Nach Update auf 13.0.3 kein Bild mehr auf dem Beamer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wenn dich das 'warum' tatsächlich so brennend interessiert, solltest evtl mal die code-Änderungen im git und die Informationen zu Treibern genauer ansehen
      weil, das warum wird sein: weil Programmcode und/oder Treiber geändert wurden
      wird wohl sonst kaum jemand Interesse haben, die Zeit dafür für dich aufzuwenden
    • OK - mit Programmcodes usw kenne ich mich nicht aus....
      Das kann bewirken, dass die Kombi Splitter - TV mit 1080p funktioniert und Splitter - Beamer nicht.

      Wird also erst mal nur die Möglichkeit bleiben, 1080i zu nutzen (und zu hoffen das künftige Updates das Problem wieder lösen) oder einen anderen Splitter zu versuchen?
    • möglicherweise ist die Signalübertragung jetzt 'hochwertiger' und deine Splitter/Kabel-Geschichte zu lummelig dafür

      ganz offenbar geht es ja, wenn du den Splitter weg lässt
    • Richtig. Da es vom Splitter zum TV aber funktioniert, vom Splitter zum Beamer aber nicht, mit 13.0.2 aber ging, versuche ich noch etwas.
      Das Signal könnte demnach auch von den neuen Treibern verändert sein.....
      Sobald die höherwertigen Kabel da sind, verbinde ich die Uno4kSE mal zuerst mit dem alten Denon AVR2808 (HDMI-IN) und gehe von da aus in den Splitter und zum Beamer.
      Der AVR hat nur 2 HDMI-In und einen HDMI-Out. Deswegen habe ich die HDMI-Buchsen nicht mehr benutzt (nur Audio via Toslink).

      Hintergrund: Der AVR hat eine eigene Signalaufbereitung, einen eigenen Scaler / Bildprozessor und der ist recht gut.
      Vielleicht bekomme ich so wieder 1080p auf den Beamer (1080p rein und wieder raus). Hätte der AVR genügend Eingänge, würde ich, wie früher, ohnhein alles darüber laufen lassen.
      Mein Gedanke: Der AVR macht das Signal evtl wieder kompatibel mit der Switch / Beamer-Kombi.
      Das kriege ich nur durch probieren heraus.
    • Immerhin hast Du schon mal einen Ansatz für weitere Test.
      Teste das Kabel doch einmal an deinen anderen Geräten.

      Oder häng ein Noebook mit dem Kabel direkt an den Beamer.

      Also das billige Kabel mal direkt am Beamer testen oder dein Firestick oder anderes Gerät mal mit dem Kabel am Splitter testen.
    • Die neuen Kabel sollten morgen/übermorgen ankommen. Dann werde ich das mal testen, auch mit dem alten Kabel an anderen Quellen.
      Sobald die Kabel da sind, nehme ich alle Teile raus und teste alles durch.
      (neues Kabel an VU, altes an FireTV,.....)
      Direkt am Beamer zu testen ist schwierig. Der steht auf einem Regalbrett in ca. 2,5m Höhe und dieses besagte billige Kabel ist nur 0,5m lang.
    • Habe jetzt, auch mit neuen Kabeln, mit und ohne Splitter getestet.
      Fazit: Egal welches Kabel ich mit der HDMI-Dose in der Wand (welche dann zum Beamer führt) verbinde: Ohne Splitter geht's mit 1080p, mit Splitter nicht mit 1080p (seit VTI 13.0.3)
      Genauso geht immer alles mit 1080p mit Splitter und TV.
      Alles geht mit Beamer mit 1080i, 720p und niedriger.
      (Habe 13.0.4 noch nicht aufgespielt.)

      Ich denke, ich werde es mit 1080i erst mal weiter laufen lassen.
      Bei Kinofilmen (insbesondere den etwas breiteren 21:9-Filmen) fällt mir kein Unterschied zu 1080p auf.
      Bei z.B. Pro7-Eigenproduktionen wie Shows oder so was, macht sich das nicht ganz so gute Deinterlacing des Beamers bemerkbar. Dann gibt's schon mal die ein oder andere kurze Blockbildung oder Unschärfe bei schnelleren Kameraschwenks. Allerdings nur auf dem Beamer - nicht auf dem TV. Bei 1080p war das nicht der Fall. Bei eingeschaltetem "Bild im Bild" wird der Effekt dann deutlich stärker. Wenn das Hauptbild dann schwenkt, scheint das "starre" kleine Bild dem Deinterlacer zu schaffen zu machen.

      Außer manuellem umstecken sehe ich aber momentan keine Möglichkeit 1080p der VU auf den Beamer zu bekommen.
      Alle anderen Quellen funktionieren nach wie vor in 1080p, auch mit Splitter.
      Da regelmäßig Updates kommen hoffe ich einfach mal, dass es irgendwann wieder klappt.
      Ständig Updates zu testen und wieder auf 13.0.2 runter zu flashen - das ist es mir nicht wert.
      Außerdem möchte ich irgendwann einen neuen AV-Receiver mit mehr HDMI-Eingängen. Der Splitter ist als Übergangslösung gedacht.
      Dann, so hoffe ich, hat sich das Problem auch wieder erledigt.
    • Fazit: Egal welches Kabel ich mit der HDMI-Dose in der Wand (welche dann zum Beamer führt) verbinde:
      hast du bei den Test's auch mal diese Leitung umgangen?
    • Das habe nicht. Diese Leitung ist die einzige, die ich auf jeden Fall benötige (weil in der Wand verlegt worden vor 2 Jahren).
      Wenn ich keine teure Wireless-HD-Anlage kaufen möchte, brauche ich diesen Weg auf jeden Fall.
      Der Beamer steht Luftlinie ca.6-7m, bzw. 12m Kabellänge von meinem Hifi-Schrank entfernt. Außerdem in da. 3m Höhe.

      Da ohne Splitter alles funktioniert (das Bild auch relativ schnell da ist mit 1080p), gehe ich davon aus, dass dieses Kabel in Ordnung ist.
      Ein weiterer Gedanke bezgl Kabellänge: Der Splitter hat einen eingebauten Signalverstärker. Ohne diesen Verstärker geht's einwandfrei. Dann müsste es mit sowieso funktionieren.
      HDMI-Standart des Kabels: Es funktioniert BlueRay mit 3D (Shuttertechnik) ohne Probleme (auch mit Splitter). Damit sollte Standart 1.4 schon mal kein Problem sein.

      Ich habe keine Ahnung, was an diesem 1080p-Signal anders sein soll als bei den anderen Quellen (FireTV-Box 4k, PS3, Wii am AVR2808 hochskaliert auf 1080p)
      Farbtiefe und Farbraum stehen auf "automatisch".
      Kann ich ggf dort noch irgend etwas ändern, "auf den kleinesten gemeinsamen Nenner" bringen, also so "einfach bzw. kompatibel wie möglich"?
    • bitte schau noch mal, ich schrieb "testweise" !
      natürlich ist mir klar, das ein in der Wand verlegtes Kabel dort nicht ist, weil ein umherliegendes sinnvoller wäre
      ging mir einzig um die Prüfung, da du alles andere ausgeschlossen hast
    • OK, werde das noch testen. Heute komme ich leider nicht mehr dazu. Denn Dafür muß ich den Beamer vom Sockel oben runter nehmen. Da wiederum die Couche so steht, dass ich nicht so einfach mit der Leiter ran komme usw.... brauche ich dafür etwas Zeit. 2 kranke Kinder 3 und 5 Jahre alt..... Familienväter wissen, dass es da wenig abends nach Papas Arbeit wenig Verständnis dafür gibt, wenn Papa anfängt mit Beamer und Sat-Receiver zu basteln.

      Aber ich werde es testen und Bescheid geben....
      Danke schon mal....
    • Ich glaub eher nicht, dass dein Kabel nicht in Ordnung ist wenn es auch bei einer direkt Verbindung funktioniert.

      Ein anderer Test wäre:

      1. Vollbackup erstellen
      2. die VU Box mal mit der orig. VU Software zu starten mit der gleichen Kabelage.
      3. Wenn das klappt nochmal ein sauberes Image einspielen und wieder testen
      4. Wenn das klappt nach und nach die Erweiterungen einspielen
    • Hallo noch mal!
      Ich habe nun wieder 1080p auf dem Beamer.
      In den AV-Einstellungen habe ich ein bisschen rumprobiert und folgendes hat tatsächlich geholfen:
      Farbtiefe von "automatisch" auf "10 Bit" gestellt.
      "8 Bit" klappt auch, "12 Bit" klappt nicht. Warum auch immer (denn auf dem 10 Jahre alten TV klappt auch "12 Bit").
      Ob das nun ein sichtbarer Nachteil ist, weiß ich nicht. Ich sehe jedenfalls erst mal keinen Unterschied zu 1080i und 12 Bit Farbtiefe, was die Farben angeht.
      Genau so wenig weiß ich natürlich, ob sich VTI 13.0.2 mit Einstellung "automatisch" auf "10 Bit" oder weniger geeinigt hatte....

      Hat jemand eine Ahnung, ob 10 Bit Farbtiefe nun sichtbar schlechter sind als 12 Bit? (HDR z.B. können weder TV noch Beamer)

      Viele Grüße
    • Nach meiner Erfahrung bringt das Ändern der Farbtiefe nur kurzzeitig Abhilfe. Habe eine ähnliche Konstellation TV und Sony Beamer an HDMI Switch, bis VTI 13.03 alles i.O. Bei höheren Image Versionen (ich glaube ab dem, mit dem HDR/HLG Support) entweder kein Bild oder Bild grün und lila. Farbtiefe oder Auflösung mal hin und her geschaltet und alles wieder gut. Mit VTI 13.03 hab ich diese Probleme nicht.
      Hab es für mich jetzt aber anders gelöst. Habe den HDMI-Switch (von den Dingern halte ich nicht viel) durch einen AV-Receiver mit 2x HDMI out ersetzt und seit dem alles bestens. Muss bei dir aber nicht dasselbe sein, um den Switch als Fehlerquelle auszuschliessen würde ich auch erstmal ein HDMI-Kabel von der Box direkt zum Beamer ziehen. Ich bin mir fast sicher, daß damit auch die Farbtiefe "automatisch" wieder funktioniert.

      VG
    • @mario6
      Genau so ist es ja bei mir. Kombi VU+ + Switch + TV --> kein Problem
      VU+ + Switch + Beamer ---> Problem
      VU+ + Beamer, ohne Switch --> kein Problem

      Mit 10 Bit Farbtiefe klappt nun auch 1080p mit Switch und Beamer.

      Irgendwann werde ich mir auch einen neuen AV-Receiver zulegen. Ist mir aber im Moment zu teuer...
      Ich hoffe es klappt auch bei zukünftigen Versionen erst mal mit 1080p und 10 Bit Farbtiefe.

      Bringen 10 Bit Farbtiefe auf Geräten die kein HDR o.ä. wiedergeben können irgendwelche Nachteile gegenüber 12 Bit Farbtiefe?

      VG
    • VU+ + Beamer, ohne Switch --> kein Problem
      hatte ich zum Testen vorgeschlagen - einer Antwort leider nicht würdig :(
      (aber nu weiß ich es ja)
    • Davon habe ich leider keine Ahnung. Aber wenn das Bild für dich gut aussieht, ist doch alles ok. Hast du die Einstellung „10 Bit“ jetzt schon eine Weile und war die Box zwischendurch auch mal im Standby oder Deep Standby?
    • @shadowrider
      Sorry - aber sieh mal Post Nr 20. Dort hatte ich bereits die Verbindung ohne Switch getestet und beschrieben das es geht.
      Du meintest sicher die "Direktverbindung" ohne Umweg über die Dosen bzw das in der Wand verlegte Kabel. Das habe ich bis jetzt in der Tat noch nicht getestet da ich am Wochenende keine Zeit hatte....
      Ob das nun noch wirklich Sinn macht, wenn es mit 10 Bit Farbtiefe geht....?

      @mario6
      Ja, die Box war schon im Deep Standby, mehrmals, es klappt seit Sonntag täglich.
      Ich schalte jeden Abend in Deep Standby.