[Erledigt] Frage zum Satelliten Empfang

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Erledigt] Frage zum Satelliten Empfang

    Ich weiß echt nicht unter welcher Rubrik ich meine Frage stellen soll. Ich hoffe ich bin richtig.

    Ich habe mal eine Frage und hoffe das hier in diesem Forum jemand eine Antwort darauf weiß. Ich habe mehr fach etwas im Internet gelesen. Das ein Satellit nie ganz auf seiner Position bleibt und das die Antennen die zum Satelliten Senden sich immer mit dem Satelliten mit bewegen. Ich drehe aber nie an meiner Schüssel. Wie geht das, das ich trotzdem immer Empfang habe?. Denn wenn man dreht ist es ja nur 1 cm. wo man Empfang hat.
  • Empfangen mit einem kleinen Spiegel ist trotz der Bewegung des Sat. unproblematisch, da dessen Abstrahlbereich ganz Europa erfasst.

    Umgekehrt ist es aber ein Problem, die kleine Empfangsantennen des Sat. zu treffen.
    Diese ist nicht so groß wie ganz Europa ;)
    Da bedarf es richtigerweise eine Nachführung der Sendeantenne.
  • Leute, ihr wisst doch genau was er meint ;)
    Beim Empfang von einem Satellit muss da nichts nachjustiert werden. Einmal richtig eingerichtet, alle Schrauben fest angezogen und es passt.

    Was du meinst sind Drehanlagen, die je nach eingestelltem Sender den jeweiligen Satelliten ansteuern.
    Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
  • emx schrieb:

    die kleine Empfangsantennen des Sat. zu treffen.
    Angeblich müssen größere Schüsseln wegen "Öffnungswinkel" aber genauer ausgerichtet werden als die Kleineren.

    Blume78 schrieb:

    Denn wenn man dreht ist es ja nur 1 cm. wo man Empfang hat.
    Man soll ja nicht auf Empfang, sondern auf optimalen Empfang ausrichten.
    Durch einen Zusatz zur IP-Adresse der Box im OpenWebIf kann man sich
    die SNR- & AGC-Werte der Box auf einen tragbaren Computer, Tablet oder Smartphone
    über das WLan direkt zur Schüssel holen und dort auf max. Empfang ausrichten.
    Mit zusätzlichen Programmen oder Apps kann man aus der Ferne sogar auf der Box zappen
    & eine nette Frau liest die aktuellen SNR-Werte über den Lautsprecher des Gerätes vor. :)
    Ach ja, drehen wäre links/rechts, man sollte aber auch die "Neigung" prüfen. ;)
    Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)
  • ich denke, er meint etwas anderes.
    Der Satellit "schwabbelt" in einen Würfel mit 1 km Kantenlänge umeinander.
    Dadurch dass er aber 36000 km entfernt ist, wirkt sich das nicht aus.
    Jetzt kann man mal ausrechnen, was dieser 1 km in 36000 km Entfernung für eine Gradabweichung ergeben würde.
    Das Einstellen der Schüssel ist aber ein Gefrickel für den Benutzer.
    Rechnet mal aus was eine Veränderung um 0.1 Grad in 36000 km Enfernung für eine Bewegung ergibt.
  • dg4sj schrieb:

    Das Einstellen der Schüssel ist aber ein Gefrickel für den Benutzer.
    Deshalb meine Ausführungen oben, damit es eben kein "Gefrickel" ist.
    Natürlich ist die Box kein Meßgerät, aber die Vorgehensweise
    ist trotzdem recht hilfrich & ich hab damit immer optimale Ergebnisse erziehlt.
    Eher kontraproduktiv, wenn Mann an der Schüssel & Frau vor den TV
    & die die sichtbaren Werte, womöglich aus der Infobar (dauern OK drücken), "schreiend" weiterleitet. :D
    Nebenbei, das Signal wird von eher großen Schüsseln richtung Orbitposition gesendet.
    Dazu hab ich oben auch was, allerdings für den Empfang, geschrieben.
    Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Radar ()

  • Die ganze Frage ist doch wohl scherzhaft gemeint, oder, Blume78 ? :)


    Satelliten befinden sich in einer geostationären Laufbahn und folgen der Erdrotation exakt nach. Bei den Sateliten nennt man das zwar Winkelgeschwindigkeit, macht aber nichts weil es an der Sache nichts ändert.

    Die laufen derart korrekt das sogar die Übertragungsdauer des Funkssignal mit berücksichtigt ist. Zum Beispiel GPS zum navigieren, wenn der Satellit da nicht immer hundertprozentig exakt auf der gleichen Stelle gegenüber der Erde wäre, dann würdest du wohl bei Eingabe Hamburg als Ziel in Bremen ankommen. ;)

    Deshalb braucht man auch nie seine "Schüssel" nachjustieren, es sei denn du bist so , wie ein gewisser Moderator hier der hat seine Schüssel so weit über dem Haus das er nach jedem Sturm das Haus drehen muß um wieder Empfang zu haben. Siehe entsprechenden Thread hier im Forum. :happy1:
    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ratz42 ()

  • GPS Satelliten ist hier ganz was anderes.
    Die sind halb so weit weg und müssen nicht mit einer Schüssel "angepeilt" werden.
    Ausserdem tauchen die auch mal ab, und es kommen andere zum Vorschein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dg4sj ()

  • Ist richtig, es ging aber darum das Satelliten immer gegenüber der Erde ihre Position nicht verlassen. Bei GPS funktioniert das ganze eh anders und da reicht auch ein Satellit zur Ortsbestimmung nicht, verfehlt dann aber auch das Thema wenn man es vertieft. ^^
    Kompliziert wird es bei GPS-Satelliten weil sie sich halt nicht in einer geostationären Umlaufbahn bewegen und dann folglich eigentlich abstürzen müßten.
    Denn nur in der geostationären Laufbahn sind Fliehkraft und Erdanziehungskraft in Waage (der Satellit kann seine Laufbahn nicht verlassen also nicht ins "Nirvana" fliegen aber auch nicht abstürzen , natürlich auch nicht für alle Ewigkeit) was bei den GPS Satelliten nicht der Fall ist. Das wäre aber etwas für die Plauderecke..... ;)
    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ratz42 ()

  • Warum führst du GPS weiter aus, wenn es doch das Thema verfehlt?

    Und die Frage als scherzhat zu bezeichnen ist auch nicht die feine Art. Du weißt auch nicht alles, wie man an deinen Fragen hier im Board nachlesen kann.
    Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
  • Ich weiß aber....weitere Kommunikation darüber ist wohl nicht gewünscht, ansonsten würde ich gerne antworten.

    Stimmt, war auch nicht so gemeint, also sorry auch wenn ich vorige Antworten.......finde. ||
    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

  • Wieso ist jetzt die Kommunikation darüber nicht erwünscht, wenn es ums Thema geht? Ich habe in dem Thread einiges neues über TV Satelliten erfahren und weiteres kann noch folgen.
    Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
  • Das hat alles beantwortet. Schön das sich daran beteiligt wurde. Vielen Dank