Anfängerfrage zu Thema sichern/Backup

    • Jetzt ist das Zehnerl gefallen:

      Die Einstellungen vom SerienRecorder sind in den normalen Settings, aber ohne enigma-stop hat das Kopieren ja nicht geklappt!
    • Heute hab ich wieder eine neues Image erstellt und es ist schon wieder kaputt (zu wenig Ordner).

      /etc/enigma2 und /etc/MultiQuickButton gesichert,
      letztes Image "nach Installation der plugins und Rücksicherung etc/enigma2" geflashed
      enigma gestoppt, /etc/enigma2 und /etc/MultiQuickButton zurück kopiert, enigma gestartet

      neues Image erstellt: alles da!

      Find ich ja gut, aber verstehen tue ich es nicht.
      Ich hätte beim kompletten zurück kopieren der etc/... Daten eher erwartet, dass der Fehler wieder auftritt.
      So ist es mir zwar lieber, aber kann mir jemand sagen woran das liegen kann?

      Ob NAS oder USB-Stick ist kein Unterschied, das hab ich getestet.
    • Ich werde aus deinem Installationswirrwarr nicht schlau.
      Einmal dachte ich, ich hätte unrecht, aber ich habe mich getäuscht.
    • Dann nochmal ausführlicher:

      Nachdem ich in der Vergangenheit Images hatte, die nur 5 Ordner in der rootfs.tar hatte, kontrolliere ich nach der Image-Erstellung das rootf.tar.

      "Kaputtes Image":

      Image kaputt_.png

      Image OK:

      Image OK.png


      Es fehlt z.B das Verzeichnis /etc in dem Ordner enigma2 in dem afaik alle Einstellungen und sicherungswürdigen Daten liegen (Timer, SerienTimer, Kanalliste usw).
      Einzige Ausnahme, die ich kenne : MQB, dessen Datein aber auch in etc in /etc/MultiQuickButton.
      d.h. wenn ich ein "kapattes" Image habe, dann habe ich auch keine Sicherung meiner Einstellungenund wichtigen Daten.

      Deshalb schaue ich nach Image Erstellung ins Image, ob es vollständig ist.

      Nach dem Installationswirrwarr (um mir Deinen Worten zu sprechen) hab ich ein Image erstellt, das OK war.
      Damit ist das Istallationswirrwarr irrelevant.

      Heute habe ich ein neues Image erstellt, weil ich Aautomaticfullbackup installieren will und ein Image als Fallback haben wollte.
      Nach der Erstellung des Images, musste ich feststellen, dass es wieder "kaputt" war, also nur 5 Ordner enthielt.

      Also hab ich das letzte Image, das ok war geflashed und meine gesicherten Daten von etc zurückgespielt.
      Dank den Hinweisen hier im Forum weiß ich mittlerweile auch, dass man während des Zurückspielens enigma2 stoppen muss, was ich gemacht habe.

      Danach war mein System wieder ok und ich konnte ein neues vollständiges Image erstellen.

      So weit, so gut.

      Ich frage mich jetzt aber, wie ich künftig "kaputte" Images vermeiden kann, oder anders ausgedrückt, was die Ursache dafür ist.

      Und: Auch aufgrund von Hinweisen hier im Forum hätte ich erwartet, wenn ich alle Daten aus etc/enigma2 zurückspiele, dass ich dann auch mein Problem wieder habe.
      Dem ist aber nicht so.

      Jetzt frage ich mich woran es liegt, dass ich "kaputte" Images bekomme.
    • Was ist als Pfad für die Imagesicherung eingestellt?

      Kommt am Ende der Sicherung eine Fehlermeldung oder nur die Bestätigung, das gesichert wurde?
      Einmal dachte ich, ich hätte unrecht, aber ich habe mich getäuscht.
    • Ich hab NAS und USB-Stick ausprobiert, beides geht nicht bzw geht, kein Unterschied.
      HDD hab ich nicht.

      Es kommt keine Fehlermeldung, sondern im Gegenteil "erfolgreich erstellt".
      Deshalb kontrolliere ich ja nachträglich manuell, ob es wirklich ok ist.
    • Ich habe dafür leider keine Erklärung. Ein Test mit HDD wäre aber interessant.

      Versuch es jetzt mal mit AutomaticFullBackup und berichte, ob das zuverlässiger funktioniert.
      Einmal dachte ich, ich hätte unrecht, aber ich habe mich getäuscht.
    • @mike1304

      bitte versuche doch mal, damit es verständlicher wird, zutreffende Bezeichnungen zu verwenden:

      mit deinem erstellten Image meinst du sicherlich ein Backup? (ein Image erstellst du wohl eher nicht sondern lädst es hier herunter und flash't es)

      mit Image erstellen meinst du flashen? oder Backup anfertigen?
      Threads zu den Plugins zu finden im Bereich Plugins
      Homepage für FS-Plugins - downloads, details, ...
      webradioFS, PictureCenterFS, PlanerFS, mspFS-Schichtplan, camoFS, HeizölpreiseFS, timFS-mein Menü, VolPlusFS und mehr
    • Mit Image erstellen meine ich über Menu/VTi/VTi Panel/VTi Software-Werkzeuge/Image-Sicherung eine Sicherung meines Flash-Speicher-Inhaltes herstellen.
      (Ich baue kein Image, ich sichere nur)

      Diese Image-Sicherung flashe ich dann.

      Den Begriff Backup habe ich nicht verwendet um Missverständnisse mit der VTi-Backup-Suite oder auch der Experten-Sicherung auszuschliesesen (beides in VTi Software-Werkzeuge)

      Ist die Ausdrucksweise so korrekt?
    • muss/soll ja nicht mega präzise sein, aber ich flashe die Sicherung oder ich erstelle Sicherung ist bestimmt möglich :)
      Threads zu den Plugins zu finden im Bereich Plugins
      Homepage für FS-Plugins - downloads, details, ...
      webradioFS, PictureCenterFS, PlanerFS, mspFS-Schichtplan, camoFS, HeizölpreiseFS, timFS-mein Menü, VolPlusFS und mehr
    • Trotz update auf Vers. 13 kann ich zwar auf HDD das Image sichern, aber die Wiederherstellung fehlt. Hab ich was übersehen? Lt. Changelog kann die Ultimo 4k auch das komplette Image wiederherstellen, lediglich die zero und Uno 4k können es nicht.
      Vu+Ultimo4k, Inverto UnicableII LNB, Image 11, Sky, V13 Karte, Sky-Ci+Modul, (incl. HD+),EPG Refresh, 3 GB HDD, LAN und WLAN Verbindung, Logitech Harmony; TV: Samsung 55 KS8000 UHD TV.
    • Neu

      OH, super! Danke...
      Vu+Ultimo4k, Inverto UnicableII LNB, Image 11, Sky, V13 Karte, Sky-Ci+Modul, (incl. HD+),EPG Refresh, 3 GB HDD, LAN und WLAN Verbindung, Logitech Harmony; TV: Samsung 55 KS8000 UHD TV.
    • Neu

      Beim ersten Versuch mit dem Plugin zu sichern gab es nach einigen Minuten eine Fehlermeldung, dass eine unerwartetete Datei aufgetaucht sei, die das Plugin "ignoriert" und später brach es dann ganz ab. Ich habe dann über den Dreamexplorer mal den ganzen Ordner unter HDD Ultimo4k gelöscht, sodass das Plugin alles nochmal selbst angelegt hat. Daraufhin kam zwar abermals die Meldung mit der "unerwarteten Datei" und dem "ignorieren", aber dann hat es doch alles gesichert... So ganz 100%ig scheint da noch nicht alles programmiert zu sein. Ich hoffe aber, es ist beim Zurückspielen, sofern das mal erforderlich werden sollte, zuverlässig.
      Vu+Ultimo4k, Inverto UnicableII LNB, Image 11, Sky, V13 Karte, Sky-Ci+Modul, (incl. HD+),EPG Refresh, 3 GB HDD, LAN und WLAN Verbindung, Logitech Harmony; TV: Samsung 55 KS8000 UHD TV.