Ultimo4k startet mit vti 13.0.2 nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ultimo4k startet mit vti 13.0.2 nicht mehr

      woran kanns liegen dass nach erfolgreicher Installation des vti die Ultimo4k nicht mehr hochkommt (zuerst das vti logo mit blauen Augen, danach mit gelben Augen, dort bleibt sie dann hängen...ohne vti mit VU Basis Software funktioniert die Box...
    • Am USB Stick kamnns imho nicht liegen weil dann könnt ich mit demselben Stick 11.0.2 nicht installieren.
      Der Installationsvorgang an sich scheint ja zu funktionieren, aber die Ultimo4k bootet danach nicht mehr vollständig, sondern bleibt mit gelben Augen hängen.
    • Du solltest die Ratschläge befolgen.
      Auch wenn der Stick mal funktioniert hat, heisst es nicht,
      dass er jetzt auch noch funktioniert.

      Formatiere den Stick nochmal mit FAT32 (kein Schnellformat)
      und gehe so vor, wie in Beitrag 5 beschrieben.
    • Okay. Ich hab den USB Stick nochmal wie angegeben mit FAT32 Formatiert, das Image nochmal heruntergeladen und auf den USB Stick extrahiert´und neu geflasht. Leider keine Verbesseruntg. Ultimo4k hängt beim Reboot nach dem Update... :/
    • Hallo Zusammen,
      habe genau das Selbe Problem. Das VTI interne update auf VTi 13 hat bei mir schon die Software zerschossen. Mehrfach versucht neu zu flashen. Alle möglichen Sticks versucht. Wobei ich auch der Meinung bin, die Installation an sich läuft problemlos durch erst beim Neustart hängt sich die Software auf und friert genau an der Stelle mit den gelben Augen stundenlang ein…..nix geht mehr.
      VTi 11 lässt sich problemlos flashen aber nicht mehr updaten. Openpli geht problemlos und die Original Software von Vu+ läuft auch….. Probleme macht nur VTi…..bin langsam nach c.a. 50 versuchen auf VTi 13 zu flashen echt verzweifelt….. :( ;( ;( ;( ;(


      Danke für eure Hilfe :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • Hallo, hiesige Probleme mit VTI 13.2 kann ich auch berichten.
      Durch Motherboardwechsel seitens HM Sat, musste alles neu gemacht werden. Es war das Originalimage von Vu danach drauf. Zwei Sticks probiert die immer gehen und gingen füs flashen, nix zu machen.
      Bei mir war es so, dass nach dem flashen (der Vorgang lief ewig, ohne Ende) das VTI Bild beim starten da war, dann startete wieder das Originalimage. Auch hatte ich die interne Platte vorsichtshalber mal abgeklemmt, nix zu machen.


      Es klappte bei mir nur, indem ich auf gleichen Stick das VTI 11.02 aufbrachte und damit erfolgreich flashen konnte.
      Das Online-Update mit diversen Updates und jenes zu VTI 13.02 klappte dann gut. Allerdings gab es danach anfangs Probleme beim erkennen der wieder angeschlossenen Festplatte. Legte sich aber nach kompletten ausschalten und kutzzeitigen stromlos machen. (Der Punkt Festplatte war nicht zu finden, auch war im Geräte manger nix von der Platte zu sehen)


      Jetzt funktioniert alles.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spitzkuehler ()

    • ...Hab ich schon alles Versucht....inzwischen funktionieren nicht mal mehr die Online Updates unter VTI 11, wobei das flaschen auf VTI 11 problelos durchläuft. Aber sobald ich einen der ersten Updates zu installieren versuche....."wie immer Ende mit gelben Augen"......an ein Update auf diese Art und Weise ist nicht zu denken X/
      Wie gesagt hat das Problem bereits mit dem Online-Vorapdate auf VTi 13 angefangen....da ist mir die Kiste abgeschmiert!
      Trotzdem Vielen Dank für die Lösungsansätze.... warte aber immer noch auf den für mich passenden :D :D .....sont muss ich wohl bei Openpli bleiben.... :wall1:
    • Man kann ansatzweise erkennen, ob das flashen Erfolg hat/haben wird oder nicht. Wenn man am Display sich verändernde Mitteilungen sieht, irgend was mit kernelrotfs, intrid... und ähnlichen, dann wirds was, wenn das ausbleibt, wirds nix.
      Ich hatte einen Stick verwendet, wo eine LED den Status anzeigt, so dass wenn sich da nix mehr tat (jene nicht mehr leicht flackert), die Meldungen ausblieben, ich die Box hinten ausgeschaltet hatte, den Stick entfernt und weitere Tests gemacht.


      Vielleicht solltest du auch mal die Box dabei für eine gewisse Zeit komplett vom Strom nehmen. Und dann wieder probieren.
      Oder flashe mal das Originalimage auf die Box und versuche dann VTI zu installieren. So erging es mir mal mit einem anderen Receiver (xpeedLX2). HDMU wollte nicht, andere Images auch nicht, Originalimage drauf und danach klappte HDMU auf besagten Receiver.
    • Alle anderen USB Geräte ausstecken und dann mal versuchen, wenn Du die Datei reboot.update in force.update umbenennst.
      Dann sollte direkt angefangen werden zu flashen, ohne auf die Powertaste zu warten.
      Nach dem Flashen (sofern es funktioniert) Stick entfernen und dann rebooten.
      "Zwei unterschiedliche Kanäle zur selben Zeit. Wahnsinn. Moderne Zeiten." M. Reif
    • kann ich heute auch berichten - bleibt hängen beim Goldenen Bild - habe Stick neu formatiert auf FAT32 - erst das 13 ner Image dann das 11 und nun versuche ich es auf dem Original - kommt einfach kein Bild bei den Sender - von einer Minute auf die andere- werde weiter berichten

      eindeutig zu viel Schnee - auf der SAT Schüssel - da auch die anderen HUMAX Box oder direkt Receiver . - keinen Empfang haben - nun ja mal abwarten
    • Hallo.... selbe Problematik (Ultimo 4K) bei mir, abklemmen der internen FP - danach ging zwar flashen mit vti 13.03, aber sobald ich die FP wieder anklemme - um die Boquets + Kanallisten wieder von dort einzulesen...geht nichts mehr ab der "gelben Dame"....! Kann die FP (4 TB) das Problem sein ? Wenn ich die Platte anstecke und dann nach dem Einhängen den "Test" machen will, läuft der auch stundenlang ohne Ende....?!
      Und ja, Flashen von 11. auf 13. ging auch nie mit angesteckter FP....
      Mein - sicherlich Anfängerlatein ist am Ende, Box einschicken auch keine Lösung ohne anderen Receiver.... ;( - benötige jetzt Hilfe
      Wenn ich könnte, würde ich "mp3" befreien....