DVBT-2 Ton: minimale Verzögerungen

    • Da ja scheinbar auch unterschiedliche Geräte davon betroffen sind
      glaube ich auch an das was im Link in Post 8 steht.
      Auch wenn der BR was Anderes behauptet. :)
      Bei zu hohen/niedrigen/schwankenden Signalpegel wären i. d R.auch die Bildinhalte davon betroffen.
      Ich empfange über den Wendelstein, der aber mit den Sendeturm in München angeblich
      "snchron" geschaltet sein soll.
      Habe aber bisher keine umfangreichen Tests (Samsung-TV) gemacht.
      Muss warten bis die "Regierung" mal länger ausser Haus ist.
      Die will nur über das VU-"Zepter" (Fernbedienung) "kommandieren". :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • GeorgMuc schrieb:

      Gib ihr deine Kreditkarte und furt ist sie
      OT
      In Bezug auf nur DVB-T2 wär das mehr als kontraproduktiv und zu teuer.
      Besser sparen und irgendwann das VU-Flaggschiff mit DVB-T2-Tuner kaufen.
      Dann kann Sie wie gewohnt weiterregieren. Vorteilhaft, das gleiche Zepter (FB TypII)
      wär da schon im Lieferumfang auch noch mit dabei. :D
      /OT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • @gsmgrufti noch ein Beispiel für Aussetzer?
      Wie schon gesagt, das Problem existiert bei mir nicht nur auf der Solo 4K sondern
      auch auf einer Ultimo 4k und meiner Glotze. Wg. letzter glaube ich nicht wirklich
      an ein Problem mit den Boxen. Wäre schon komisch wenn die Android-Glotze die
      selben Probleme hätte wie die Box.
      Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten...
    • Ich kann Neues vermelden.
      Habe zunächst mit einem anderen Receiver (AX 51 HD) überprüft, ob hier auch die Aussetzer auftreten.
      Ergebnis: leider ja!

      Dann aus Neugier für meinen USB-Receiver Hauppauge Dual HD nach neuer Software gesucht und auch eine gefunden (8.5).
      Ergebnis: KEINE Aussetzer

      Laut Erfahrungen anderer User (auf einer sehr großen Einkaufsplattform) scheint damit das Software/Treiberproblem insbes. für die kritische Frequenz in MUC (554 MHz) behoben.

      Daher warte/hoffe ich nun auf ein Update für meine Ultimo 4k und ziehe solange meine Aufnahmen vom Stick auf meine Ultimo 4k.
    • Max Mustermann_71 schrieb:

      Ich kann Neues vermelden.
      Habe zunächst mit einem anderen Receiver (AX 51 HD) überprüft, ob hier auch die Aussetzer auftreten.
      Ergebnis: leider ja!
      UPDATE 15.05.17
      Durch ein Software-Update (OpenATV) vom 03.05.17 und der damit verbundenen Treiber-Aktualisierung treten beim AX 51 HD-receiver KEINE Ton-Aussetzer auf der kritischen Frequenz (554 MHz) mehr auf!!!
      Damit ist klar: auch die Ultimo 4K benötigt dieses Treiber-Update.
      Ich zeichne heute abend probeweise noch eine Dolby Digital 5.1-Sendung auf und berichte asap.
    • Danke für deine Mühe und Infos.
    • Neu

      Max Mustermann_71 schrieb:

      Ich zeichne heute abend probeweise noch eine Dolby Digital 5.1-Sendung auf und berichte asap.
      VERDAMMT! Bei den 5.1-Aufnahmen gibts immer noch die Mikro-Aussetzer! Habe die Aufzeichnung vom USB-Stick auf die Ultimo 4k transferiert - das bekannte Manko!
      Ich verstehe es einfach nicht! Wir können heutzutage auf den Mars fliegen, aber ein durchgehend unterbrechungsfreier 5.1-Ton-Stream ist trotz besten Empfangsvoraussetzungen bei DVBT-2 nicht möglich! Bei der Kabeleinspeisung und Sat funktioniert es ja bekanntlich.
      Ich weiß nicht mehr weiter....