Timeshift auf externe Festplatte, Aufnahmen auf Netzlaufwerk?

    • Timeshift auf externe Festplatte, Aufnahmen auf Netzlaufwerk?

      Hallo, folgendes Setup besteht:
      Vuzero mit angeschlossener Festplatte. Ein minipc mit samba u. nfs server und angeschlossener Festplatte sowie ein extra htpc mit kodi drauf.

      Vorweg würd mich interessiern ob ich das Netzlaufwerk an der Vuzero auch irgendwie über cifs einbinden kann? Der Unterschied zw. samba u. cifs ist mir nicht ganz klar.
      Müsste doch möglich sein, auf dem minipc via samba server so eine cifs Freigabe für die Vuzero einzurichten oder?..Ich bekomms nicht hin... Im Wiki habe ich gelesen, dass nur der Freigabename angegeben werden darf, wie kann ich diesen denn eruieren?..Denke ich habs mit dem Richtigen versucht, kann mich aber täuschen.


      Anfangs hatte ich auch den nfs Server laufen, auf der Vuzero hab ich erfolgreich das Netzlaufwerk als Aufnahme u. Timeshift Medium gewählt. Alles hat funktioniert.
      Der NFS Server lief nur, weil sich der kodi htpc auch über nfs die Videos holte. Hab dann gesehen, dass dies nicht richtig klappt, bin dann auf samba und hab den nfs Server ausgeschaltet.

      Danach hab ich mich erstmal gewundert, warum die Vuzero nichts mehr aufs Netzlaufwerk aufnimmt :wall1:

      Gut, nfs Server wieder aktiviert, und zusätzlich auch noch eine externe Festplatte, welche sowieso nutzlos herumlag, an die Vuzero angeschlossen.
      Permanent Timeshift ist eine nette Sache, braucht aber (wenn auch nur temporär) vor allem bei HD Sendern einiges an Speicherplatz.

      Daher soll Timeshift über die externe Festplatte laufen und restliche Aufnahmen übers Netzlaufwerk (diese werden dann via kodi htpc wiedergegeben).

      Und genau das funktioniert nicht. Die Aufnahmen landen auch auf der externen Festplatte.
      Im Freigabe Manager habe ich die NFS Freigabe wieder aktiviert und in den Aufnahmepfaden habe ich für Timeshift die externe Festplatte festgelegt (müsste wenn ich mich recht entsinne unter /media/hdd oder auch unter /autofs/sda1 eingehängt sein)
      und für Aufnahmen das Netzlaufwerk ( /media/net/...)

      Da ich bei der Auswahl des Aufnahmepfads in den Verzeichnissen des Netzlaufwerks manövrieren kann u. auf im Filemanager Zugriff aufs Netzlaufwerk habe, geh ich davon aus das die Freigabe so passt (hat ja Eingangs schon mal funktioniert)
      Komisch find ich nur, dass mir die Vuzero neue Ordner auf dem Netzlaufwerk als Benutzer root erstellt?! Im Freigabe-Manager ist aber mein Standardbenutzer "dluser" + Passwort hinterlegt..

      Könnte es sein, dass der Vuzero die Berechtigung fehlt, auf den angeg. Ordner aufzunehmen..? Und daher mit den Aufnahmen auf die externe Festplatte springt?
    • Ich denke mal das es besser wäre zu der ausfürlichen Beschreibung zu jedem Punkt noch nen Screenshot zu machen.Da sieht eventuell eher jemand was.
      "Wissen ist Macht!!! Nischt wissen,macht nischt...!!!...zumindest bei uns a dar Äberlausitz"

      Gruß NEO660

      Vu+Duo/Duo2/solo2/solo se/Ultimo4K - Image: VTI aktuell -1m-Gibertini Antenne/INVERTO Prem Quattro LNB/JULTEC JRM 0908A- TVs: LG FLATRON M2262D,LG 32 LN5404 - Router: FRITZ!Box 7490,Repeater 1750E,Fritz!Box 7170 als Repeater - Karten: ORF_ICE,HD+01,oscam

      !!! Bin kein Fachmann.Gebe hier nur meinen Wissensstand und meine Lebenserfahrung wieder,das kann auch zu Fehlern führen !!! :thumbup:
    • Ok wie ich vermutet habe...
      Wenn man im Aufnamepfad-Menü die Menütaste drückt, kann man ja nebn einem Lesezeichen auch ein Verzeichnis erstellen.
      Wenn ich so auf dem Netzlaufwerk einen Ordner erstelle bekommt dieser den user u. Die gruppe root.
      Die nfs Verbindung "läuft" über den user dlgrp, darum dürfte der ordner nicht beschreibbar sein u. Der aufnahmepfad auf einen gültigen umspringen..
      Seh ich eher als bug.
      Wie die vuzero aber überhaupt einen ordner mit user u. Gruppe root auf dem netzlaufwerk erstellen kann, ist mir schleierhaft...
    • trohn_javolta schrieb:

      Könnte es sein, dass der Vuzero die Berechtigung fehlt, auf den angeg. Ordner aufzunehmen..? Und daher mit den Aufnahmen auf die externe Festplatte springt?
      Nein, kann absolut nicht sein. Wenn der Ort wo das Speichern des Filmes angegeben ist (Hauptmenü/Einstellungen/Sytem/Aufnahmepfade/ Standard-Speicherort für Filme) nicht oder nicht mehr vorhanden ist kann man auch absolut nichts Aufnehmen. Die Box gibt eine Meldung aus. "Festplatte nicht gefunden bzw nicht installiert"

      Hast Du allerdings bei "Sofortaufnahme-Verzeichnis" einen anderen Speicherort für Sofort Aufnahmen angegeben und ist dieser nicht mehr Vorhanden so springt die Aufnahme zu Standard-Speicherort für Filme. Allerdings kann man einen Speicherort auch nur auswählen wenn dieser vorhanden ist und die Box darauf auch zugriff hat.


      trohn_javolta schrieb:

      Wenn man im Aufnamepfad-Menü die Menütaste drückt, kann man ja nebn einem Lesezeichen auch ein Verzeichnis erstellen.
      Das geht aber nicht auf einen Netzlaufwerk. Jedenfalls kann ich das mit meinen eingerichteten Freigaben auf keinen Netztaufwerk bei mir @Home nachvollziehen. Bei mir geht das nur auf der Box selbst über den von Dir beschriebenen Weg.
    • harmmann28 schrieb:


      Das geht aber nicht auf einen Netzlaufwerk. Jedenfalls kann ich das mit meinen eingerichteten Freigaben auf keinen Netztaufwerk bei mir @Home nachvollziehen. Bei mir geht das nur auf der Box selbst über den von Dir beschriebenen Weg.


      Gibts ein plugin für screen capturing? :) Dann nehm ich dir das gerne auf.
      Muss allerdings gestehen, dass ich mich nicht damit befasst hab, wie genau mein nfs server auf dem minipc eingerichtet ist..

      Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk