Speicherempfehlung

    • Speicherempfehlung

      Neu

      Hallo Leute,
      brauche kurz euren Rat.

      Ich hab die Uno 4k ganz frisch erhalten. Neben Aufnahmen will ich auch Timeshift nutzen. Welche Methode würdet ihr mir empfehlen:
      - vorhandenen 64 GB USB Stick nutzen
      - Eine WDmycloud hängt über ein Gbit LAN dran
      - Kauf einer neuen Festplatte

      Hätte ein USB Stick für Timeshift und beim Vor- und zurückspulen Vorteile, weil er schneller reagiert als Festplatte oder NAS?
      Wenn ich eine Festplatte kaufe, auf was sollte ich achten? Lieber mehr Schreibcache und weniger RPM? Auf jeden Fall HDD und keine SSD oder? (wegen Langlebigkeit bei so viel Schreibzugriff)

      Danke und Gruß
      Fenderbender
    • Neu

      Ich finde für Timeshift bietet sich ein USB-Stick schon an, verbraucht weniger Strom als eine Festplatte und ist im Prinzip immer sofort startbereit. Natürlich ist häufiges Schreiben für einen Stick früher oder später der sichere Tod, aber da diese Sticks nicht mehr viel kosten, kann man das meiner Meinung nach schon riskieren und auch einen Ausfall verkraften.
      Aber das mögen andere Leute wieder anders sehen ;)
    • Neu

      Ich hatte anfangs auch einen sehr alten 32 GB USB Stick dran.
      Zum Aufnehmen war er ok, wenn auch schnell voll. Daher würde ich zum Aufnehmen die WDmycloud nehmen, dann must nichst extra kaufen.
      Für Timeshift war er schon zu langsam, da gab es schon Ruckler. Aber wenn deiner schneller ist sollte es da keine Probleme geben.

      Einfach mal ausprobieren:
      - Timeshift auf USB
      - Aufnahmen auf WDmycloud.
    • Neu

      fenderbender schrieb:

      Lieber mehr Schreibcache und weniger RPM? Auf jeden Fall HDD und keine SSD oder? (wegen Langlebigkeit bei so viel Schreibzugriff)
      der Schreibcache nützt fast gar nichts, da der während einer laufenden Aufnahme ständig "voll" ist. Ich persönlich würde keine SSD nehmen, aber nicht wegen der Langlebigkeit, sondern weil eine SSD nicht nötig ist, nahezu jede auf dem Markt befindliche HDD reicht aus.
      SSDs haben im übrigen kein Problem mit der Lebensdauer, wie in einem großen Test von Heise/Golem festgestellt wurde. Selbst die preiswertesten überleben das Schreiben von mehreren 10 PetrByte ohne Ausfälle.
      Ansonsten würde ich mich @'Justme anschliessen
      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.
      [url='https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus']USB-Spezifikationen[/url]
    • Neu

      Danke für eure Antworten.
      Noch eine Frage fürs Verständnis: Warum ist für Timeshift ein USB Stick besser geeignet als eine Festplatte? Ist Timeshift denn was anderes als eine Aufnahme, die nach z.B. 5 Mintuen wieder abgespielt wird?
    • Neu

      wenn es eine herkömmliche mechanische festplatte ist, dauert es einige sekunden, bis diese beim start von timeshift angelaufen ist und somit zur verfügung steht...
      grundsätzlich funktioniert das aber auch...
      deshalb lieber eine ssd-festplatte oder halt einen usb-stick
    • Neu

      Wobei es dann auf die Art des Timeshifts ankommt. Wenn Du permanenten Timeshift nutzt, ist es egal, weil die Festplatte sowieso immer läuft und nicht (mit kurzer Verzögerung) hochgefahren werden muss.
    • Neu

      Ich habe es auch auf einen Stick zusätzlich die Picon und das ganze als HDD gemountet, so kann keine Aufnahme aus versehen im Flash landen. :whistling:
      Andreas

      Ich weiß nicht immer wovon ich rede. Aber ich weiß das es richtig ist. (Muhammad Ali)

      quod erat demonstrandum
    • Neu

      Meine Uno 4k scheint eine ganz schöne Diva zu sein. Die nimmt nicht jeden ;)
      - nagelneuer USB Stick 16 GB: Immer wieder Aussetzer bei der Aufnahme und beim Timeshift
      - Externe 750 GB Festplatte (mit 120 MB/s Schreibrate am PC): Ebenfalls und sogar noch stärkere Aussetzer als Stick
      - Uralte 320 GB Festplatte aus altem Laptop über USB Adapter: Läuft bislang reibungslos...
      Ich befürchte fast, wenn ich 10 USB Sticks kaufe, muss ich Glück haben, dass einer ordentlich funktioniert.... Ich glaub ich lass erstmal die alte HDD dran