Festplattenaufnahmen stark verpixelt nach Update

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unabhängig davon, ob das Problem damit zu tun hat, würde ich die Hdd in ext4 initialisieren, das filesystem ist perfomanter. Einen Wandlung von ext3 in ext4 würde ich allerdings nicht machen, da die schon vorhandenen Dateien dann immer noch wie bei ext3 behandelt werden

      Dabei werden dann allerdings alle Dateien gelöscht
    • Naja, könnte ich schon versuchen, ich glaube aber nicht, das dies zielführend ist. Da der Fehler auch bei der vorhergehenden Platte auftrat, glaube ich nicht an ein Hardwareproblem.
      Ich glaube eher an eine Kleinigkeit in den Softwareeinstellungen mit großen Auswirkungen.

      Ich habe die FCC deaktiviert und werde das Problem weiter beobachten und hier meine Erfahrungen weiter berichten.
    • andreasnebel2009 schrieb:

      Also nein, ist nicht deaktiviert!
      Dann mach das doch mal zuerst und schalte FCC bei Aufnahmen ab. Falls das nicht den gewünschten Erfolg bringt, kannst Du den Holzhammer „FCC-Komplettabschaltung“ immer noch schwingen.

      Neustart nicht vergessen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastelbogen ()

    • Nach einer Woche experimentieren, teile ich Euch meine Ergebnisse mit.
      Ich habe einiges versucht:
      1. Aufnahmen auf andere STB umgeleitet.
      2. Gleichzeitige Aufnahmen von unterschiedlichen Quellen (Satellit und Kabel). Gleiche Fehler in den Dateien
      Kurzum, es gab kein zufriedenstellendes Ergebnis.

      Ich habe mich dann entschieden die Platte doch auf ext4 umzuformatieren und siehe da es gibt keine Aussetzer mehr.

      Danke für den Tipp
    • Ich kann nur bestätigen, dass es auch bei mir wohl an der Platte gelegen hat. Ich habe e2fsck mit der Reparatur Funktion laufen lassen. Und danach hatte ich auch keine Verpuxelungen mehr. Zumindest bisher, also die letzten 5 Aufnahmen. Beobachte weiter. Schein aber wirklich ein HW Problem der Platte zu sein