Amazon Echo mit Raspberry Pi oder NAS und HA-Bridge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weiß ich gerade nicht genau, aber ich glaube nur rein speichern raus
    • Hallo,

      Ist es zwingend notwendig HA-Bridge als "root" auszuführen?
      Wenn einem anderen User z.b XYZ die Rechte der Scripte eingeräumt wurde,
      müsste es doch theoretisch möglich sein HA-Bridge als XYZ anstelle von root
      auszuführen und das Script zu starten/stoppen.

      Oder kann HA-Bridge grundsätzlich nur als root ausgeführt werden?

      Wünsche schöne Feiertage!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Inferim ()

    • Hi,

      ich wende mich hier mal Hilfesuchend an LINUX Spezialisten :)

      Ich versuche seit Stunden die HA Bridge auf meiner DS212j zu laufen zu bekommen. Soweit bin ich nach der Anleitung auf Seite 3 und 5 vorgegangen. Ich mache allerdings iegendeinen Fehler bei den Dateipfaden. Ich will das LINUX Dateisystem einfach nicht verstehen. Bitte kann mir vielleicht wer helfen?

      JAVA läuft.
      Verzeichnis des jar Files und Start Skriptes: /volume1/zuhause/ha-bridge-4.5.6.jar

      Starthabridge.sh:

      Quellcode

      1. cd /volume1/homes/admin/zuhause/habridgerm /volume1/homes/admin/zuhause/habridge/habridge-log.txtnohup java -jar -Dserver.port=86 -Dconfig.file=/volume1/homes/admin/zuhause/habridge/data/habridge.config /volume1/homes/admin/zuhause/habridge/ha-bridge-4.1.0.jar > /volume1/homes/admin/zuhause/habridge/habridge-log.txt 2>&1 &chmod 777 /volume1/homes/admin/zuhause/habridge/habridge-log.txt




      Fehlermeldung:

      Quellcode

      1. ./starthabridge.sh: cd: line 1: can't cd to /volume1/homes/admin/zuhause/habridgerm: can't remove '/volume1/homes/admin/zuhause/habridge/habridge-log.txt': No such file or directory./starthabridge.sh: line 3: can't create /volume1/homes/admin/zuhause/habridge/habridge-log.txt: nonexistent directorychmod: /volume1/homes/admin/zuhause/habridge/habridge-log.txt: No such file or Directory
    • Hallo zusammen.
      Ihr habt mir vor langer zeit geholfen die HA-Bridge zum laufen zu bekommen und mein Homewizard wird perfekt von Alexa gesteuert.

      Jetzt habe ich eine weitere frage:
      Ist es möglich mit meiner Harmony Elite mit HarmonyHub auch mein homewizard zu steuern? Also auch mit der HA-Bridge als Schnittstelle..

      Würde mich sehr freuen wenn ihn mir nochmals helfen könntet.

      Gruß
      dawasch86
    • Ist zwar schon eine Weile her, aber da ich (aus anderen Gründen) hier gerade am Rumsuchen bin:

      Nein, das geht so herum nicht. Zwar kann die HA-Bridge Sachen steuern, die auf der Harmony angelegt wurden, aber man kann nicht umgekehrt der Harmony via HA-Bridge irgendwas "unterschieben". Die Harmony kann selbst nur Dinge steuern, die man direkt in der Harmony-Software anlegen kann, und da gehört der Homewizard nicht dazu.
    • Hi,
      alles was man in der HABridge anlegt und steuern kann wird von der Harmony als Hue-Lampe angesehen und kann auch mit der Harmony gesteuert werden. Da Harmony aber nur eine Hue unterstützt muss man eventuell vorhandene Hues dann auch über die HABridge steuern. Ich schaffe es so mit einer Harmony Aktionen auf bis zu 5 Hubs zu starten, meine AVM-Steckdosen zu schalten, Denon auf Auro umstellen und Lautstärke per Dimmer regeln usw.

      Wenn also die HABridge auch Homewizard steuert kann es die Harmony auch. Es kann nur ein wenig unübersichtlich werden. Ich habe >100 Befehle in der HABridge also >100 "Hue-Lampen".

      ciao
    • Hallo Leute,

      erstmal vielen Dank für die ganzen Informationen hier im Thread.
      Sorry, dass ich den älteren Thread nochmal ausgrabe, aber ich wollte keinen neuen Thread für meine Frage eröffnen.

      Mittels den Infos hier habe ich die ha-bridge auf meine NAS bekommen. Mein Harmony Hub ist ebenfalls verbunden und ich kann auch Befehle senden.

      Ich würde gerne die Hausautomatisierungstasten auf der Harmony Companion mit meinen Funksteckdosen belegen, sodass ich auch unabhängig von Aktionen die Funksteckdosen an/aus-schalten kann.

      In Aktionen funktioniert das auch ganz gut. Ich muss allerdings die Taste lang drücken damit die Steckdosen angeschaltet werden, sprich ein Dauersignal für ca. 2s.
      Und hier liegt mein Problem. Über die ha-bridge kann ich die Steckdosen integrieren und auch über die Hausautomaisierungstaste ein Signal senden.

      [Ich nutze ein IR zu Mhz Wandler (Marmitek), dort sehe ich anhand der LED, ob Signale ankommen oder nicht.]

      Das Signal ist allerdings zu kurz. Auch mehrere Signale hintereinander funktionieren nicht, um die Steckdose anzuschalten.
      Langes Drücken der Hausautomatisierungstaste funktioniert auch nicht, hier vermute ich, dass die Geschwindigkeit einfach zu langsam ist.

      Über ha-bridge habe ich nun auch schon probiert mit den Einstellungen "pressTime" rumzuspielen. Leider auch ohne Erfolg, da das Signal immer nur kurz gesendet wird.

      Hat Jemand von Euch eine Idee?

      Vorab vielen Dank für Eure Unterstützung.

      Gruß
      Tobias