Anfänger/Umsteiger

  • Anfänger/Umsteiger

    Hallo zusammen,

    Nachdem ich jahrelang (bis auf ein paar Kleinigkeiten zufriedener) Besitzer von Technisat-Receivern bin/war, "traue" ich mich nun in eine neue Welt. Wird sicherlich spannend, aber ein wenig Respekt habe ich auch davor... zumal meine Linux-Erfahrungen recht mager sind!
    Meine neue Ultimo 4K kommt hoffentlich morgen, dann geht's los!

    Liebe Grüße,
    Mito79 ;)
  • Hallo mito79,

    :welcome7:

    Auch ohne Linux-Erfahrungen wirst du recht schnell in die Welt der Enigma2 Receiver reinkommen. Kaputt machen kannst du nicht viel. Zur Not neu flashen und von vorne beginnen, aber das nennt man lernen. Also keine Scheu, hau rein in die Tasten und entdecke deine 4K Box :).
  • Danke! :thumbsup:


    cappricha schrieb:

    [...]Auch ohne Linux-Erfahrungen wirst du recht schnell in die Welt der Enigma2 Receiver reinkommen. Kaputt machen kannst du nicht viel. Zur Not neu flashen und von vorne beginnen, aber das nennt man lernen. Also keine Scheu, hau rein in die Tasten und entdecke deine 4K Box :).
    Naja, es geht mir weniger um die Angst, etwas kaputt zu machen, aber die neu VU+ box soll das Hauptgerät im Wohnzimmer ersetzen. Und wenn meine Frau und Tochter nicht TV gucken können, weil ich wieder "rumbasteln" muss, sinkt die Akzeptanz der neuen Box! ;( Der WAF ("woman attrictiveness factor") muss auch hier gegeben sein... Naja, werde ich mich wohl hauptsächlich spät Abends, wenn der Rest schläft, daransetzen... :P


    Großes Lob aber nochmal an dieses Forum :cool1: und die fleißigen Mitglieder hier! Hab schon eine Menge Theorie gesammelt, die ich dann (hoffentlich heute Abend) in die Praxis versuche, umzusetzen!
  • Guten Morgen zusammen,

    gestern kam endlich meine Ultimo 4K und ich muss sagen:
    Ich bin sowas von begeistert!!! ;jubel:

    Warum? Ganz einfach:
    Nach dem Auspacken, Einbauen der Festplatte und Anschließen hab ich als erstes das aktuelle VTI Image aufgespielt. Danach die Ersteinrichtung und ein bisschen Feintuning bei den Senderlisten/Bouquets => Innerhalb von geschätzt 30 Minuten fertig! *wow* - Dann nochmal 10 Minuten für die HD+ Einstellungen. *nochmal-wow* => D.h. in unter 1 h war die Einrichtung fertig! Das ist sogar deutlich schneller, als bei den Technisat-Dingern. Ok, viel Zeit geht bei Technisat für die Sendersortierung drauf, das geht bei der VU+ deutlich einfacher, aber trotzdem: Das hätte ich nicht erwartet!!! :D

    Später am Abend hab ich dann noch mein NAS als Aufnahmemedium konfiguriert, was auch innerhalb von kurzer Zeit erledigt war und ein paar Plugins installiert und ausprobiert. Hier kam dann irgendwann der erste Schockmoment: Box bottet nicht mehr (blieb bei dem Bildschirm mit dem Frauengesicht und dem vuplus-support.org Schriftzug hängen). ABER: Zum Glück hatte ich vorher eine komplette Image-Sicherung gemacht (mit meinen persönlichen Einstellungen), welches ich dank der Hinweise aus diesem Forum wieder ruck-zuck einspielen konnte... *puhhh* 8)

    Das Wichtigste, was mir im Moment noch fehlt, ist die Möglichkeit der Timerprogrammierung von unterwegs (also über das Internet) - ich habe bereits gelesen, dass man im OpenWebIf hier eine Authentifizierung einschalten muss (auch, wenn man eine App wie e2remote nutzt) und auf der Fritz!Box das Port-Forwarding konfigurieren muss. Aber das mach ich ganz in Ruhe, ich möchte definitiv nicht, dass "jeder" von außen mal so eben auf das OpenWebIf meines Receivers zugreifen kann...

    In den nächsten Tagen werde ich wohl noch weiter mit einigen Plugins rumspielen - jetzt weiß ich ja, dass Dank Image-Sicherung keine Arbeit umsonst war.

    Daher nochmal ein riesiges Dankeschön an dieses Forum und die Mitglieder!!! Ihr seit spitze!!! :awe;


    LG,
    mito79
  • Timer von unterwegs setze ich mit der App dreaMote. Um mich vorher mit der Box zu Hause zu verbinden, nutze ich eine VPN-Verbindung zur Box (VPN über AVM FritzBox eingerichtet).
    """EUROOOOOOOOOPAPOKAL"""
    1. FC Köln
  • Portforward ist kein gute Lösung. Konfiguriere dir VPN über die Fritzbox.
    VPN Service | AVM Deutschland

    Viel Spaß