Solo se v2 Flash Speicher fast voll

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Letztes Bild versprochen, habs auf 1.1 MB gebracht kleiner bekomme ichs nicht hin.

      Passt da alles, lt. Wolli sollte das so sein, hoffe er hat Recht. Danach gerne auch dieses Bild löschen.

      The post was edited 2 times, last by buendl ().

    • du hast weit über 200MB Flash frei, also sicher kein Problem.
      RAM wird unter Linux immer so gut wie möglich genutzt, da ungenutztes RAM überflüssiges RAM ist.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Servus,

      seit gestern schlug ich mit dem Problem herum, dass der Flash-Speicher zu 100% voll war.
      Der root-Ordner war komplett leer.
      Aushängen der Platte, deinstallieren von Pakten usw...alles führte nicht zum Erfolg.
      Timeshift - Fehlanzeige.

      Eine Deaktiverung der Werbeerkennung hat gebracht. Sofort ging der benutzte Flash auf 37% herunter.
      (VTI - Einstellungen - TV/Radio).

      Danke ans Forum,
      nur so als kurzes Feedback
    • bei mir war oder ist es wahrscheinlich ein Fehler im VU+ Image oder System.
      USB Stick war im Solo, jedoch nicht eingehängt und wurde auch im Gerätemanager nicht gefunden.
      Es waren Dateien und Ordner zu sehen usw.
      Den Stick habe ich entfernt. Jedoch waren immer noch Dateien vorhanden und zum öffen gewesen.

      Diese Dateien und Ordner habe ich entfernt und der Flash ging wieder hoch auf 41MB.

      Aber warum wird USB angezeigt mit Dateien, obwohl gar kein USB Stick vorhanden ist?
      Auch nach Neustart wird unter MEDIA USB angezeigt mit aktueller epg.dat.
    • externe Geräte wie USB-Sticks und Festplatten werden unter z.B. /media/usb eingebunden und dieser Ordner befindet sich im Flash. D.h. wenn das Gerät nicht eingebunden ist, schreibst du die Daten in den Flash, statt auf das externe Gerät.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Hatte @GaborDenes doch schon erklärt.

      In Linux werden Sticks oder Festplatten nicht wie in Windows einem neuen Laufwerks-Buchstaben wie U: zugeordnet, sondern auf ein Directory im Verzeichnisbaum „gemountet“.

      Wenn dein Stick an /media/usb gemountet ist, ist alles unterhalb von diesem Pfad auf dem Stick.
      Wenn der Stick nicht gemountet ist, gibt es den Pfad /media/usb immer noch, jetzt liegt er aber ganz normal im Flash.

      Wenn konfiguriert ist, dass irgendwelche Daten in /media/hdd gespeichert werden sollen (epg.dat, Daten von Plugins, Timeshift, ...) wird das brav immer noch gemacht, auch wenn der Stick nicht gemountet sein sollte. Und damit kann der Flash dann ganz schnell voll sein...