Streamen von der Vu+ mit DVBViewer 6.0 - so geht es

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Streamen von der Vu+ mit DVBViewer 6.0 - so geht es

      DVBviewer 6.0 wurde gereleased. (EDIT die aktuellste Version ist 6.1.1)
      Das ist eine Software die man in Verbindung mit TV-Karten nutzen kann.
      Seit der Version 6.0 kann man aber auch IPTV damit schauen.
      Es gibt eingebaute (legale (und deswegen oft geoblockkierte)) Listen, eine Entertain Liste für Telekom Kunden aber man kann auch selber Listen hinzufügen, worunter z.B. m3u Listen vom Enigma2 Open webinterface.

      Nun mit VLC kann man auch m3u Wiedergabelisten öffnen, warum eine kostenpflichtige Software dafür nutzen? (Einmalig 20€, Liftetime Lizenz, mehrere Heiminstallationen erlaubt)

      Weil der DVBViewer es leicht anders macht: man kopiert die m3u Liste zum Konfigurationsverzeichniss, man kann die Sender aber dann noch nicht sofort öffnen, erst muss man einmalig einen Sendersuchlauf machen. Der öffnet dann alle Adressen in der m3u Listen und merkt sich die Audio PID, Video PID, Teletext PID,... vom TS Stream. Der Vorteil? Das umschalten geht ein wenig (aber merkbar) schneller als mit VLC der diese Infos immer wieder aufrufen muss.
      Weiterer Vorteil: das EPG wird auch übertragen und es können Aufnahmen lokal am PC gemacht werden, permanent Timeshift funktioniert auch super.
      Video/Audio Decoder und Renderer sind frei einstellbar, die Bildqualität ist bei mir besser als mit VLC (das gleiche Ergebnis ist aber auch mit dem gratis MPC-HC zu erreichen wenn man den gleichen Renderer/Decoder nutzt, der VLC nutzt eingebaute)

      Ich werde bald noch ein Video machen welches das ganze demonstriert.
      Ich würde nicht sagen wenn man nur ab und zu Streamt das sich die Software lohnt, wenn man aber oft streamt ist kann man eventuell schon drüber nachdenken, und manche haben vielleicht diese Software schon aber nutzen die noch nicht zum streamen von einer Enigma2 Box.
      Ich selber nutze schon lange den DVBViewer in Kombination mit meiner TV-Karte, das streamen habe ich jetzt einfach nur als Backup eingerichtet weil meine Vu+ eine bisschen bessere Schlechtwetterreserve hat als meine TV-Karte

      Ich habe keine Verbindung mit DVBViewer, das hier ist auch nicht als Werbung gedacht, die Software gefällt mir einfach nur und das möchte ich hiermit teilen.

      Wie funktioniert es genau?
      • Erstmal würde ich die Video Decoder und Renderer Einstellungen kontrollieren, Decoder am besten LAV Decoder installieren und auswählen (kann man bei der Installation vom DVBViewer mitinstallieren), als Renderer den EVR Custom Renderer nehmen oder MadVR installieren und den auswählen. Beim LAV Video Decoder sollte man DXVA2(native) aktivieren als Hardwarebeschleunigung.
      • Danach schließt ihr den DVBViewer und ladet ihr eure Bouquet Listen vom OpenWebif durch auf das Stream- oder Transcodesymbol des Bouquets zu klicken (sollte beides gehen Transcoding kann ich aber nicht testen mangels eine Box die das kann).
      • Ihr geht nach C:\ProgramData\CMUV\DVBViewer\Transponders (eventuell anderes Laufwerk wenn es nicht auf C: installiert wurde), und fügt die m3u Liste(n) dort ein
      • Ihr öffnet den DVBViewer wieder, und öffnet den Senderlisten Editor
      • Ihr klickt rechts, und dann auf Empfangseinstellungen
      • Ihr wählt "TS Stream". Unter Transponderlisten erscheinen die vorhin hinzugefügten m3u Bouquetlisten
      • Ihr wählt das Bouquet das ihr laden wollt und klickt auf "Suchlauf"
      • Bei Stammordner gibt ihr den Boquetnamen ein (der Stammordner ist ähnlich wie eine Bouquetliste, die gefundenen Sender kommen dort dann rein, ihr könnt auch alle Bouquetlisten im selben Stammordner unterbringen (der z.B. Vuplus heißt) weil es gibt auch ein Favoriten System). Ihr klickt auf Bereich scannen und wartet bis er fertig ist (dauert weilchen). Für jedes m3u Bouquet müsst ihr das wiederholen.
      • Ab jetzt könnt ihr die Sender schauen, aufnehmen, usw. Im Senderlisten Editor könnt ihr eventuell noch auf dem Stern klicken um Favoriten zu erstellen
      • Bei den Empfangseinstellungen könnt ihr auch noch vorgefertigte (legale) IPTV Listen laden mit "Senderliste Laden"
      Ich werde morgen oder Samstag (falls ich Zeit dazu finde) ein kurzes Video dazu machen welches die Schritte zeigt.
      EDIT Video kommt irgendwann noch
      EDIT:


      Gruß,
      Clemens

      EDIT
      Falls man HDR nutzen will mit dem DVBViewer (egal ob mit TV Karte oder über Stream der Vu+):

      - MadVR verwenden als Renderer
      - Dort in den Einstellungen entweder passthrough einstellen mit Metadata (wenn man ein HDR Monitor hat) oder umrechnen lassen auf SDR mit Pixel Shader Math (wenn man einen SDR Monitor hat)
      Docendo Discimus
      KEIN SUPPORT PER PN!

      Bouquets edtieren? Picons verwalten? Thread (v18.0 released)

      The post was edited 13 times, last by Clemens ().

    • Sehr schön geschrieben, vielen lieben Dank!
      Werde das am WE mal testen, habe den DVBViewer schon ewig nicht mehr genutzt, aber habe ja die Pro-Kaufversion ^^

      Das Scannen dauert aber wirklich, ziemlich lange, oder erscheint mir das nur so? :)

      The post was edited 1 time, last by meikotimo ().

    • Wie erstellt man die m3u Listen via Open Webinterface? Sofern ich das richtig verstanden habe, das dann zum Schluß die Sender von der Vu+ in der Senderliste vom DVBViewer hinzugefügt sind?
      Solo 4k - Yamaha Kombi - Lg OLED65E6D
    • Das WebInterface der jeweiligen VU+ Box öffnen (bei mir WebControl), und wenn Du die Senderliste siehst, gibt's vor der jeweiligen "Kanalliste" ein Symbol/Icon, auf welches man klickt und die passige *.m3u Playlist wird heruntergeladen.

      Bei mir, das "TV"-Symbol vorne :)
      Files
      • Unbenannt.PNG

        (34.28 kB, downloaded 137 times, last: )
    • Vielen Dank für die tolle Anleitung.
      Ich nutze das Streaming immer im Ausland.
      Kann man irgendwie die Eingabe von Zugangsdaten verhindern beim Umschalten auf einen anderen Kanal?
      Gruß
      normann
    • Nicht das ich wüsste, würde eventuell mal nachfragen im DVBViewer Forum.
      Hatte es noch gar nicht getestet mit Authentifizierung (ich nutze es nur im Heimnetz ohne Authentifizierung)...
      Wie erfolgt den die Authentifizierung, kannst nen Screenshot machen (bin gerade nicht daheim)? Dan frage ichs mal nach im DVBViewer Forum.
      Docendo Discimus
      KEIN SUPPORT PER PN!

      Bouquets edtieren? Picons verwalten? Thread (v18.0 released)
    • Von Extern geht ja leider nur mit Login oder zum Glück. Kommt bei VLC und co einfach ein Login Fenster, Daten eingeben und es geht.
      Den DVB Viewer muss ich aber auch erstmal wieder installieren.
      Vielleicht kann man einen Autologin irgendwie erzwingen.
      Gruß
      normann
    • Ok falls du bis nächstes Wochenende wartest werde ichs mal testen, früher geht leider nicht.
      Falls du es vorher testest berichte bitte.
      Ich werde dann die Anleitung ergänzen falls man das irgendwo einstellen muß und falls es tatsächlich so wäre das der login immer nötig ist werde nachfragen im DVBViewer Forum obs auch anders geht...


      Was der VLC angeht: kann man user und kennwort nicht in den URLs reintun (also M3U vom Bouquet abspeichern und manuell einmalig anpassen)?
      Also https://username:password@ip/referenz statt https://ip/referenz
      Docendo Discimus
      KEIN SUPPORT PER PN!

      Bouquets edtieren? Picons verwalten? Thread (v18.0 released)

      The post was edited 4 times, last by Clemens ().

    • Sehr gute Idee, das kann ich mir mal ansehen. Das würde ja aber dann auch beim DVB Viewer helfen, da er ja die gleichen Daten nimmt.
      Weiterhin sollte man, wenn man von Extern zugreifen will, dann auch die Playliste uner Verwendung der DynDNS Adresse exportieren, also nicht unter interner IP Adresse das Open WebIF starten, sondern über die DynDNS Adresse. Das geht mit der FritzBox auch aus dem internen Netzwerk heraus, wenn die Ports frei gegeben sind.
      Gruß
      normann
    • Habe es mal getestet mit den Benutzerdaten und es geht auch automatisch:

      Source Code

      1. http://user:password@<IPderBox>:8001/1:0:19:EF10:421:1:C00000:0:0:0:
      Sollte im DVB Viewer auch angenommen werden.
      Gruß
      normann
    • @Clemens

      Bin gerade am testen und ich muss sagen, bis jetzt gefällt es mir gut.
      Endlich scheint mein "Timeshift-Problem" gelöst zu sein. Das hat mit VLC nie funktioniert, mit dem DVB Viewer läuft es tadellos.

      Auch PIP scheint zu laufen. Super.

      Vielen Dank für den tollen Tip mit dem Programm.
      ab anno MMXII amatissimus tyrannus cucinae
    • Bei mir läuft auch alles soweit gut. Einen Sender habe ich (XXL) da bricht der Stream immer ab, heisst im DVBViewer sehe ich immer die KB-Zahl schwanken immer so tief auch das das Bild nur stocken kann.

      Weiss jemand woran das liegt? Der Sender läuft auf der Box einwandfrei. Ist mit Oscam entschlüsselt die Karte, aber alle anderen Sender auch und die gehen.
    • Weiß leider nicht was das sein kann...
      Eventuell kannst du mit dem Zusatzprogramm Transedit was rumspielen und versuchen damit zu sehen was passiert (kannst installieren mit dem dvbviewer pro downloader), kannst z.B. sehen ob der Datenstream einbricht (falls nicht liegt das Problem beim dekodieren/renderen)(in TransEdit bei Transponder deine FavoritenListe aussuchen und dann bei XXL Rechtklick->Analyze (und kannst dann auch preview versuchen, oder start recording und das ganze dann hinterher anschauen))
      Wechseln von Decoder/Renderer schon versucht? In was für ein Format senden die?

      Falls das kein Ausschluß bringt würde ich ein Thread eröffnen im DVBViewer Forum
      Docendo Discimus
      KEIN SUPPORT PER PN!

      Bouquets edtieren? Picons verwalten? Thread (v18.0 released)

      The post was edited 3 times, last by Clemens ().