Aufnehmen von Freenet.tv mit VTI

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufnehmen von Freenet.tv mit VTI

    Hi,

    auf meiner Uno 4k (VTI neueste SW-Version) mit externem USB Turbo Tuner und Freenet CI+ Modul laufen inzwischen sowohl öffentlich rechtliche als auch private 1a.

    Allerdings kann ich die privaten nicht aufnehmen. Wenn ich auf einen der privaten schalte und dann versuche, die aktuelle Sendung aufzunehmen, kommt die Nachricht, dass auf den richtigen Sender für die Aufnahme umgeschaltet wurde, um die Aufnahme zu starten (ich war aber schon vorher auf dem richtigen Sender). Die Aufnahmen wir aber nicht gestartet (taucht aber in der Timeliste mit "Warten" auf).

    Mit DVB-C und der CI+ Karte meines Kabelanbieters funktioniert das Aufnehmen einwandfrei. Mit den öffentlich rechtlichen über DVB-T2 HD auch.

    Ich habe die Tuner-Priorität schon so geändert, dass der DVB-T2 Tuner (I) an erster Stelle steht.

    Bin für jede Idee dankbar.

    Noch eine andere Frage: Der Uno 4k hat nur einen Steckplatz für ein CI+ Modul. Kann man irgendwie über USB einen zweiten nachrüsten? Ich würde gern das Modul von meinem Kabelbetreiber parallel zu dem Freenet.tv Modul betreiben.

    Danke und Gruß,
    Michael.
  • Problem ist inzwischen gelöst. Hing mit dem neuen "Feature" von VTI 11.02 zusammen, Aufnahmen ab sofort per Default verschlüsselt aufzunehmen. Nachdem ich die Funktion deaktiviert habe, funktioniert das Aufnahmen einwandfrei.

    Kabelanbieter ist KMS in München (gehört zu Tele Columbus). Ist ein TechniSat CI+ Modul mit einer KMS-spezifischen Karte.
    Aber funktioniert ja jetzt.

    Trotzdem danke.
  • Oh,geht jetzt freenet.tv doch mit dem externen VU+ USB Turbo Tuner für DVB-T ? Oder funktioniert nur die nachträgliche Entschlüsselung durch das neueste VTI Image? Also ist Echtzeit-Freenet.tv mit externem Tuner möglich?
    1x VU Solo4K (2xFBC DVB-S2/2xDVB-S2+1xUSB VU+ Turbo DVB-T2HD)+3x VU+ Zero (Streamingclients) VTI 13.x.x
  • Echtzeit freenet.tv geht definitiv mit Uno 4k und externem Tuner. Allerdings muss man paar Dinge beachten:
    • Beim Receiver-Neustart oder Start immer freenet.tv Modul vorher rausziehen, starten, auf freenet.tv Kanal schalten, dann erst Modul wieder reinstecken
    • Wenn das Modul mal deaktiviert ist (Guthaben aufgebraucht), kann ich es nicht mit dem VU+ wieder aktivieren. Dafür muss ich das Modul in einen anderen Receiver stecken (bei mir mein Fernseher)
    • Ton auf dem ein oder anderen Sender kommt mit Aussetzern aus den Lautsprechern (z.B. Phoenix)
    • Bildruckler bei einigen Sendern nur im Live-TV (z.B. N-TV HD)
    • Bei den Sendern der Prosieben Gruppe komischer 5.1 Codec (AAC-HE oder sowas). Den Bitstream kann meine Anlage (Denon) nicht dekodieren.
    Belohnt wird man mit sehr viel kleineren Aufnahmen (etwa 1/4 - 1/3 der Größe von DVB-C und DVB-S Aufnahmen) bei m.E. gleicher oder besserer Qualität.
    Wissen sollte man auch, dass die Öffentlich-Rechtlichen nach wie vor in 720p50 produzieren und für DVB-T2 HD lediglich upscalen.

    2 USB-Tuner am Uno 4k funktionieren übrigens auch (bei mir an USB-Hub mit externem Netzteil). V.a. in Kombination mit nachträglicher Entschlüsselung interessant.
  • Hallo
    Ich bin seit Jahren VDRler und DVB-T Nutzer. Nun ist allerdings das Zeitalter von Freenet und HD+ angebrochen. Das ist zusammen mit der VDR nicht mehr so einfach. Daher der Gedanke einen VU+ Solo 4K Receiverzusammen mit einem VU+ DVB-C/T2 Dual Hybrid Tuner zu kaufen.
    Öffentlich rechtliche Sender können damit ohne Probleme via DVB-T2 HD gesehen und aufgenommen werden.

    Zur Frage: Verstehe ich diesen Thread hier richtig, dass der VU+ Solo 4K Receiver zusammen mit dem DVB-C/T2 Tuner und dem DVB-T2 freenet TV CI+ Modul private HD+ Sender wie z. B. SAT1 oder RTL aufnehmen kann?
  • Solo4K rein für DVB-T2 ist doch Perlen vor die Säue.
    Dazu reicht doch die Zero4K mit DVB-C/T2 Tuner, die glaube ich diesen Monat irgendwann erscheint.
    "Zwei unterschiedliche Kanäle zur selben Zeit. Wahnsinn. Moderne Zeiten." M. Reif
  • Aha! Vielen Dank @t-j. Soweit bin ich noch gar nicht bei VU+ vorgedrungen, super Tipp.

    Aber zu meiner eigentlichen Frage, die ist in diesem Thread mit „ja“ beantwortet worden. Sehr schön, eine VU+ rückt näher.
    Zusatzfrage: Gibt es Einschränkungen bei HD+ Aufnahmen, wie z. B. kein Vorspulen, kein Time-Shift, etc? (Automatische Werbepausen erkennen)
  • Nein, keine Einschränkung.
    Werbeerkennung funktionierte noch nie brauchbar, keine Ahnung ob daran überhaupt noch gearbeitet wird.
    "Zwei unterschiedliche Kanäle zur selben Zeit. Wahnsinn. Moderne Zeiten." M. Reif
  • Davon stand auch nichts in der Frage.
    "Zwei unterschiedliche Kanäle zur selben Zeit. Wahnsinn. Moderne Zeiten." M. Reif
  • hgdo schrieb:

    t-j schrieb:

    Dazu reicht doch die Zero4K mit DVB-C/T2 Tuner, die glaube ich diesen Monat irgendwann erscheint.
    Damit kann man während einer Freenet-Aufnahme aber keinen anderen Sender sehen.
    Aber wenn das derselbe Dual-Tuner ist wie in der Solo 4K und alle 4K Boxen verschlüsselt aufnehmen können zwecks nachträglichem Entschlüsseln, dann hätte man ja einen Tuner frei zumindest für ÖR.

    Ich habe ja selbst die „Overkill“-Box und nutze sie, wie es der TE erfragt...
  • Die Zero4K hat keinen Dualtuner.
    "Zwei unterschiedliche Kanäle zur selben Zeit. Wahnsinn. Moderne Zeiten." M. Reif
  • Meine Annahme war ganz generell, das ich mit einem VU+ DVB-C/T2 Dual Hybrid Tuner
    a) einen Sender Aufnehmen kann, egal ob öffentlich rechtlich oder privat HD+
    und gleichzeitig
    b) mit dem zweite Empfänger einen weiteren, zumindest öffentlich rechtlichen, Sender sehen oder Aufnehmen kann.

    Ist dem so?
  • Mit einem Dual Tuner ja.
    "Zwei unterschiedliche Kanäle zur selben Zeit. Wahnsinn. Moderne Zeiten." M. Reif
  • Genau. Das klappt hier so mit der Solo 4k und natürlich dann auch mit der Ultimo 4k - letztere macht übrigens
    noch ein bisschen mehr "Spaß". Bei den Tunern ist die Einschränkung übrigens nicht der Sender sondern der Kanal.
    Du kannst z.B. zwei öffentlich rechtliche aufnehmen (Hauptsache gleicher Kanal) und daneben noch einen privaten
    Sender anschauen (und entschlüsseln). Oder Pro7 und RTL gleichzeitig aufnehmen und, nach der Entschlüsselung
    im stand by am nächsten Tag angucken...

    ups, ich seh grad das du von einer UNO 4k sprachst :( - ich meinte meine Solo 4k.
    Der Unterschied zwischen Dummheit und Genialität ist der, dass Genialität ihre Grenzen hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GeorgMuc ()