[Erledigt] Festplatte austauschen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo
    Selber vor 2 wochen auf sdd umgerüstet ( samung pro 500gb ).
    Das nackte win 10 creator (1709) knapp 20gb mit ein wenig software bit du gleich bei 30 gb.
    Habe auch geklonnt. Dauer ca. 30min, danach einfach die Festplatten umgestöpselt.
    Mfg
    Sebe
  • texaner45,
    ja geht ja numerisch gesehen
    was aber als Daten ausgelagert auf D:/ steht ist in bestimmte fällen aber teil von Programme und hilfsdateien also dem laufendem system mit Programme zugeordnet

    solches kann ich jetzt nicht einsehen und oder prüfen, das müsste man schon selber im blick haben

    in bericht 15 hatte ich ja auch einen link gegeben nach eine partclone lösung, die mit dem AOMEI fürs OS / Betriebssystem migrieren ähnlich läuft

    wenn aber die Daten verknüpft sind mit C:/ und das Betriebssysteem dan kann es sein das es ärger gibt wie die vorgänger schrieben
    nicht wegen die größe aber wegen die abhängigkeiten und links

    da bräuchte man etwas mehr zeit solches zu prüfen
    alte Kühe aus den Graben ziehen macht man nur für ein Schmortöpf
  • Hallo

    Das Betriebssystem lief auch ohne diese Daten die auf D sind , natürlich muss Ich dann einige Einstellungen neu vornehmen , wegen Temp. Auslagerungen für Filme und so weiter , das sollte aber kein Problem sein . Ich denke das wird aber erst im Februar werden , solange muss die Festplatte noch halten . Werde mich da richtig einlesen und vielleicht wird es ja denn doch eine größere SSD , mal sehen was der Geldbeutel sagt . Auf dem Bild mal die Daten die auf D sind .Festplatte.2jpg.jpg
    Alkohol macht gleichgültig, aber das ist mir egal.

    Isst du abends Zwiebelbrot, sind morgens im Zimmer die Fliegen tot.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von texaner54 () aus folgendem Grund: Bild angehangen .

  • Dann schließe ich mich mal an hier: Vor ein paar Wochen habe ich bei meinem älteren L520 eine m-SATA SSD eingebaut (Samsung 850 EVO, 250 GB), nur für OS und Programme (sehr viele sind das hier... :D ) und noch paar Dateien (auf welche ich schnellen Zugriff wollte) gedacht um das ganze System mal ein wenig schneller zu machen. Für's kopieren der gewünschten Dinge habe ich den Paragon Festplattenmanager genommen, hat prima geklappt alles, Systemstart, Start der jeweiligen Programme, ist alles enorm viel schneller jetzt... :thumbup: Einiges an Verknüpfungen musste ich natürlich ändern, hat schon ein paar Stunden Zeit gekostet...
    Die eingebaute HDD habe ich gelassen wie sie war, also nichts gelöscht (habe keine Platzprobleme bislang), kann also das Windows und die bis dahin installierten Programme auch immer noch von HDD starten (falls ich die SSD z.B. für ein anderes Notebook brauche oder so, was wohl wahrscheinlich ist...). Belegter Speicherplatz auf der EVO bis dato immerhin 107 GB, eine 125 GB - Lösung wäre also für mich nix gewesen.
  • Der Weihnachtsmann war noch mal da und hat mir Geld gebracht , habe jetzt den Einbaurahmen für die SSD von ORICO 2.5 Zoll auf 3,5 Zoll Festplatten bestellt und dazu die SSD Internes Crucial BX300 CT120BX300SSD1 120GB SATA Solid-State-Drive (2,5 Zoll) bestellt , dabei ist ein Programm von Acronis zum Klonen von Festplatten . Ich hoffe das geht alles so wie Ich will . Melde da ob alle so gelabt hat wie Ich will .
    Alkohol macht gleichgültig, aber das ist mir egal.

    Isst du abends Zwiebelbrot, sind morgens im Zimmer die Fliegen tot.
  • Habe alles hinbekommen , das ganze hat rund 30 Min . gedauert , danach musste Ich paar Programme neu Aktivieren , was aber kein Problem war , mit allen Programmen auf der 125 GB SSD sind noch 57 GB freier Platz vorhanden . Die Startzeit von Win. 10 hat sich sehr stark verkürzt , Ich glaube das dauert nicht mal 20 Sec. vorher war es schon knapp eine Min. bis alles richtig lief . Bin zufrieden .
    Alkohol macht gleichgültig, aber das ist mir egal.

    Isst du abends Zwiebelbrot, sind morgens im Zimmer die Fliegen tot.