Einstellung "Authentifizierung für Streaming aktivieren" im OpenWebif - Sinn?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Im OpenATV-Image findet man unter Bedienung & Oberfläche / Extras den Unterpunkt "Verlange Authentifizierung für HTTP-Streams" und zusätzlich die Einstellungen in der OpenWebIf-Konfiguration. Beides muß eingestellt werden, dann funktioniert es. Die Einstellung in der Bedienoberfläche scheint im VTI-Image zu fehlen.
    • so kenne ich das auch vom openpli. Die Einstellung im OWIf für das auth beim Streamen greift nur für das direkte Streamen über das OWI mit Port 80 oder 443, was das OWIf für Aufnahmen nutzt.

      Für Port 8001 gibt es im openpli einen extra Punkt in den Einstellungen.
      Für Port 8002 bzw. dem Transcoding entscheidet das beim openpli der streamproxy Prozess, der sich mittlerweile nach Änderungen von mir auch nach dem Auth für Streaming Schalter vom OWIf richtet. Das war bis vor einigen Monaten dort auch nicht korrekt eingebaut und man konnte das für das Transcoding vorher nicht einstellen
    • Holmg2000 wrote:

      Sobald ich den Port 8001/2 freigebe, greift jemand auf meine Box zu.
      Auch dann sofort wennst z.B. den externen Port 38000 auf 8001 der Box weiterleitest ?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • wie ist das denn, wenn du einen Film über 443 streamst. Dann macht das OWIF das und dann sollte ein Passwort nötig sein
    • Holmg2000 wrote:

      Habe ich ausprobiert mit Port 38000 auf 8001. Kein Unterschied: Habe sofort ohne Paßwort Zugriff auf meine Box.
      Sicher dein Image, flash die Box neu und teste mal ohne irgendetwas wiederherzustellen ob es dann auch so ist .
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • @markusw
      @anudanan
      Wenn ich auf mein OWIF gehe, wird das Paßwort abgefragt, bei beiden Ports 81 und 443. Um über das Internet zu streamen, müssen aber die Ports 8001 oder 8002 im Router freigegeben werden, sonst kann ich nicht streamen. Und diese Ports sind im VTI-Image nicht paßwortgeschützt (anders im OpenATV). Die Ports 81 und 443 werden nicht benötigt. Kann ich blockieren und trotzdem streamen (Fest IP:Port/Senderkennung).
      Das VTI-Image 14.0.3 hatte ich zwischenzeitlich komplett neu aufgesetzt. Hat aber nichts geändert. Andere haben ja die gleichen Probleme, sodaß es doch wahrscheinlich am VTI-Image liegt. Post 22 "anudanan" beschreibt ja auch, daß diese Probleme in anderen Images bestehen oder bestanden.
    • ja, ist klar, dass man 8001/8002 zum Streamen nutzt. Aber Aufnahmen kann man auch über die OWIf Ports Streamen und dann müsste ein Passwort nötig sein

      Aber ich gebe dir Recht. Das VTI sollte auch 8001/8002 mit User/Password schützen können. Kann aber nicht sagen, wo man das einstellen kann. Wo stellt man das beim Openatv genau ein?

      The post was edited 2 times, last by anudanan ().

    • Kannst Du denn über den Stream-Port 8001 einen Stream starten, einen Sender auswählen, ...?
      Diese Kommunikation und Steuerung geht doch nur mit dem Web-If, also über Port 80/443.
      Kann man mit dem Port 8001 denn irgendwas machen, ohne Zugriff auf die Steuerung zu haben?

      Nebenbei bemerkt: Das ganze ist ein gutes Beispiel, warum man besser ein VPN nutzt und keine Port-Freigaben...
    • Ich habe z.B. nur Port 8001 offen, jedoch weder Port 80 noch 443. Ich greife von extern direkt per URL über die exportierte m3u zu und werde nach User und Passwort gefragt, bzw. habe selbiges in meiner m3u eingetragen.

      Funktioniert auf meiner Uno 4K SE wie es soll und keiner schaut illegal mit.
    • Ja, man kann über den Port 8001 einen Stream starten. Benötigt wird nur die feste IP und die Senderkennung oder wie Turkelton schreibt eine m3u-Liste, dann kann man die einzelnen Sender auswählen. Das OWIF braucht man nicht. OWIF ist paßwortgeschützt, Port 8001 nicht. Umgekehrt wäre es besser.
    • es reichen die Zugriffe über 8001/8002, wenn man die Sender URLs kennt, aber diese sind ja kein Geheimnis. Daher geht das reine Streamen ohne OWIf Ports. Nur das Starten mit Hilfe des OWIf braucht natürlich auch die OWIf http(s) Ports

      Um Aufnahmen zu Stream muss mal auch die url der Aufnahme kennen, das ist schon schwieriger als bei den Sendern, geht aber prinzipiell auch ohne owif

      The post was edited 3 times, last by anudanan ().

    • Holmg2000 wrote:

      Sobald ich den Port 8001/2 freigebe, greift jemand auf meine Box zu.
      Warum ist das so ?
      Was ist auf deiner Box alles installiert ?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • Die Ports sind nicht paßwortgeschützt im VTI-Image, und man kann darauf zugreifen und irgendjemand tut es und schaut TV mit meiner Box. Beiliegend die Plugin-Liste der Duo2. Aber an den Plugins liegt es wahrscheinlich nicht, denn wenn ich mit meiner Solo SE V2 streame, besteht das gleiche Problem. Port 8001 ist ebenfalls nicht paßwortgeschützt. Und auf der Solo sind wesentlich weniger Plugins installiert. Versuchshalber habe ich auf der Solo SE das OpenATV-Image installiert. Dort besteht das Problem nicht. Wenn ich auf den Port 8001 zugreife, kommt die Paßwortabfrge.
      Files
    • @RickX
      Du hast natürlich recht, daß VPN der sicherere Weg ist. Aber ich will eigentlich nur im Urlaub von außen auf meine Box zugreifen und da würde mir das paßwortgeschützte Streaming ausreichen. Wieder zuhause wird der Port im Router dann wieder geschlossen.

      @markusw
      Konntest du in der Plugin-Liste etwas Ungewöhnliches entdecken?