Solo4k - Tuner A mag nicht

    • Solo4k - Tuner A mag nicht

      Neu

      Hallo,

      ich habe jetzt vor ein paar Tagen zwei SAT-Anschlüsse bekommen (vorher nur DVBT bzw DVBT2).
      Mein Problem ist: wenn ich nur den Tuner B einschalte klappt alles wunderbar, sobald ich aber der Tuner A einschalte bleibt das Bild schwarz und nach ein paar Sekunden erscheint: "Keine Daten auf dem Transponder. Zeitüberschreitung beim Lesen der PAT".
      Ein Hardwaredefekt kann es nicht sein, weil mit dem Originalimage läuft es wunderbar (wollte das Teil schon zur Reparatur einschicken, darum hatte ich das Original wieder eingespielt).
      Die beiden SAT-Kabel habe ich auch schon mal getauscht an den Anschlüssen, der Fehler bleibt bei Tuner A.
      Ich habe auch schon mal das VTI-Image neu installiert, also keine Konfigurationen oder so von Backups wieder hergestellt sondern komplett alles neu installiert und konfiguriert.
      Anfangs schien es zu funktionieren aber mittlerweile geht Tuner A wieder gar nicht.
      SNR wird mit 99% angezeigt auf beiden Tunern.

      Was ich habe:
      Solo4K mit zusätzlichen Dual-DVBT/C Tuner und Freenet Ci+-Modul (DVT2 macht keine Probleme).
      Zwei SAT-Kabel angeschlossen an Tuner A und B.
      Beide SAT-Tuner gleich konfiguriert, also: Einfach, Einzeln, Astra, DiSEqC Nein. (wie im Wiki beschrieben); Ob Tuner B eigenkonfiguriert oder "wie Tuner A" oder diverse Kombis bringt keine Änderung.

      VTi 11.0.1. (2017-04-10-vti-master (1881f27))
      Kernel/Treiber: 3.14.28 / 3.14.28-20170123.r0


      Hat jemand die gleiche oder ähnliche Konfiguration und beide Tuner funktionieren?
      Oder das gleiche Problem?
      Oder eine Idee was man noch tun könnte?

      Danke und Gruss
      Shelli
    • Neu

      Shelli schrieb:

      Anfangs schien es zu funktionieren aber mittlerweile geht Tuner A wieder gar nicht.
      Könnte natürlich irgend ein Wackelkontakt Antennenkabel zum F-Stecker sein.
      Müsste der Fehler dann aber bei Kabeltausch, was man natürlich nicht bei laufender,
      sondern bei stromloser Box macht, mitwandern.
      Fahr die Box mal komplett runter und mach die für ein paar Minuten stromlos.
      Dann Box starten und mal einen Sendersuchlauf mit der Option "vorher alte löschen=ja" starten.
      Die Tunerkonfigurationen für die Sattuner sehen explizit so aus
      Tunerkonfiguration Vu+ Solo 4K mit einem DVB-S2 FBC Dual Tuner – Vu+ WIKI
      Evtl. mal das Antennenkabel für den DVB-T2-Empfang testweise entfernen.
    • Neu

      Nicht das ich das verstehe, aber scheint jetzt tatsächlich zu gehen.

      Was ich gemacht habe:
      Box paar Minuten stromlos gemacht, DVT-Tuner ausgebaut, Box wieder an, Tuner A eingeschaltet - und beide Tuner gingen.
      Dann den DVT-Tuner wieder rein und jetzt gehen beide SAT-Tuner und auch der DVT-Tuner.

      Ich hoffe das bleibt auch so.

      Vielen Dank an Radar!
    • Neu

      Gehen die Antennenkabel direkt "aus der Wand" zu den Tunern, oder gibt es da Dosen.
      Wenn ja, welche?
      Oder gibt es sogenannte "Fensterdurchfürhungen"?
    • Neu

      Kabel direkt von der Matrix zu den Tunern. Keine Dosen, Kupplungen, Fensterdurchführungen, etc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo () aus folgendem Grund: unnötiges Komplettzitat entfernt

    • Neu

      Ich würde den Tuner B (der vorher mit einem Satanschluss funktioniert) auf deaktiv stellen.
      Dann das Kabel in Tuner A und dort belassen.
      Wenn dann Tuner A funktioniert, das zweite Kabel an Tuner B, diesen wieder konfigurieren.
      Dann zur Überprüfung eine temporäre Aufnahme starten,dann schauen ob du auf andere Satenbenen zappen kannst. (Nachweis das alle Tuner nun gehen).
      Immer fleissig vor Kabelarbeiten Receiver aus und wieder einschalten.
      Unwissender mit Solo 4k, Duo² und mit Uno:rtfm:
    • Neu

      Dann gibt es aber eine separate Leitung/Dose für DVB-T2
      Ohne zu wissen ob jetzt das DVB-T2-Signal am Multischalter eingespeist wird oder nach wie vor separat geführt ist..
      Wenn dem so wäre, bräuchtest für die einwandfreie Funktion Dosen
      die das DVB-T2-Signal wieder ausfiltern.
    • Neu

      Du meinst nur Kabel abstecken?
      Oder Tuner ausbauen?

      chasa schrieb:

      Ich würde den Tuner B (der vorher mit einem Satanschluss funktioniert) auf deaktiv stellen.
      Dann das Kabel in Tuner A und dort belassen.
      Wenn dann Tuner A funktioniert, das zweite Kabel an Tuner B, diesen wieder konfigurieren.
      Dann zur Überprüfung eine temporäre Aufnahme starten,dann schauen ob du auf andere Satenbenen zappen kannst. (Nachweis das alle Tuner nun gehen).
      Immer fleissig vor Kabelarbeiten Receiver aus und wieder einschalten.
      Werde ich morgen genau so probieren.
      Hab aber wenig Hoffnung weil Kabel tauschen hat schon mal nichts gebracht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()