Tutorial VU+ mit VTI als openvpn-Server

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • C0lumbus wrote:

      Bei mir auf dem Feed wird diese Version angeboten...
      Ahso, jetzt abe ich es verstanden: Das ist die Version für das VTI Plugin, also nur das kleine start/stop menü.
      Ja also das ist das richtige Paket, welches dann das (eigentliche) openvpn als Abhängigkeit mit installiert.

      Trotzdem sind die openvpn/openssl Pakete auf dem feed ziemlich alt.
      Immerhin möchstest du einen Dienst im Internet freigeben, auf den potentiell jeder zugreifen kann. Deswegen besser die oben angegebenen Versionen auf die Box laden und installieren.
      Telnet/SSH auf die Box, dann eingeben:

      Source Code

      1. opkg install ./openssl_1.1.1a-r0_armv7ahf-vfp-neon.ipk
      2. opkg install ./libssl1.1_1.1.1a-r0_armv7ahf-vfp-neon.ipk
      3. opkg install ./openvpn_2.4.6-r0_armv7ahf-vfp-neon.ipk
      Wenn kein Fehler erscheint, dann in diesem Thread auf Seite 1 weitermachen.
    • Danke @Banana Joe für die Info! :thumbsup:

      Source Code

      1. root@vuuno4kse:~# opkg install ./openssl_1.1.1a-r0_armv7ahf-vfp-neon.ipk
      2. Collected errors:
      3. * wfopen: ./openssl_1.1.1a-r0_armv7ahf-vfp-neon.ipk: No such file or directory.
      4. * pkg_init_from_file: Failed to extract control file from ./openssl_1.1.1a-r0_armv7ahf-vfp-neon.ipk.
      Ich vermute, ich muss die Dateien herunterladen und auf die Box kopieren, richtig? :D
      Die Frage ist nur: wohin auf die Box? ;S

      Ich hoffe, Du wirst es nicht bereuen, mir zu helfen. ^^
    • GaborDenes wrote:

      Für den sicheren Zugriff ins LAN muss die Box einen VPN-Server spielen,
      Danke, aber nur noch mal zum Verständnis.

      Wenn ich das alles so einrichte (sofern ich das hinbekomme), habe ich eine "sichere" Verbindung vom Handy oder Laptop aus dem Wlan im Urlaub auf meine Uno 4K SE oder auch nur um von Unterwegs mal einen Timer zu setzen. Durch die Zertifikate und die kopierten Dateien Die client.conf oder client.ovpn könnt ihr auf einem Android, iOS oder Windows mit installiertem openvpn importieren: können keine anderen einfach darauf zugreifen, so wie das bei "Portfreigaben" der Fall ist.

      Dann müsste ich mich nur noch mit Transcodierung beschäftigen und könnte dann am Urlaubsort die Sender oder Aufnahmen der Box schauen.

      Habe ich das so richtig verstanden?
      Es ist nicht leicht für jemanden, der da ÜBERHAUPT Keine Ahnung von hat.

      Schon mal Danke im voraus
      ---------------------------------------------------------------------------------------

      Anleitung für den SerienRecorder :link1;

      SerienRecorder :319:

      aktuelle Release Version 4.1.5

      *guckstdu* Installation von Betas

      Martins FHD SR-Skin
    • Wen du ne Fritzbox hast, ist es einfacher den VPN-Server auf der FB einzurichten und dich dort zu connecten.
      Es gibt natürlich noch andere Router, die das auch gut unterstützen, z.B. mein Asus DSL68VC
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Ich bin dabei eine Openvpn Verbindung zwischen Vu+ (Server) und dem FireTv Stick (Client) aufzubauen. Mittlerweile steht auch der Tunnel. Aber ich kann über den Tunnel einzig und alleine auf die Vu+ zugreifen. Aber ich komme über den Tunnel weder auf andere Geräte im heimischen Netz noch auf's Internet. Wo kann das Problem liegen?
    • Ich bin das ganze Wochenende unterwegs. Ich melde mich dann Anfang nächster Woche nochmal.
      Zur Zeit sieht's so aus: Intern im selben Netz, klappt alles. Aber dazu brauche ich auch kein VPN. Extern habe ich Zugriff auf auf die VU+ auf dem ja auch der Server läuft. Und auf's Internet. Wo bei ich mir nicht sicher bin ob das über den Tunnel geht oder nicht. Auf weitere Geräte im heimischen Netzwerk habe ich von außen keinen Zugriff.
    • Hallo und frohe Weihnachten,

      seit Tagen kämpfe ich mich durch diverse Beiträge und Anleitungen, werde jedoch nicht wirklich schlau daraus.

      Ich möchte einfach zwei VU+ Duo2 Boxen übers Internet (aus Mangel an FritzVPN) miteinander verbinden.

      Setup:

      BOX A (SERVER 192.168.6.11) ---(SPEEDPORT -T-KOM DSL - boxa.ip.net) <-------| internet | <--- ( boxb.dyndns.ip - DSL mit CGNAT - FRITZBOX)--- (192.168.2.221 CLIENT) BOX B

      SoW:

      - Der Tunnel wird ausschließlich von Box B zu Box A aufgebaut (wegen dem CGNAT)
      - DynDns ist auf beiden Seiten vorhanden, wobei es für den Client nicht wirklich eine Rolle spielt
      - Setup sollte möglichst einfach sein ,denn mit Ü50 möchte ich nicht für den einen VPN/IPSec Tunnel ein komplettes Informatik-Studium machen müssen
      - PSK wäre mir lieber als PKI/Cert, aber wenn es nicht anders geht, dann halt auch mit Self-Signed-Certificates
      - Vom Routing her sollen nur (!) die beiden Netze /24 miteinander verbunden sein. Alles andere geht auf beiden Seiten lokal ins Internet (Split Tunnel)

      Erledigt:

      - Portweiterleitung ist bei BOX A schon eingerichtet (UDP 1194)
      - Das aktuelle OpenVPN Plugin ist auf beiden Seiten installiert
      - "Server.conf" aus Beitrag 1 versteh ich noch halbwegs, wobei ich allerdings nichts mit der 10.0.0.0/24 anfangen kann. Mein Box soll ja von Extern erreichbar sein......
      - An den Zertifikaten scheitere ich, da ich keinen OpenVpn Server unter Windows installiert habe.
      - IPTABLES, wie in Betrag2 erwähnt, ist auf beiden Boxen installiert

      Wie mache ich jetzt am Besten weiter??
    • Ich würde auf beiden Seiten je einen RaspBerry Pi mit OpenVPN aufsetzen und das VPN darüber betreiben.
      Ist mMn das einfachste bei der Einrichtung und beim Betrieb.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • feiwong wrote:

      "Server.conf" aus Beitrag 1 versteh ich noch halbwegs, wobei ich allerdings nichts mit der 10.0.0.0/24 anfangen kann. Mein Box soll ja von Extern erreichbar sein......
      Das ist das Tunnelnetzwerk. Das kannst du so übernehmen.

      feiwong wrote:

      - An den Zertifikaten scheitere ich, da ich keinen OpenVpn Server unter Windows installiert habe.
      Ich habe in #2 ein Skript verlinkt, damit geht das auch auf der Box


      feiwong wrote:

      Wie mache ich jetzt am Besten weiter??
      Genauso, wie es da steht.
    • New

      Mein Schritt Phase 1:


      Im Vti habe ich bei Systemdiensten Open Vpn entdeckt. Muss ich damit was bestimmtes machen?
      Open VPN werde ich auf meinen Rechner (mit den angegebenen Pfaden installieren).
      Wie ist das mit der Portweiterleitung gemeint bzw. muss ich was installieren? :?:
    • New

      /etc/openvpn eine Datei openvpnvti.conf.

      dies liegt bei mir in etc. nicht drin?

      Siehe meine Frage Schritt Phase 1

      des weiteren:

      dann habe ich openvpn-scripts-zip/ in meine Box kopiert (war vielleicht falsch) und komme nicht weiter.

      ich verzweifele.

      wie kann ich strukturiert vorgehen?