Drucker unter Linux erkannt, druckt aber nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drucker unter Linux erkannt, druckt aber nicht

      Hallo,

      ich habe Linux Mint neu auf meinem PC, funktioniert auch sehr gut nur mein Drucker, der auch richtig erkannt wurde, druckt nicht. Es ist ein MFC-L2700DN von brother und über USB angeschlossen. Noch nicht einmal der Punkt Testseite drucken ist "untermalt" um diese Funktion auszuführen. Hat jemand eine Lösung, im I-Net finde ich maximal englische (Links) Details und wenn es dann noch in den Bereich Linux geht, reicht mein Englisch nicht?
      Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!
    • ja funktioniert, die Maus ist ja auch über usb angeschlossen. Von der Scanfunktion habe ich oben noch gar nicht berichtet.

      ich habe nun die Treiber von Brother (obwohl er schon "richtig von linux installiert war von deren homepage installiert) für das Gerät geladen für Linux deb aber immer noch das gleiche Problem, er steht als richtig installiert aber....
      Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!
    • ist schon klar aber der Drucker taucht weder in der Datenbank noch online auf obwohl er unterstützt wird. Das mit dem manuellen installieren hat nicht geklappt. Vlt. mache ich ja auch da was falsch, ist halt anders als bei Windows.
      Im Moment hänge ich echt auf dem Schlauch.

      ich habe nun mal testweise meinen alten hp-laserjet angeschlossen und der funktioniert einwandfrei.
      Damit dürfte klar sein das es sich um ein Treiberproblem handelt aber das bekomme ich halt nicht in den Griff.
      Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!
    • ich hatte da alles mögliche an Treibern für das Modell geladen und installiert habe aber nun ein Paket gefunden was ich dann über das Terminal (und das als Anfänger oha ^) installiert habe und siehe da er druckt.
      Nun frage ich mich allerdings wie ich scannen soll, bei Windows gibt es zum Drucker da ein Softwarebundle. Es kann sein das ich dies mit installiert habe aber finde es nicht. Wo könnte sich das verstecken bzw. wie scanne ich ?
      Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!
    • mal allgemein zu Linux

      Wie in einem anderen thread geschrieben suchte ich nach Linux-Treibern und auch mal nach Software. Da wird aber immer nach der Linux-Version deb etc. gefragt (ich meine jetzt nicht 32 oder 64 bit). Ist das bei Linux nicht egal welche Version ich habe ?
      Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!
    • zu Frage 1 mit dem scannen, habe ich den Punkt simple scan gefunden. Ist zwar sehr abgespeckt aber funktioniert.
      Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!
    • Ich hatte da (Synaptic Paketverwaltung) aber nicht das richtige gefunden und die Online-Treiber-Suche brachte auch nichts.
      Letztendlich hatte ich dann ein Paket bei brother gefunden nach mehrmals fehlgeschlagenen Treibern.

      Ich denke ich muß mich wirklich mal in einem Linux-Forum anmelden und mich speziell mal mit dem Terminal beschäftigen (Daten entpacken und installieren etc.) dann wird es wohl einfacher.

      Allen hier vielen Dank für die Antworten auch wenn ich selbst "rumexperentieren" mußte um die Lösung zu finden. So soll es ja wohl auch vorrangig sein. ;)
      Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ratz42 ()

    • du brauchst einfach die anleitung folgen für den Cupswrapper Driver
      hier von brother für linux


      Cups einstellen und das wars schon

      fertisch :feed;

      und für den scanner sollst dich ein Freigabe verzeichniss anlegen auf dem Rechner Oder NAS dan kannst mit dem Drucker alle scans als pdf auf dem Rechner ablegen lassen

      sau einfach
      alte Kühe aus den Graben ziehen macht man nur für ein Schmortöpf