VU als PLEX Server

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ist das nur als Server möglich oder kann man das auch als ordentlichen Client nutzen?
    • Für den Client gibt es ein Plugin, bin mir aber nicht sicher wie dieser heißt.

      Ich glaube müsste dreamplex heißen.

      Die Dateien die ich hochgeladen habe sind rein für den server.
      Ist alles beta und muss halt wie bereits erwähnt ausgebaut und getestet werden.

      Edit: falls es läuft kann vieleicht einer daraus eine ipk machen und ins feed hochladen.

      The post was edited 1 time, last by koilbord ().

    • Kann man sehen wie man will.
      Falls man Hardware encoding ausschaltet, und nur als nas laufen lässt, ermöglicht sich viele Einsatzmöglichkeiten.

      Zb. Auf der ps4 TV gucken und als normalen nas server laufen lassen.
      Aktuelle Samsung TV Geräte unterstützen dts nicht mehr. Mit plex kein Problem.

      Wie gesagt, es kommt darauf an für welche Zwecke man Plex server auf der vu nutzt.


      Zumal es für mich einfach ein Zeitvertreib in der corona kriese war und ist.
    • Wenn die Hardwareunterstützung nur auf der CPU läuft, wird das eh nichts, die CPU ist nicht vergleichbar mit einer x86-CPU und deren Kernen. Für etwas brauchbares müssten die Videochips des Broadcam benutzt werden, also speziell angepasst auf die Broadcom-Architektur.
      Ist jetzt ziemlich simpel beschrieben, da gibt es sicher spezifischere Beschreibungen.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Hallo zusammen,

      habe eben versucht, den Plex-Server gemäß Anleitung zu installieren. Beim Versuch, ihn zu starten, kommt jedoch folgender Fehler:

      root@vuduo4k:~# /usr/sbin/start_pms
      -sh: /usr/sbin/start_pms: /bin/sh^M: bad interpreter: No such file or directory

      Hat da jemand einen Tipp für mich? :)
    • ganz spontan würde ich behaupten, du hast irgendwelche Konfiguratunsdateien oder startskripte mit einem nicht kompatiblen Editor editiert:

      iAndy wrote:

      /bin/sh^M
      also zu 99% die /usr/sbin/start_pms
      gib mal dos2unix /usr/sbin/start_pms
      ein und führe aus
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • GaborDenes wrote:



      also zu 99% die /usr/sbin/start_pmsgib mal dos2unix /usr/sbin/start_pms
      ein und führe aus
      Danke für die Hilfe! :)
      So ganz klappen möchte das immer noch nicht:

      Display Spoiler

      root@vuduo4k:~# dos2unix /usr/sbin/start_pms
      root@vuduo4k:~# /usr/sbin/start_pms
      /etc/default/plexmediaserver: line 2: $'\r': command not found
      /etc/default/plexmediaserver: line 5: $'\r': command not found
      /etc/default/plexmediaserver: line 8: $'\r': command not found
      /etc/default/plexmediaserver: line 11: $'\r': command not found
      /etc/default/plexmediaserver: line 14: $'\r': command not found
      /home/root/Library/Application Support
      8192
      /usr/sbin/start_pms: line 29: 5719 Segmentation fault ./Plex\ Media\ Server
    • Ich habe jetzt ein Film getestet allerdings über die Webseite ipvu:32400/web

      Natürlich wurde der Film nicht hardware encoded.
      Lief durch ohne Probleme und nebenbei tv zappen war auch ruckellos.

      Wie gesagt ohne Hardware encodieren läuft das Ding relativ gut.
      Files

      The post was edited 3 times, last by hgdo ().

    • Noch was:
      in der
      /etc/default/plexmediaserver
      erstmal den User plex gegen Root austauschen oder einen user Plex anlegen
      PLEX_MEDIA_SERVER_USER=plex -> PLEX_MEDIA_SERVER_USER=root

      in
      /etc/init.d/plexmediaserver
      test -f "/usr/lib/plexmediaserver/start.sh" || exit 0 auskommentieren -> #test -f "/usr/lib/plexmediaserver/start.sh" || exit 0


      per Telnet ln -s /etc/init.d/plexmediaserver /etc/rc3.d/S99plexmediaserver ausführen ,dann starter der Plexserver beim VUstart

      Edit:
      Ich mach mal ne ipk draus, dann wirds einfacher

      The post was edited 2 times, last by hgdo: 2 Beiträge zusammengefasst ().

    • wäre mir alles viel zu kompliziert.

      schmeiß plex in die tonne und benutz emby.
      ist kostenfrei und die einbidung eine netzwerkfreigabe ist kein problem.
      da findeste auch clients für firetv (und apple und android und .....)
      kannste, wennde wenne wilst auch von unterwegs benutzen...
      kann eigentlich alles, was man braucht, zickt aber nicht so rum wie plex und braucht auch weniger resourcen.
      Gruß wsxws


      Eine prima alternative zu Dreambox Edit mit einigen zusätzlichen Features, die das Leben erleichtern.

      The post was edited 1 time, last by wsxws ().

    • Ist doch als Standalone-alternative gedacht
      Server auf der BOX
      Client auf der BOX (oder mehrere Boxen)

      VMC z.b. arbeitet genauso

      Auf meiner Syno läuft Emby übrigens
      auf der Shield Kodi und emby - Client wo der embyclient nicht mit ts und atmos umgehen kann
      Emby ist daher nicht meine erste Wahl
      Kodi auf der Shield momentan

      Ich brauchs also nicht, aber andere vielleicht und da hilfft man doch gerne, oder ;)