Festplatte zeigt nur noch 10% ihrer Kapazität an.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Festplatte zeigt nur noch 10% ihrer Kapazität an.

      Ich hatte gestern mehrere Abstürze, als ich dann auf meine Aufnahmepfade geguckt habe, waren auf HDD 1 nur noch 16 MB frei. Seltsamerweise von angeblich nur ca. 250 GB Speicher. Verbaut ist eine WD Green mit 2,5 TB.
      Ich habe schon wichtige Filme gesichert und die Platte neu formatiert und initialisiert. Aber die richtige Größe wird einfach nicht erkannt. Was tun? Festplatte am PC anschließen? Oder gibt es Befehle um sie zu reparieren? Platte ist und war auch nicht in Partitionen aufgeteilt.

      Von unterwegs geschrieben...
      - CerX FHD Skin - EMC - Serienrecorder - TV Spielfilm - MovielistPreview - EPG Share
    • Wie ist die denn angeschlossen? HDD 1 lässt jetzt mal vermuten, aber wirklich nur vermuten, dass sie extern ist. Und dann würde sich die Frage nach der Baugröße ergeben, zusätzliche Stromversorgung, SSD, oder, und, oder, und.

      Ein paar Infos mehr könnten vielleicht jemanden bei der Fehlersuche helfen
      Ich bin verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

      Satzzeichen sind Einzelgänger, keine Rudeltiere

      Waih: 9+4 :thumbup:
    • Hi,

      ich würde sie tatsächlich mal an einen PC anschließen, es gibt ja USB Adapter. Dann weisst du zumindest, obs an der HD liegt oder am Receiver. Ggf. gibt es den Befehl
      smartctl auf der Box. Kann es gerade nicht testen.
      Danke und Grüße

      mading

      vu+ solo4k mit 1TB interner HDD | synology ds218+ mit 8TB Seagate + Seagate 5TB USB Backup HDD | Netgear Switch JGS516 PE | fritz.box 7490
    • 3"5 Zoll in einem externen Gehäuse mit externer Stromversorgung, per aktiven USB Hub verbunden. Hab 3 externe Festplatten an diesem Hub. Und meine Hauptplatte am seitlichen USB 3 Anschluss der UNO 4K.
      Die HDD1 um die es geht, ist eigentlich noch ziemlich neu. Habe ich so aber auch noch nie gesehen das knapp 90% weniger angezeigt werden als sie hat. Wenn ich die Platte heute Abend an den PC klemme, was muss ich dann für ein Programm dafür haben? Ist ja in ext4 formatiert. Oder bekomme ich das irgendwie an der Box mit Telnet Befehlen korrigiert. Aufnahmen gehen zumindest noch drauf, nachdem ich sie neu formatiert hatte.

      Von unterwegs geschrieben...
      - CerX FHD Skin - EMC - Serienrecorder - TV Spielfilm - MovielistPreview - EPG Share

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bueb ()

    • du meintest ja du hast die Daten gesichert. Kannst du sie testweise neu formatieren auf FAT oder NTFS? GGf. liegt es ja auch am Dateisystem (warum auch immer). Hier gibt es eine Liste von Tools, die ext4 unter Windows verwendbar machen: Linux-Partitionen unter Windows › Wiki › ubuntuusers.de

      Es ist ja schon extrem seltsam, dass die HD nicht die volle Kapazität anzeigt. Wie alt ist die Platte? Hast du noch Garantie?
      Danke und Grüße

      mading

      vu+ solo4k mit 1TB interner HDD | synology ds218+ mit 8TB Seagate + Seagate 5TB USB Backup HDD | Netgear Switch JGS516 PE | fritz.box 7490
    • Wenn du die Platte nicht unbedingt jetzt benötigst und die Aufnahmen gesichert hast, hänge sie an den PC, formatiere sie mal in ntfs und dann siehst du zumindest, was windows dir anzeigt. Danach mal die Analysetools des Herstellers drüber laufen lassen und wenn alles ok ist, wieder an die VU hängen, neu formatieren und einhängen.
    • genau, deswegen kann er mit dem o.g. Link versuchen, die Platte unter Windows ein zu hängen. Wenn das nicht geht, muss er es anders machen.

      Ggf. kann noch Partition Manager etc. benutzt werden, um ein komplettes Backup vor dem Formatieren zu ziehen.
      Danke und Grüße

      mading

      vu+ solo4k mit 1TB interner HDD | synology ds218+ mit 8TB Seagate + Seagate 5TB USB Backup HDD | Netgear Switch JGS516 PE | fritz.box 7490
    • und evtl. sind ja auch noch andere Partitionen oder es gibt ein nicht partitionierten Bereich drauf, die man einfach löschen kann und die Hauptpartition könnte dann mit resize2fs, wenn das Paket e2fsprogs-resize2fs
      bzw. e2fsprogs installiert ist, vergrößert werden

      parted bzw. fdisk/sfdisk sind ja bereits drauf, also warum sollte man sich mit Windows quälen? ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Twilo ()

    • Wie gesagt habe ich von der Platte, nachdem mir gestern nur 250 GB angezeigt wurden, die wichtigsten Sachen gesichert. Dann ganz normal an der Box in ext4 formatiert ohne Partition. Und sie zeigt immer noch nicht die volle Kapazität an. Testaufnahmen funktionieren aber. Die Platte hat keine Garantie mehr, war vorher in meinem alten PC eingebaut und funktionierte auf der Box ja auch ca. 2 Monate ohne Probleme. Bin noch auf der Arbeit und kann erst heute Abend testen. Weiß aber immer noch nicht wie genau.
      Edit: okay, Twilo mach ich heute Abend. Möchte jetzt auch ungern mich unter Windows damit abquälen. Danke
      Von unterwegs geschrieben...
      - CerX FHD Skin - EMC - Serienrecorder - TV Spielfilm - MovielistPreview - EPG Share

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Bueb ()

    • Die Festplatte wurde ja gesichert und schon neu formatiert, also muss keine Datenwiderherstellung gemacht werden.
      Ran an den vorhandenen Windows-PC, Datenträgerverwaltung (im Explorer wird sie nicht angezeigt), Partition(en) der Platte löschen, neu partitionieren, ruhig mit ntfs formatieren, dann an die Box und neu initialisieren und formatieren.
    • So wie es aussieht, kennt sich der user eher mit windows aus. Was ist daran umständlich, eine externe USB-Festplatte, die zudem schon platt gemacht wurde, an den vorhandenen Windows-PC zu stecken? Würde es um Datenrettung oder die interne Festplatte gehen, würde ich natürlich auch einen anderen Weg gehen. Einen Linux unerfahrenen User ohne Grund zum fixen des Fehlers auf die Befehlszeile zu zwingen, finde ich nicht so brickelnd....