Freenet tv dvb-t2

    • Recht eigenartig, daß wenn es interne DVB-T2-Tuner gibt, das Freenet-Modul
      auch die Sender über den USB-DVB-T2-Tuner entschlüsselt, ohne interne Tuner
      mit nur USB-DVB-T2-Tuner aber nicht.
      Habt Ihr vielleicht unterscchiedliche USB-DVB-T2-Tuner?
      @Postmann_x hat den "Turbo-Tuner"
    • Ich habe den VU+ Turbo USB, wie auch beim Board-Sponsor im „Katalog“. Ich vermute allerdings auch, dass der‘s nur dann tut, wenn auch noch interne DBV-T2-Tuner verbaut sind. Ist ja hier der einzige Unterschied zur Uno 4K…
    • OT
      Vielleicht spielt hier die "2. Tunerschnittstelle" der Solo 4K eine Rolle.
      In der Uno 4K gibt es ja nur eine Schnittstelle & die ist mit einen Satttuner belegt.
      Aber nur Vermutung & kein Wissen.
      VU+ Turbo USB 1x DVB-C/T2 Tuner | Tuner | Receiver Zubehör | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de
      Gibt zwar noch einen USB-DVB-T2-Tuner-Stick f.d. VU's, wird aber untern Strich auch
      nichts Anders sein.
      /OT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Edit by hgdo: unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

      Genau den Tuner aus deinem Link habe ich. Das beste wäre natürlich, wenn einer meine Kombination nachstellen kann und zu demselben oder zu einem erfolgreichen Ergebnis kommt :)
      VU+ Zero 4K DVB-S2x mit PVR Kit und Turbo Tuner Box DVB-T2 HD

      Kathrein Cas 90 5°W
      Kathrein Cas 90 9°O 13°O 19,2°O
      Kathrein Cas 90 42°O
      Fuba DAA 110 Rotor von 45°W bis 57°O

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • Neu

      Hi, wollte nur mal sicherheitshalber nachfragen:

      Bei uns hier (Bad Bentheim) soll laut DVB-T2 Homepage endlich ab 25.04. DVB-T2 verfügbar sein. Ich habe eine Solo4K und nutze intensiv die beiden FBC-DVB-S2-Tuner, würde aber DVB-T2 gerne probieren und so auch meine Möglichkeiten zu gleichzeitigem Empfang erweitern.

      Ist dieses Tunermodul das richtige für meine Box? Und könnte ich dann ggf. mit dem Freenet-TV CI+-Modul sowohl für den DVB-T2-Tuner, als auch für die FBC-Tuner Freenet-TV empfangen und entschlüsselt aufzeichen? Wenn ja, gibt es eine Beschränkung, wieviele Kanäle man gleichzeitig mit dem Modul empfangen/aufzeichnen kann?
    • Neu

      Tuner gibt es als Single oder Doppel-Ausführung
      VU+ DVB-C/T2 Dual Tuner Uno / Ultimo / Duo² / Solo SE V2 / Solo 4K / Ultimo 4K | VU+ | HDTV-Receiver (Sat) | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de
      VU+ DVB-C/T2 Tuner Uno / Ultimo / Duo² / Solo SE V1 / V2 / Solo 4K / Ultimo 4K | VU+ | HDTV-Receiver (Sat) | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de
      Für die verschlüsselten Sender brauchst halt noch das Freenet-Modul dazu.
      Single-Tuner alle Sender von einer DVB-T2-Frequenz
      Doppeltuner alle Sender von zwei DVB-T2-Frequenzen verfügbar.
      Wie der Empfaqng bei Dir zu Hause ist, kann man im Rahmen von Fernwartung
      nicht feststellen. Verfügbar heist noch lange nicht Empfangbar. DVB-T/T2-Empfang kann u. U. recht heimtückisch sein,
      Lage, Sicht zum Sendeturm, Antenne etc.
      Sofern aber aktuell schon DVB-T empfangen kannst, sollte es mit DVB-T2 auch klappen.
      Dir ist bewusst, daß die Box nur 1 CI-Slot hat?
      Sofern schon z. B. ein Sky- oder anderes Modul im Einsatz wäre.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Neu

      Achso, Dual-Tuner heisst zwei Tuner, ich dachte je ein Tuner DVB-C und T2.

      Ja, DVB-T empfange ich noch, allerdings, soweit ich das sagen kann, ohne es regelmäßig zu nutzen, nicht 100% gut. Kann auch passieren, dass es trotz Dachantenne nicht reicht, weil ich hier am Rand der Republik lebe.

      Bis jetzt wird kein CI-Modul genutzt und es bleibt auch eine theoretische Überlegung. Sky ist mir nur für Filme und Serien (Sport z.B. interessiert mich nicht, UHD kann ich noch garnicht nutzen) viel zu teuer für das bischen Fernsehen, aber selbst die 5,75€ für HD+ oder Freenet-TV sind mir bei werbeverseuchtem Privatfernsehen bisher zuviel gewesen. Freenet über DVB-T2 scheint hier auch in absehbarer Zeit nicht geplant zu sein. Trotzdem ist es halt eine Überlegeung, wenn ich schon beide Empfangsarten nutzen kann, wäre es schön, wenn ein Modul beide Empfangswegene gleichzeitig entschlüsseln kann. HD+ wäre dann eher sinnlos.
    • Neu

      Tigerfox schrieb:

      Freenet über DVB-T2 scheint hier auch in absehbarer Zeit nicht geplant zu sein.
      Üblicherweise werden die öffentlich Rechtlichen & die Privaten über DVB-T2 übertragen.
      Ohne genau zu wissen was über den Sendeturm, wo Du empfängst, letztendlich
      übertragen werden wird. Schlechter Empfang mit Hausantenne kann aber auch geschuldet sein,
      daß die Antenne aus Analogzeiten noch horozontal montiert ist, die digitale Übertragung
      aber "Vertikal" statt findet. Steht aber bei den "Sendetürmen" i. d. R. mit dabei
      welche Frequenzen & ob hor. oder ver. übertragen wird.
      Ob das Freenet-Modul auch die Sender die die über Sat (nicht die "normalen" HD+) verbreiten
      (wollen) entschlüsseln kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
      Zumindest irgendwo gelesen, daß Freenet auch über Sat
      übertragen will. Bin kein Freund von Modulen & von solchen wo die
      Smartcard "verlötet" ist, schon 2 x nicht. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Neu

      Die Antenne dürfte eigentlich recht modern sein. Das ganze Haus ist ein Uraltbau von 1897 oder so, der erst Mitte 2016 mit großem finanziellen Aufwand saniert und für Wohnanlagen eingerichtet worden ist. In diesem Zusammenhang ist auch die SAT- und TV-Anlage installiert worden, es handelt sich AFAIK um eine vertikale Antenne.

      DVB-T2 Empfangscheck für meine PLZ (48455) und Freenet TV-Empfangscheck fallen leider unterschiedlich aus.
    • Neu

      Ist aber normal, dass da evtl. unterschiedliche Ergebnisse kommen bei den Prognosen der verschiedenen Firmen, entscheidend ist was vor Ort tatsächlich geht mit DVB-T2, muss man halt ausprobieren. Evtl. ist bei Dir eine Außenantenne notwendig. Ach, lese gerade, Du hast eh schon eine Dachantenne...vergiß es also...bleib bei Deinem SAT-Empfang, die Möglichkeiten sind doch dabei mehr als ausreichend m.E. :)

      Tigerfox schrieb:

      ein Modul beide Empfangswegene gleichzeitig entschlüsseln kann.
      nicht möglich

      Radar schrieb:

      DVB-T/T2-Empfang kann u. U. recht heimtückisch sein
      Gib mal " Heimtücke" in eine Suchmaschine Deiner Wahl ein... :D
    • Neu

      OT
      "Nach der gängigen Definition handelt heimtückisch, wer die Arg- und Wehrlosigkeit des Opfers bewusst zur Tat ausnutzt."
      Haben die ja gemacht, die (analogen) Füllsender abgeschaltet & das Neue (in D) als "Überallfernsehen" angepriesen.
      Frag mich, warum es auf den Landkarten von denen dann noch so viele weisse Flecken gibt. ;)
      Mal einfach einen DVB-T2-USB-Tuner z. B. an einen Laptop & mobil Formel 1 gucken geht ja auch
      nicht mehr. Selbst die Österreicher unterbinden das mittlerweile über DVB-T2 sehr großflächig.
      Bei mir in der Gegend geht das aber, noch. :D
      /OT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radar ()