Raspberry Pi / Hyperion für Ambilight: Hilfe bei der Inbetriebnahme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Raspberry Pi / Hyperion für Ambilight: Hilfe bei der Inbetriebnahme

      Hi.

      Bisher lief mein Sedulight mit Enigmalight. Das klappt ja leider mit der Ultimo 4K nicht mehr.
      Jetzt versuche ich seit Tagen, die Ersatzlösung "RPi / Hyperion" zum Laufen zu bekommen - bisher vergeblich. Und dabei kann es eigentlich nicht so schwer sein - die "Powerpi-Anleitung" ist ja sehr hilfreich.
      Dazu kommt, dass ich das Insanelight-Set (ohne LEDs) bestellt habe - und das ist ja eigentlich fertig konfiguriert (meine LED-Anordnung wurde bereits berücksichtigt).
      Nach mehreren Stunden Suche hatte ich endlich herausgefunden, wie ich welche Pins des RPi mit dem Sedu-Power-Pixstripe verbinden muss. Auch alle weiteren Komponenten sind (denke ich) korrekt angeschlossen (das Set kam leider - anders als bestellt - in Einzelteilen).
      Ergebnis nach Inbetriebnahme: die LEDs leuchten nach dem Hochfahren des RPi konstant weiß - mehr passiert nicht. Im Anhang habe ich mal die Meldungen nach RPi-Neustart fotografiert. Vielleicht erkennt Ihr ja was?

      Wenn ich Hyperion stoppe / neu starte, kommen folgende Meldungen:
      pi@raspberrypi:~ $ sudo killall hyperiond
      hyperiond: no process found

      pi@raspberrypi:~ $ hyperiond /etc/hyperion.config.json

      Source Code

      1. Application build time: Mar 15 2016 13:18:29
      2. QCoreApplication initialised
      3. Selected configuration file: /etc/hyperion.config.json
      4. ColorTransform 'default' => [0; 97]
      5. Device configuration:
      6. {
      7. "colorOrder" : "rgb",
      8. "name" : "Chrisly",
      9. "output" : "/dev/spidev0.0",
      10. "rate" : 1000000,
      11. "type" : "ws2801"
      12. }
      13. Creating linear smoothing
      14. Created
      15. linear-smoothing(interval_ms=50;settlingTime_ms=200;updateDelay=0
      16. Effect directory can not be loaded: /storage/hyperion/effects
      17. Effect directory can not be loaded: /usr/share/hyperion/effects
      18. Initializing Python interpreter
      19. Hyperion created and initialised
      20. Boot sequence 'Rainbow swirl fast' run effect Rainbow swirl fast
      21. on channel 0
      22. effect Rainbow swirl fast not found
      23. failed
      24. Json server created and started on port 19444
      25. Proto server created and started on port 19445
      26. terminate called after throwing an instance of
      27. 'std::runtime_error'
      28. what(): Cannot identify '/dev/video0' error 2, No such file or
      29. directory
      Display All


      Kann es sein, dass Hyperion gar nicht korrekt installiert ist (angeblich hat insaneware das Set aber getestet)?
      Ich wollte es neu installieren, habe aber für "root" kein funktionierendes Passwort und Insaneware hat es bis jetzt noch nicht rausgerückt ...
      Aktuell komme ich per Putty nur mit "pi / raspberry" rein - aber mit eingeschränkten Rechten.

      Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen (in ein paar Tagen muss ich das Set zurücksenden, wenn es bis dahin nicht läuft). Dank Hilfe von @Shround bin ich schon ein gutes Stück weitergekommen. Aber jetzt bin ich ratlos. :think1:
      Files
      Gruß Christoph :281:

      The post was edited 1 time, last by chrisly ().

    • ich bin erst morgen Abend wieder am PC, und vom Handy aus, ist das schwer zu begutachten...

      Aber so komische Sachen vorkonfiguriert zu kaufen ist irgendwie blöd. Die Installation von Hyperion ist super einfach.

      Standardmäßig ist root deaktiviert, Du kannst aber vor jeden Befehl ein "sudo" setzten, dann wird dieser mit root rechten ausgeführt...

      Mach Mal Bilder von dem ganzen Kram, Verkabelung HDMI und am Pi und so.
      Ich kenn das Set halt nicht, ich hab mir das selbst zusammengebaut.
    • root passwort kannst du mit sudo passwd ändern. Aber dein USB Device scheint Probleme zu machen wie man auf dem Screenshot sieht. Daher hast du auch kein /dev/video0.
    • Ich hab auch mein Sedulight in Hyperion umgewandelt. Ich hab dir das passende Image schon geschickt.

      Hier mal meine Verkabelung:

      DSCN1631.JPG
      DSCN1632.JPG
      DSCN1633.JPG
      Hard-Software
      2x VU+ Solo4k
      VU+ Zero
      Samsung UE65JU7090 4kUHD
      Teufel Impaq 7300M
      Samsung SPF-107h
      Netatmo
      HD+ HD02
      Hyperion
      -------------------------
      VTi 11.0.x
      Fluid Skin
      VMC
      AutomaticFullBackup
      Serienrecorder
      Netatmo
      LCD4Linux
      MQB
      EMC
      OScam 1.20 rev: 11277
      OscamButler

      Use Filebot!
    • Man brauch kein besonderes Image.
      Einfach das normale Raspian tut es vollkommen....

      Und ist was die Update Geschichte angeht sowieso zu bevorzugen!

      Es ist übrigens nicht so gut, den PI über die GPIO mit Strom zu versorgen, da dadurch einige Schutzmechanismen des PI bzgl. Ausgehebelt werden.

      The post was edited 1 time, last by derdmue ().

    • @derdmue

      Das Image ist das aktuelle Raspbian mit allen Updates und Hyperion schon vorinstalliert etc.
      Hard-Software
      2x VU+ Solo4k
      VU+ Zero
      Samsung UE65JU7090 4kUHD
      Teufel Impaq 7300M
      Samsung SPF-107h
      Netatmo
      HD+ HD02
      Hyperion
      -------------------------
      VTi 11.0.x
      Fluid Skin
      VMC
      AutomaticFullBackup
      Serienrecorder
      Netatmo
      LCD4Linux
      MQB
      EMC
      OScam 1.20 rev: 11277
      OscamButler

      Use Filebot!
    • Danke für Eure Hilfe. So langsam schöpfe ich wieder Hoffnung!

      vuduofan wrote:

      Aber dein USB Device scheint Probleme zu machen wie man auf dem Screenshot sieht. Daher hast du auch kein /dev/video0.
      Woran könnte das denn liegen und wie kann man das ändern? Dann würde ja auch eine neue Konfiguration nichts nutzen!?
      Ist es eigentlich egal, an welchem der USB-Anschlüsse der Grabber eingesteckt wird?

      karl123456 wrote:

      @'chrisly:
      richtige Baud Rate eingestellt?
      Welche ist denn die Richtige?
      Eingestellt ist 1000000.
      Gruß Christoph :281:
    • chrisly wrote:

      Danke für Eure Hilfe. So langsam schöpfe ich wieder Hoffnung!

      vuduofan wrote:

      Aber dein USB Device scheint Probleme zu machen wie man auf dem Screenshot sieht. Daher hast du auch kein /dev/video0.
      Woran könnte das denn liegen und wie kann man das ändern? Dann würde ja auch eine neue Konfiguration nichts nutzen!?Ist es eigentlich egal, an welchem der USB-Anschlüsse der Grabber eingesteckt wird?
      Poste mal den kompletten Output von dmesg. Evtl. hilft schon ein neueres Raspbian mit neuerem Kernel (k.A. was da aktuell läuft). Hast du noch eine weitere SD Karte? Dann könntest du damit mal testen.
      Die USB Ports sind AFAIK alle gleich. Das Netzteil des Pi hat ausreichend Power?
    • Wie kann ich den Output denn komplett kopieren (der Anfang scheint zu fehlen). Vielleicht reicht das aber auch schon:

      Source Code

      1. [ 2.307402] hub 1-0:1.0: USB hub found
      2. [ 2.317653] hub 1-0:1.0: 1 port detected
      3. [ 2.328463] dwc_otg: FIQ enabled
      4. [ 2.328473] dwc_otg: NAK holdoff enabled
      5. [ 2.328502] dwc_otg: FIQ split-transaction FSM enabled
      6. [ 2.328537] Module dwc_common_port init
      7. [ 2.328812] usbcore: registered new interface driver usb-storage
      8. [ 2.342841] mousedev: PS/2 mouse device common for all mice
      9. [ 2.356656] bcm2835-cpufreq: min=600000 max=1200000
      10. [ 2.368951] sdhci: Secure Digital Host Controller Interface driver
      11. [ 2.383141] sdhci: Copyright(c) Pierre Ossman
      12. [ 2.394613] sdhost: log_buf @ ba813000 (fa813000)
      13. [ 2.478524] mmc0: sdhost-bcm2835 loaded - DMA enabled (>1)
      14. [ 2.513903] mmc-bcm2835 3f300000.mmc: mmc_debug:0 mmc_debug2:0
      15. [ 2.518592] Indeed it is in host mode hprt0 = 00021501
      16. [ 2.539989] mmc-bcm2835 3f300000.mmc: DMA channel allocated
      17. [ 2.559240] mmc0: host does not support reading read-only switch, assuming wr ite-enable
      18. [ 2.579256] mmc0: new high speed SDHC card at address 0001
      19. [ 2.588611] sdhci-pltfm: SDHCI platform and OF driver helper
      20. [ 2.588984] ledtrig-cpu: registered to indicate activity on CPUs
      21. [ 2.589108] hidraw: raw HID events driver (C) Jiri Kosina
      22. [ 2.589297] usbcore: registered new interface driver usbhid
      23. [ 2.589300] usbhid: USB HID core driver
      24. [ 2.589707] Initializing XFRM netlink socket
      25. [ 2.589732] NET: Registered protocol family 17
      26. [ 2.589842] Key type dns_resolver registered
      27. [ 2.590274] Registering SWP/SWPB emulation handler
      28. [ 2.590922] registered taskstats version 1
      29. [ 2.591118] vc-sm: Videocore shared memory driver
      30. [ 2.591128] [vc_sm_connected_init]: start
      31. [ 2.592700] [vc_sm_connected_init]: end - returning 0
      32. [ 2.594052] 3f201000.uart: ttyAMA0 at MMIO 0x3f201000 (irq = 83, base_baud = 0) is a PL011 rev2
      33. [ 2.708526] usb 1-1: new high-speed USB device number 2 using dwc_otg
      34. [ 2.724264] Indeed it is in host mode hprt0 = 00001101
      35. [ 2.792540] Waiting for root device /dev/mmcblk0p2...
      36. [ 2.799199] mmcblk0: mmc0:0001 00000 3.69 GiB
      37. [ 2.800862] mmcblk0: p1 p2
      38. [ 2.816818] mmc1: queuing unknown CIS tuple 0x80 (2 bytes)
      39. [ 2.818384] mmc1: queuing unknown CIS tuple 0x80 (3 bytes)
      40. [ 2.819951] mmc1: queuing unknown CIS tuple 0x80 (3 bytes)
      41. [ 2.822760] mmc1: queuing unknown CIS tuple 0x80 (7 bytes)
      42. [ 2.879230] EXT4-fs (mmcblk0p2): INFO: recovery required on readonly filesyst em
      43. [ 2.895036] EXT4-fs (mmcblk0p2): write access will be enabled during recovery
      44. [ 2.914306] mmc1: new high speed SDIO card at address 0001
      45. [ 2.927372] usb 1-1: New USB device found, idVendor=0424, idProduct=9514
      46. [ 2.942264] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber=0
      47. [ 2.958543] hub 1-1:1.0: USB hub found
      48. [ 2.968687] hub 1-1:1.0: 5 ports detected
      49. [ 3.208612] EXT4-fs (mmcblk0p2): recovery complete
      50. [ 3.224905] EXT4-fs (mmcblk0p2): mounted filesystem with ordered data mode. O pts: (null)
      51. [ 3.242079] VFS: Mounted root (ext4 filesystem) readonly on device 179:2.
      52. [ 3.258531] usb 1-1.1: new high-speed USB device number 3 using dwc_otg
      53. [ 3.269791] devtmpfs: mounted
      54. [ 3.270490] Freeing unused kernel memory: 444K (80795000 - 80804000)
      55. [ 3.408796] usb 1-1.1: New USB device found, idVendor=0424, idProduct=ec00
      56. [ 3.424139] usb 1-1.1: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber =0
      57. [ 3.442888] smsc95xx v1.0.4
      58. [ 3.511683] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: register 'smsc95xx' at usb-3f980000.usb- 1.1, smsc95xx USB 2.0 Ethernet, b8:27:eb:4a:48:93
      59. [ 3.704635] random: systemd urandom read with 64 bits of entropy available
      60. [ 3.723862] systemd[1]: systemd 215 running in system mode. (+PAM +AUDIT +SEL INUX +IMA +SYSVINIT +LIBCRYPTSETUP +GCRYPT +ACL +XZ -SECCOMP -APPARMOR)
      61. [ 3.750439] systemd[1]: Detected architecture 'arm'.
      62. [ 3.768532] usb 1-1.2: new high-speed USB device number 4 using dwc_otg
      63. [ 3.871864] usb 1-1.2: config 1 interface 0 altsetting 1 bulk endpoint 0x83 h as invalid maxpacket 256
      64. [ 3.894426] usb 1-1.2: New USB device found, idVendor=1b71, idProduct=3002
      65. [ 3.910264] usb 1-1.2: New USB device strings: Mfr=3, Product=4, SerialNumber =2
      66. [ 3.926764] NET: Registered protocol family 10
      67. [ 3.938825] usb 1-1.2: Product: usbtv007
      68. [ 3.949796] usb 1-1.2: Manufacturer: fushicai
      69. [ 3.959399] systemd[1]: Inserted module 'ipv6'
      70. [ 3.963347] systemd[1]: Set hostname to <raspberrypi>.
      71. [ 3.986194] usb 1-1.2: SerialNumber: 300000000002
      72. [ 4.496679] systemd[1]: Cannot add dependency job for unit display-manager.se rvice, ignoring: Unit display-manager.service failed to load: No such file or di rectory.
      73. [ 4.528793] systemd[1]: Starting Forward Password Requests to Wall Directory Watch.
      74. [ 4.546396] systemd[1]: Started Forward Password Requests to Wall Directory W atch.
      75. [ 4.563525] systemd[1]: Expecting device dev-ttyS0.device...
      76. [ 4.583199] systemd[1]: Starting Remote File Systems (Pre).
      77. [ 4.602710] systemd[1]: Reached target Remote File Systems (Pre).
      78. [ 4.617567] systemd[1]: Starting Encrypted Volumes.
      79. [ 4.635978] systemd[1]: Reached target Encrypted Volumes.
      80. [ 4.649770] systemd[1]: Starting Arbitrary Executable File Formats File Syste m Automount Point.
      81. [ 4.675067] systemd[1]: Set up automount Arbitrary Executable File Formats Fi le System Automount Point.
      82. [ 4.695439] systemd[1]: Starting Swap.
      83. [ 4.712306] systemd[1]: Reached target Swap.
      84. [ 4.724290] systemd[1]: Expecting device dev-mmcblk0p1.device...
      85. [ 4.744812] systemd[1]: Starting Root Slice.
      86. [ 4.762783] systemd[1]: Created slice Root Slice.
      87. [ 4.775626] systemd[1]: Starting User and Session Slice.
      88. [ 4.795431] systemd[1]: Created slice User and Session Slice.
      89. [ 4.809950] systemd[1]: Starting /dev/initctl Compatibility Named Pipe.
      90. [ 4.831923] systemd[1]: Listening on /dev/initctl Compatibility Named Pipe.
      91. [ 4.848459] systemd[1]: Starting Delayed Shutdown Socket.
      92. [ 4.868471] systemd[1]: Listening on Delayed Shutdown Socket.
      93. [ 4.883094] systemd[1]: Starting Journal Socket (/dev/log).
      94. [ 4.903407] systemd[1]: Listening on Journal Socket (/dev/log).
      95. [ 4.918272] systemd[1]: Starting udev Control Socket.
      96. [ 4.937579] systemd[1]: Listening on udev Control Socket.
      97. [ 4.951563] systemd[1]: Starting udev Kernel Socket.
      98. [ 4.970620] systemd[1]: Listening on udev Kernel Socket.
      99. [ 4.984294] systemd[1]: Starting Journal Socket.
      100. [ 5.002326] systemd[1]: Listening on Journal Socket.
      101. [ 5.015303] systemd[1]: Starting System Slice.
      102. [ 5.032916] systemd[1]: Created slice System Slice.
      103. [ 5.045646] systemd[1]: Starting File System Check on Root Device...
      104. [ 5.068254] systemd[1]: Starting system-systemd\x2dfsck.slice.
      105. [ 5.088670] systemd[1]: Created slice system-systemd\x2dfsck.slice.
      106. [ 5.104046] systemd[1]: Starting system-getty.slice.
      107. [ 5.123030] systemd[1]: Created slice system-getty.slice.
      108. [ 5.136629] systemd[1]: Starting system-serial\x2dgetty.slice.
      109. [ 5.156515] systemd[1]: Created slice system-serial\x2dgetty.slice.
      110. [ 5.171433] systemd[1]: Starting Increase datagram queue length...
      111. [ 5.193933] systemd[1]: Starting Restore / save the current clock...
      112. [ 5.219988] systemd[1]: Mounting POSIX Message Queue File System...
      113. [ 5.243404] systemd[1]: Starting Create list of required static device nodes for the current kernel...
      114. [ 5.294694] systemd[1]: Started Set Up Additional Binary Formats.
      115. [ 5.309601] systemd[1]: Mounted Huge Pages File System.
      116. [ 5.323216] systemd[1]: Starting udev Coldplug all Devices...
      117. [ 5.351045] systemd[1]: Starting Load Kernel Modules...
      118. [ 5.373063] systemd[1]: Mounting Debug File System...
      119. [ 5.394512] systemd[1]: Starting Slices.
      120. [ 5.411973] systemd[1]: Reached target Slices.
      121. [ 5.431044] systemd[1]: Mounted Debug File System.
      122. [ 5.448714] systemd[1]: Mounted POSIX Message Queue File System.
      123. [ 5.469354] systemd[1]: Started File System Check on Root Device.
      124. [ 5.500703] systemd[1]: Started Increase datagram queue length.
      125. [ 5.521221] systemd[1]: Started Restore / save the current clock.
      126. [ 5.542603] systemd[1]: Started Create list of required static device nodes f or the current kernel.
      127. [ 5.571446] systemd[1]: Started Load Kernel Modules.
      128. [ 5.588888] systemd[1]: Time has been changed
      129. [ 5.615812] systemd[1]: Started udev Coldplug all Devices.
      130. [ 5.765929] systemd[1]: Mounted FUSE Control File System.
      131. [ 5.779523] systemd[1]: Starting Apply Kernel Variables...
      132. [ 5.801436] systemd[1]: Mounting Configuration File System...
      133. [ 5.824275] systemd[1]: Starting Create Static Device Nodes in /dev...
      134. [ 5.833191] systemd[1]: Starting Syslog Socket.
      135. [ 5.839572] systemd[1]: Listening on Syslog Socket.
      136. [ 5.839732] systemd[1]: Starting Journal Service...
      137. [ 5.854132] systemd[1]: Started Journal Service.
      138. [ 6.026846] systemd-udevd[106]: starting version 215
      139. [ 6.340951] spi spi0.0: setting up native-CS0 as GPIO 8
      140. [ 6.341385] spi spi0.1: setting up native-CS1 as GPIO 7
      141. [ 6.371624] gpiomem-bcm2835 3f200000.gpiomem: Initialised: Registers at 0x3f2 00000
      142. [ 6.950427] media: Linux media interface: v0.10
      143. [ 7.019915] Linux video capture interface: v2.00
      144. [ 7.220506] bcm2835-rng 3f104000.rng: hwrng registered
      145. [ 7.343159] usbtv 1-1.2:1.0: Fushicai USBTV007 Audio-Video Grabber
      146. [ 7.343313] usbcore: registered new interface driver usbtv
      147. [ 7.361658] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
      148. [ 7.372611] cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
      149. [ 7.449827] brcmfmac: brcmf_sdio_drivestrengthinit: No SDIO Drive strength in it done for chip 43430 rev 1 pmurev 24
      150. [ 7.450437] usbcore: registered new interface driver brcmfmac
      151. [ 7.599187] brcmfmac: brcmf_c_preinit_dcmds: Firmware version = wl0: Dec 15 2 015 18:10:45 version 7.45.41.23 (r606571) FWID 01-cc4eda9c
      152. [ 7.620830] brcmfmac: brcmf_cfg80211_reg_notifier: not a ISO3166 code
      153. [ 7.707882] brcmfmac: brcmf_cfg80211_reg_notifier: not a ISO3166 code
      154. [ 7.707916] cfg80211: World regulatory domain updated:
      155. [ 7.707926] cfg80211: DFS Master region: unset
      156. [ 7.707935] cfg80211: (start_freq - end_freq @ bandwidth), (max_antenna_gai n, max_eirp), (dfs_cac_time)
      157. [ 7.707950] cfg80211: (2402000 KHz - 2472000 KHz @ 40000 KHz), (N/A, 2000 m Bm), (N/A)
      158. [ 7.707962] cfg80211: (2457000 KHz - 2482000 KHz @ 40000 KHz), (N/A, 2000 m Bm), (N/A)
      159. [ 7.707975] cfg80211: (2474000 KHz - 2494000 KHz @ 20000 KHz), (N/A, 2000 m Bm), (N/A)
      160. [ 7.707989] cfg80211: (5170000 KHz - 5250000 KHz @ 80000 KHz, 160000 KHz AU TO), (N/A, 2000 mBm), (N/A)
      161. [ 7.708004] cfg80211: (5250000 KHz - 5330000 KHz @ 80000 KHz, 160000 KHz AU TO), (N/A, 2000 mBm), (0 s)
      162. [ 7.708016] cfg80211: (5490000 KHz - 5730000 KHz @ 160000 KHz), (N/A, 2000 mBm), (0 s)
      163. [ 7.708029] cfg80211: (5735000 KHz - 5835000 KHz @ 80000 KHz), (N/A, 2000 m Bm), (N/A)
      164. [ 7.708041] cfg80211: (57240000 KHz - 63720000 KHz @ 2160000 KHz), (N/A, 0 mBm), (N/A)
      165. [ 7.868799] random: nonblocking pool is initialized
      166. [ 8.056049] systemd-journald[104]: Received request to flush runtime journal from PID 1
      167. [ 8.860737] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: hardware isn't capable of remote wakeup
      168. [ 8.860934] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): eth0: link is not ready
      169. [ 10.327995] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): eth0: link becomes ready
      170. [ 10.328854] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x4DE 1
      171. [ 16.108787] brcmfmac: brcmf_add_if: ERROR: netdev:wlan0 already exists
      172. [ 16.108808] brcmfmac: brcmf_add_if: ignore IF event
      173. [ 16.113943] brcmfmac: power management disabled
      174. [ 16.214119] uart-pl011 3f201000.uart: no DMA platform data
      175. [ 16.705668] Adding 102396k swap on /var/swap. Priority:-1 extents:3 across:1 51548k SSFS
      176. [ 18.767207] brcmfmac: brcmf_add_if: ERROR: netdev:wlan0 already exists
      177. [ 18.767230] brcmfmac: brcmf_add_if: ignore IF event
      178. [ 19.311192] usb 1-1.2: USB disconnect, device number 4
      179. [ 20.639923] Bluetooth: Core ver 2.20
      180. [ 20.640083] NET: Registered protocol family 31
      181. [ 20.640127] Bluetooth: HCI device and connection manager initialized
      182. [ 20.640156] Bluetooth: HCI socket layer initialized
      183. [ 20.640175] Bluetooth: L2CAP socket layer initialized
      184. [ 20.640211] Bluetooth: SCO socket layer initialized
      185. [ 20.647415] Bluetooth: HCI UART driver ver 2.3
      186. [ 20.647435] Bluetooth: HCI UART protocol H4 registered
      187. [ 20.647445] Bluetooth: HCI UART protocol Three-wire (H5) registered
      188. [ 20.647454] Bluetooth: HCI UART protocol BCM registered
      189. [ 20.837391] Bluetooth: BNEP (Ethernet Emulation) ver 1.3
      190. [ 20.837412] Bluetooth: BNEP filters: protocol multicast
      191. [ 20.837442] Bluetooth: BNEP socket layer initialized
      Display All
      An die Stromversorgung hatte ich auch schon gedacht. Ich nutze ein Netzteil 60W / 8A, daran hängen RPi, Splitter und 94 LEDs (Sedu Pix-Stripes). Gemessen hatte ich gestern 4,7 V statt 5 V.
      Gruß Christoph :281:
    • Leider nicht, Interessant ist der komplette Dump/Stack Trace wie auf deinem Screenshot im ersten Post. Bei dem jetzt geposteten ist davon nichts zu sehen. Evtl. findest du auch was in alten logs (zB /var/log/syslog oder kern.log). Hintergrund: Das Kernelmodul / der Treiber für das USB Device ist gecrashed. Möglichkeiten gibts einige.. Stromversorgung, Treiber passt nicht ganz zur Hardware oder Hardware defekt.
      4,7V hören sich schon gar nicht gut für die Stabilität an. Wichtig ist auch, was an Ampere noch verfügbar ist, aber das lässt sich eher schwer messen ;) Hast du denn nicht noch ein 2,5A Netzteil für den Pi? Oder einen aktiven USB Hub?

      The post was edited 2 times, last by vuduofan ().

    • Ich habe alles nur provisorisch angeschlossen, um erst mal zu sehen, ob es überhaupt läuft. Ein separates Netzteil habe ich auf die Schnelle nicht gefunden (gehe gleich nochmal suchen), aber ich habe die Verkabelung geändert - jetzt sind´s >4,9 V. Das sollte doch reichen!?
      Anhang: log-Dateien (noch vor Ändeurng der Verkabelung).

      Jetzt sehen die Meldungen nach Start mit "hyperiond /etc/hyperion.config.json" schon besser aus - kein Fehlerhinweis zu usb0!
      Lag wohl an der zu geringen Spannung. Aber die LEDs leuchten immer noch nur einfarbig ...

      Source Code

      1. Application build time: Mar 15 2016 13:18:29
      2. QCoreApplication initialised
      3. Selected configuration file: /etc/hyperion.config.json
      4. ColorTransform 'default' => [0; 97]
      5. Device configuration:
      6. {
      7. "colorOrder" : "rgb",
      8. "name" : "Chrisly",
      9. "output" : "/dev/spidev0.0",
      10. "rate" : 1000000,
      11. "type" : "ws2801"
      12. }
      13. Creating linear smoothing
      14. Created linear-smoothing(interval_ms=50;settlingTime_ms=200;updateDelay=0
      15. Effect directory can not be loaded: /storage/hyperion/effects
      16. Effect directory can not be loaded: /usr/share/hyperion/effects
      17. Initializing Python interpreter
      18. Hyperion created and initialised
      19. Boot sequence 'Rainbow swirl fast' run effect Rainbow swirl fast on channel 0
      20. effect Rainbow swirl fast not found
      21. failed
      22. Json server created and started on port 19444
      23. Proto server created and started on port 19445
      24. V4L2 width=720 height=576
      25. V4L2 pixel format=YUYV
      26. Black border threshold set to 0 (0)
      27. DETECTION MODE:default
      28. V4L2 grabber signal threshold set to: {0,0,0}
      29. V4L2 grabber started
      30. V4l2 grabber created and started
      31. BORDER SWITCH REQUIRED!!
      32. CURRENT BORDER TYPE: unknown=0 hor.size=0 vert.size=0
      Display All
      Files
      • kern.log

        (16.42 MB, downloaded 3 times, last: )
      • syslog.txt

        (23.79 MB, downloaded 5 times, last: )
      Gruß Christoph :281:
    • Jetzt hat mir @Shround fast 3 Stunden lang geholfen (Wahnsinn! :337: ).
      Jetzt läuft der RPI mit dem normalen Hyperion-Image. Alles ist konfiguriert und trotzdem läuft es nicht. Die LEDs gehen nach RPI-Start an und leuchten konstant weiß - egal, was ich mache. Farbwechsel senden, Hyperion "killen" etc. Das Bild wird vom Grabber korrekt erkannt ("Hole Bild..."), aber bei den LEDs tut sich nix.
      Wenn ich wüsste, dass es am Insane-Set liegt, würde ich es zurücksenden und mir die Einzelteile bestellen. Aber das Set scheint ja - bis auf die LEDs - zu funktionieren. Hyperion läuft, Grabber erkennt Bild ...
      Und die Pin-Belegung + Anschluss an Pixstripe haben wir auch mehrfach überprüft. Die LEDs sind auch okay (Moodlight mit Enigmalight funktioniert).
      Wo könnte ich denn jetzt noch ansetzen? Der Strom scheint ja auch zu reichen. Ich weiß nicht mehr weiter. :think1:
      Gruß Christoph :281:
    • Edit: Da ich gepostet habe, als Du geschrieben hast, ist fast alles überflüssig.
      Setzt die Priorität mal runter. Siehe meinen Text weiter unten!

      Edit2: Und das hier:
      1. Boot sequence 'Rainbow swirl fast' run effect Rainbow swirl fast on channel 0
      2. effect Rainbow swirl fast not found
      3. failed
      ist auch nicht gut. ALso falls das noch aktuell ist.


      Ähm, wo liegen die 4,9V an?

      Du hast jetzt video0 unter /dev aufgeführt?

      ls /dev



      Wie bereits gesagt, der PI sollte NICHT über GPIOs mit Strom versorgt werden, da sonst zu wenig Spannung auf den USB Ports ist, und damit der Grabber etc nicht funktioniert....
      Ich hatte das als aller ersten Versuch auch so, und das lief nicht.

      Und wenn Du dann ein extra Netzteil verwendest, solltest Du zusätzlich den Minus Pol vom LED Netzteil auf Pin6 (GND) am PI anschließen. Das verhindert ein gewisses pfeifen des Netzteils. Sowie diverse andere mögliche Störungen.

      Dann musste ich die Priorität des Grabbers runtersetzten.
      Dazu im Hypercon oben auf Grabber, und dann in der Mitte bei Externer Grabber die Priorität auf 500 stellen.
      Ich weiß nicht mehr, was Standardmäßig da drin stand, aber es war wesentlich höher.

      Direkt nach der Änderung, und Neustart lief das Ding...

      Ansonsten hab ich keine technik spezifischen Änderungen im Hypercon eingestellt. Sonst waren das nur Farb Einstellungen und sowas.

      Ach, da fällt mir ein, da Du ja auch die WS2801 LEDs hast, musst Du noch die ColorOrder ändern.
      Im Hypercon auf Allgemein, und dann "RGB Byte Reihenfolge" auf "RBG". Standardmäßig und laut Deiner Log ist da "RGB" eingestellt, und so wären bei Dir Blau und Grün vertauscht....

      The post was edited 2 times, last by derdmue ().

    • Danke für Deine Tipps. Werde es morgen testen.
      Der RPI ist per Micro-USB direkt am Netzteil angeschlossen - das sollte ja passen!?
      Das Netzteil hat 60W / 8A und versorgt alles: RPi, Splitter, 94 (später ca. 120) LEDs und (wenn´s mal läuft) Switch?
      Reicht die Leistung des Netzteils dafür aus?
      GND (verbunden mit Sedu-Pix-Stripes) hatte ich zuerst auf PIN 9, jetzt auf 6. DI: 19. CK: 23
      Gruß Christoph :281:

      The post was edited 1 time, last by chrisly ().

    • Raspberry Pi / Hyperion für Ambilight: Hilfe bei der Inbetriebnahme

      @derdmue RGB passt bei den WS2801 auch. Hab ich hier auch laufen und blau und grün ist nicht vertauscht.
    • Ich bin kein Elektriker, aber das Netzteil sollte schon reichen.

      Ob PIN 9 oder 6 ist ja egal. Sind ja beide GND. Ich hab es halt auf 6. :)

      Ich vermute einen Fehler in der Hyperion Installation, denn das der Swirl Effekt nicht gefunden wird, wie oben bereits geschrieben, sollte nicht sein. Der ist ja fest in Hyperion integriert, und wenn der PI startet, und dann Hyperion ausführt müsste der Effekt kommen. Da es das nicht macht, stimmt da was nicht.


      @Shround: Dann gibt es Unterschiede bei den WS2801, denn bei meinen musste ich das ändern.

      The post was edited 1 time, last by derdmue ().

    • Raspberry Pi / Hyperion für Ambilight: Hilfe bei der Inbetriebnahme

      Ich hatte ihm das komplette Image (hyperion) vom rsp Forum installiert. Bei mir läuft das ohne Probleme. Ich hab auch die gleichen Platinen usw. Ich vermute ehrlich gesagt das er ein Netzteil benötigt. Ich weiß ja nicht aber dieses Set was er aktuell hat sieht schon ein wenig gepfuscht aus.
    • Ja aber komisch ist das allein der Swirl Effekt nicht gefunden wird. Irgendwo hakt es da.

      Ich hab bei mir das ganz normale Raspian laufen, und Hyperion selbst installiert.

      Source Code

      1. wget -nv -N https://raw.github.com/tvdzwan/hyperion/master/bin/install_hyperion.sh && chmod +x install_hyperion.sh
      2. ./install_hyperion.sh
      Vorher natürlich den das Image entsprechend angepasst, SPI aktiviert und so.
      Und als Root ausgeführt.

      Ich halt von den Sets auch nichts. Und hätte das gerne mal gesehen, aber er hat ja keine Bilder gepostet.
      Keine Ahnung was er da für ein Netzteil hat.
      Ich hab aber die LEDs an einem extra Netzteil und den Pi an einem anderen. Und dann halt nur GND vom LED Streifen noch an Pin 6.

      Alles in allem war es auch billiger die Sachen einzeln zu kaufen.

      The post was edited 3 times, last by derdmue ().