Sendersuchlauf

    • Sendersuchlauf

      Hallo,

      es scheint als ob die VU Box mit dem VTI Image bestimmte Frequenzen bei Kableanbietern nicht absucht.
      Generell sind es wohl die Frequenzen unter 300.
      Könnt Ihr diese bitte in den automatischen Suchlauf mit aufnehmen?

      Als Beispiel ich habe in einem anderen Forum den Hinweis bekommen manuell folgende Frequenzen abzusuchen (QAM 256 / Sym 6900):
      138, 146, 154, 162, 170, 178, 186, 194, 202, 210, 218, 226, 234, 242, 250, 258, 266, 274, 282, 290, 298
      und konnte so diverse Sender finden die ich vermisst habe.

      Getestet mit VTI 6.x und 11.x . 13.x noch nicht installiert aber verhält sich vermutlich ähnlich.

      Danke im Vorraus und Viele Grüsse
    • Schau mal ob irgendwo im Internet eine für Deinen Kabelanbieter
      aktuelle/passende cable.xml finden kannst.
      Jeder Kabelbetreiber kocht in Bezug auf die "Übertragung" eine eigene Suppe.
      Und jederzeit, wo früher nichts digitales gesendet wurde, könnte jetzt
      was übertragen/gesendet werden. Die analogen Sender im Kabel werden vermutlich
      immer weniger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Radar schrieb:

      Schau mal ob irgendwo im Internet eine für Deinen Kabelanbieter
      aktuelle/passende cable.xml finden kannst.
      Jeder Kabelbetreiber kocht in Bezug auf die "Übertragung" eine eigene Suppe.
      Und jederzeit, wo früher nichts digitales gesendet wurde, könnte jetzt
      was übertragen/gesendet werden. Die analogen Sender im Kabel werden vermutlich
      immer weniger.
      Angepasste Cables.xml habe ich. Allerdings hat dies bei der Suche wenig Abhilfe geschaffen (Vielleicht werden die dreistelligen Frequenzen falsch interpretiert? Es hat ja dann abschliessende Nullen dran, generell nicht sooo gut)
      Bei Kabel DE gibts ja auch nen "Standard" ab VTI Image oder sogar Werk?. Klar ändert sich das immer mal aber man kann ja genauso von den Freq. DBs profitieren welche die user pflegen.
      Der automatische Suchlauf dauert eh schon ewig. Wenn jetzt noch die Frequenzen unter 300 gescannt werden dauerts nicht viel länger oder? Dafür würde es vermutlich vielen helfen und der Implementierungsaufwand dürfte sich arg in Grenzen halten.
      Wie gesagt ein Vorschlag um die User Experience zu erhöhen.

      Viele Grüsse
    • @Thaddaeus: Ich denk mal dein Anbieter ist UnityMedia?

      Frequenzangaben, egal ob 3stellig oder 6stellig, mit den 3 0'en dran ist das nur die Angabe in khz. 3stellig ist in Mhz
      Wenn das so in der cables.xml steht, dann wird das ne Ursache haben, sollte man also auch nicht ändern.


      Thaddaeus schrieb:


      Als Beispiel ich habe in einem anderen Forum den Hinweis bekommen manuell folgende Frequenzen abzusuchen (QAM 256 / Sym 6900):
      138, 146, 154, 162, 170, 178, 186, 194, 202, 210, 218, 226, 234, 242, 250, 258, 266, 274, 282, 290, 298
      und konnte so diverse Sender finden die ich vermisst habe.
      Bei Unitymedia dürfte das helfen, bei KD aber nicht.
      114, 122, 130 Mhz werden bei UM aber auch genutzt, QAM256.


      Thaddaeus schrieb:


      es scheint als ob die VU Box mit dem VTI Image bestimmte Frequenzen bei Kableanbietern nicht absucht.
      Generell sind es wohl die Frequenzen unter 300.
      Könnt Ihr diese bitte in den automatischen Suchlauf mit aufnehmen?
      Ist eigentlich drin!
      Weil bei einer Sendersuche nach Einstellungen im Frequenzbereich wird zuerst der gesamte Bereich nach Frequenzen abgesucht die für Kabel TV verwendet werden, dann erst die die genutzten Frequenzen einzeln, anhand der für die Frequenz genutzte Modulation (QAM64 oder QAM256).
      Auch die digital genutzten Frequenzen unter 300 Mhz sollten dabei gefunden und dann einzeln abgesucht werden.
      Bitte dazu aber keine Vorauswahl, z.B. wie bei der Erstinstallation nach Anbieter auswählen!

      Bei der Kanalsuche - Tuner-Einrichtung - Tuner wählen -Empfangseinstellungen dann alle EU Bänder bejahen. US Bänder können verneint werden, QAM 256 und auch QAM64 auswählen, alle anderen verneinen.
      Symbolrate nur 6900.
      Das sollte reichen für die automatische Suche.
      VF/KD Kabelanschluß
      TV: UE40KU6097
      AV-Receiver: Yamaha RX-V 500D
    • Danke für die Antworten.

      Mal Ohne Zitat damits übersichtlicher bleibt:
      - Anbieter ist UnityMedia? -> Korrekt (UPC Cablecom CH um genau zu sein)
      - Frequenzangaben, egal ob 3stellig oder 6stellig... -> Denke auch, aber irgendwas stimmt da nicht. Siehe folgend.

      - Ist eigentlich drin! ... Das sollte reichen für die automatische Suche. -> Leider nein. Ich bin absolut kein Fachmann an der Stelle, aber irgendwas stimmt da nicht. Zumindest in CH. Es gibt echt lange Threads zu dem Thema in anderen Foren (kA ob ich linken darf.).

      Ich hatte das Thema vor ein paar Jahren bereits, es aber dann verdrängt weil die Kiste (nach Einstellungen) ewig lief. Neulich mit der neuen (und auch neuer SW) hatte ich es wieder. Andere (egal ob duo, sole, ultimo mit oder ohne 4k ) haben ganz ähnliche Probleme.


      Ich will nicht sagen, dass der Betreiber da unschuldig ist (weiss Gott nicht), aber die Menge an Vorfällen ist ganz sicher keine statistische Unschärfe mehr.

      Demzufolge die Anfrage da aus User Experience Gründen mal nachzusehen.


      Viele Grüsse
    • Wenn Cablecomm CH andere Frequenzen nutzt als der Standard, brauchst Du eine passende cables.xml, in der die richtigen Frequenzen drin stehen.

      Die Frequenzen, die Du im ersten Post angegeben hast, sind aber ganz normal, beginnend ab 114 MHz alle 8 MHz... diese Frequenzen sollte der Serndersuchlauf auch ohne cables.xml finden.

      Mit Google finden sich ja einige Treffer zu "Cablecomm CH cables.xml". Da könntest Du ja mal ausprobieren, ob da eine funktionierende dabei ist.
    • @Thaddaeus: Danke für die Info betreffs deines Anbieter, konnte so gezielter suchen UPC scheint über all die Frequenzen zu verheimlichen.
      Betreffs der Frequenzabgaben, man muß in kHz bzw. Mhz eingeben was verlangt wird. Auch wenn es die gleiche Frequenz ist, ein Gerät was die Angabe kHz verlangt wird mit einer Mhz Angabe nichts anfangen können. In der cables.xml muß das nun mal in kHz sein.

      Ja stimmt, es ist wohl unteranderem auch bei der Dreambox so, ebenfalls Enigma 2, möglich das da die Ursache liegt.
      Die VHF Bereiche (Frequenzen von 109 bis 300 Mhz) wurden/sind überwiegend mit analogen Sendern belegt, wieso sollte ein Digitalempfänger auf diesen Frequenzen suchen?
      114, 122 und 130 Mhz diese sind ja auch im VHF Bereich, werden jedoch von meinen VU+ gefunden, vermutlich weil jene schon geraume Zeit digital genutzt werden, wohl ursprünglich mal für digitales Sat-Radio (DSR) reserviert.

      Ob hier die Entwickler des VTI Images gefragt sind keine Ahnung, auch mit dem Original Image dürfte das nicht wirklich funktionieren.

      Ich hab da in einem anderen Forum ne möglcherweise passende cables.xml gefunden, kannste ja mal testen, siehe Anhang.
      Der Frequenzbereich dürfte etwas groß sein, bis 866 Mhz, QAM Wert ist 256, Symbolrate 6900.
      Dateien
      • cables.xml

        (8,5 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      VF/KD Kabelanschluß
      TV: UE40KU6097
      AV-Receiver: Yamaha RX-V 500D