Solo SE V2 startet nicht mehr...!?

    • Schön, nicht alleine zu sein - man kann nur hoffen, dass jemand sich dem Problem annehmen wird... :?:
      Ein USB-Hub ist bei mir nicht im Einsatz, die HDD hängt direkt an der Box.
      Zurück zu VTi 9 will ich eigentlich auch nicht... da hatte ich ab und an Wartepausen beim HDD-Zugriff (Wartespinner, Videowiedergabe stockt, zum Teil Aufnahmen mit Aussetzern). Das war nach dem Upgrade auf VTi 11 und Neuformatierung mit Ext4 glücklicherweise verschwunden (leider keine Ahnung, ob's letztlich am Image oder am Dateisystem lag).
    • Solo SE V2 startet nicht mehr...!?

      Kenne das leider auch, aber bisher nicht ganz so oft.
      Nach Update auf EPGshare 3.10 aus dem Thread (nicht Feed) und des iFlatFhd 5.1 habe ich das Problem die letzten paar Tage nicht mehr.
      Bin jedoch sowieso der Meinung, dass die Solo SE V2 eine Fehlkonstruktion ist (siehe meine Beiträge zu plötzlichen Senderwechseln oder Pause während Wiedergabe).
    • Also meine hat das Problem nach flashen per USB und Wiederherstellung der Einstellungen sowie Plugins ebenfalls.
      Alle Online Updates hatte ich auch durchgeführt.
      Als Workaround habe ich DeepStandby vorerst deaktiviert.

      Leider scheint sich das Problem nicht nur auf die Solo SE zu beschränken.
      Im Uno 4k Bereich berichten auch welche davon.
    • Das Problem ist ja nun schon länger bekannt, die Lösung aber scheinbar nicht so einfach. Werde mal OATV wieder versuchen ob das dort auch Auftritt.

      BG, Chris
    • Wir hatten das gleiche Problem mit VTI 9. Die Box blieb beim Hochfahren hängen und lies sich auch mit X- Versuchen nicht starten und auch nicht flashen.
      Da noch Garantie drauf war habe ich nach Rücksprache an HM-Sat gesendet und um Reparatur gebeten.
      Hier konnte man keinen Fehler feststellen und hat das 11er VTI drauf geflasht seitdem ist Ruhe.
    • Nachdem ich dann doch letzte Woche die neuesten updates eingespielt habe, um zu sehen, was passiert, traten die Startprobleme prompt über Ostern auf, als ich nicht zu Hause war. Die Box wurde aus dem Deep Standby gestartet, dann erscheint das Startbild und ich höre, wie die externe Festplatte anläuft. Die LED blinkt, aber dann läuft nichts weiter. Das "loading" fehlt, die Platte läuft nicht weiter. Erst beim dritten Versuch mit langem Drücken auf den Standby-Knopf der Fernbedienung wachte sie auf. Meine programmierten Timer waren natürlich dahin X(
      Nun werde ich es mal mit Secureboot versuchen, vielleicht wird auch mal eine Fehlermeldung aufgezeichnet. Deep Standby zu deaktivieren kann ja auch keine Lösung sein.
      Gruß radelthon
    • Dank Secureboot wurde meine Box beim letzten Mal automatisch neu gestartet.

      Hier ist mal das Fehlerlog, vielleicht kann ja jemand dadurch auf die Ursache der Hänger schliessen.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von viewer-x ()

    • Hallo,
      auch meine Solo SE V2 hat die schon beschriebenen Bootprobleme. Habe das aktuelle VTI 11.0.1 Image inklusive aller Updates installiert, mit dem Vorgängerimage hatte ich das Problem nicht. Gibt es inzwischen eine Lösung für das Problem?
    • Servus,

      Versuch das Secureboot damit startet die Box zuverlässig nochmal durch falls es hängt. Ohne dieses Plugin war meine solo v2 gar nicht mehr nutzbar für Timer oder mal schnell tv schauen.

      Da das Problem schon so lange besteht glaube ich nicht mehr an eine Lösung.
      Bg, Chris.