Weitere Befehle findet man hier:
      dream.reichholf.net/wiki/Enigma2:WebInterface#Client_API
      Node-RED hat auch einen Node mit htttp-request Funktion, den ich zu diesem Zweck für meinen alten Receiver verwenden konnte. Jetzt mit Enigma2 bringt der Befehl mein NR jedoch zum Absturz, weshalb ich nun den Exec Node verwende. Anstatt curl kann man auch wget benutzen.

      Damit der Flow aktiv wird, muss man oben rechts noch den Deploy Button drücken.
      deploy.JPG

      Jetzt muss man seinen Echo noch nach neuen Geräten suchen lassen. In meinem Beispielfall sollte er dann ein neues Gerät "ARD" finden. Wenn ich nun beim Schauen mit meiner Uno 4K sage: "Alexa, ARD einschalten", dann schaltet der Receiver eben entsprechend auf ARD um. Natürlich kann man den Flow mit vielen Knoten beliebig erweitern.
      more.JPG

      Vielleicht hat ja jemand von Euch Verwendung für diese Möglichkeit der Sprachsteuerung.

      Gruß, g00mba.

      The post was edited 3 times, last by NaseDC: Link zu Fremdwiki entfernt ().

    • @hgdo Ok, kannte ich nicht. Im ersten Beitrag vom Thread ist ja auch nichts zu sehen und der Threadtitel ließ mich jetzt auch nicht auf das Thema schließen. Es gibt sicherlich noch mehr Lösungen, die auf einem ähnlichem Workaround setzen, aber hier im Forum hatte ich jetzt noch nichts gefunden, was nicht abhängig von externen Diensten ist.
    • Tipp: Sprachsteuerung mit Alexa und Node-Red

      Den 1.Beitrag hat @hmmmdada gelöscht, weil er eine viel bessere Lösung mit Plugin und Skill entwickelt hat und diesen Vorläufer seitdem nicht mehr pflegt.
    • @g00mba,

      danke Dir dafür, das probiere ich mal aus. NodeRed läuft ja als PlugIn auf meiner RaspberryMatic.
      Ich würde eh nur über Alexa umschalten wollen.
      Mir gefällt hier, dass ich nicht "Alexa sage XXX schalte um auf XXX" sagen muss.

      Grüße

      B.
    • Tipp: Sprachsteuerung mit Alexa und Node-Red

      Danke :)
      Mittlerweile habe ich mir aber einen Harmony Hub mit Companion gekauft. Damit geht es auch ohne umständliche Zusatzwörter im Sprachbefehl.

      Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk